Max Biaggi holte sich auf seiner Aprilia bravourös den zweiten Sieg des Tages, nachdem sein härtester Herausforderer, Cal Crutchlow, mit technischem Defekt stürzte. Der klare Sieg mit 4,5 Sekunden Vorsprung auf Leon Haslam führte Max bis auf drei Sekunden an die Gesamtführung heran. Haslam hat nun 181 Punkte, Biaggi hält bei deren 178.

Der dritte Platz ging an Troy Corser, der ein historisches erstes Podest für BMW im WSBK-Rennsport holte – und das im erst zweiten Jahr der Teilnahme des deutschen Herstellers.

Leon Camier fuhr einem einsamen vierten Rang für Aprilia entgegen und Tom Sykes erkämpfte einen brillanten fünften Platz für Kawasaki, was einen Tag mit vielen Highlights und Höhepunkten für Teams und Fahrer abrundete.

Ergebnisse
1 3 Biaggi M. (ITA) Aprilia RSV4 Factory 31’07.122 (200,496 kph)
2 91 Haslam L. (GBR) Suzuki GSX-R1000 4.547
3 11 Corser T. (AUS) BMW S1000 RR 5.469
4 2 Camier L. (GBR) Aprilia RSV4 Factory 10.267
5 66 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX 10R 15.561
6 41 Haga N. (JPN) Ducati 1098R 15.816
7 50 Guintoli S. (FRA) Suzuki GSX-R1000 15.861
8 96 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 20.977
9 67 Byrne S. (GBR) Ducati 1098R 21.920
10 99 Scassa L. (ITA) Ducati 1098R 21.974
11 7 Checa C. (ESP) Ducati 1098R 27.152
12 76 Neukirchner M. (GER) Honda CBR1000RR 29.315
13 77 Vermeulen C. (AUS) Kawasaki ZX 10R 30.858
14 95 Hayden R. (USA) Kawasaki ZX 10R 47.160
15 23 Parkes B. (AUS) Honda CBR1000RR 48.824
RET 35 Crutchlow C. (GBR) Yamaha YZF R1
RET 15 Baiocco M. (ITA) Kawasaki ZX 10R
RET 57 Lanzi L. (ITA) Ducati 1098R
RET 31 Iannuzzo V. (ITA) Honda CBR1000RR
RET 84 Fabrizio M. (ITA) Ducati 1098R
RET 52 Toseland J. (GBR) Yamaha YZF R1
RET 111 Xaus R. (ESP) BMW S1000 RR
RET 65 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR

Bilder/texte und alle Infos auf: www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *