© Honda - Casey Stoner und das Honda-Werksteam sind in Sepang das Maß aller Dinge

Am Donnerstag Vormittag gesellte sich zu dem dominierenden Werkstrio von Honda, Andrea Dovizioso als weiterer Honda-Pilot hinzu.

So langsam muss sich die Konkurenz von Ducati und Yamaha Sorgen machen. Jorge Lorenzo verlangte ja schon nach mehr Leistung.  Schaut man sich die Zeiten an,  scheint seine Forderung berechtigt.

Auf den Plätzen 5 Ben Spies, vor Colin Edwards und Jorge Lorenzo. Valentino Rossi musste sich mit Platz 11 zufrieden geben.

Es scheint als seien die Hondas dieses Jahr die Motorräder die es zu schlagen gilt.

1 Casey Stoner Repsol Honda Team 1:59.665 – – 0
2 Dani Pedrosa Repsol Honda Team 1:59.803 +0.138 +0.138 0
3 Marco Simoncelli San Carlo Honda Gresini 2:00.163 +0.360 +0.498 0
4 Andrea Dovizioso Repsol Honda Team 2:00.541 +0.378 +0.876 0
5 Ben Spies Yamaha Factory Racing 2:00.678 +0.137 +1.013 0
6 Colin Edwards Monster Yamaha Tech 3 2:00.966 +0.288 +1.301 0
7 Jorge Lorenzo Yamaha Factory Racing 2:01.003 +0.037 +1.338 0
8 Alvaro Bautista Rizla Suzuki MotoGP 2:01.194 +0.191 +1.529 0
9 Hiroshi Aoyama San Carlo Honda Gresini 2:01.328 +0.134 +1.663 0
10 Hector Barbera Mapfre Aspar Team 2:01.346 +0.018 +1.681 0
11 Valentino Rossi Ducati Marlboro Team 2:01.469 +0.123 +1.804 0
12 Loris Capirossi Pramac Racing Team 2:01.493 +0.024 +1.828 0
13 Nicky Hayden Ducati Marlboro Team 2:01.567 +0.074 +1.902 0
14 Cal Crutchlow Monster Yamaha Tech 3 2:02.034 +0.467 +2.369 0
15 Randy De Puniet Pramac Racing Team 2:02.386 +0.352 +2.721 0
16 Toni Elias LCR Honda MotoGP 2:02.410 +0.024 +2.745 0
17 T1 Yamaha Test Team 2:02.457 +0.047 +2.792 0
18 Karel Abraham Cardion AB Motoracing 2:02.533 +0.076 +2.868 0
19 T2 Yamaha Test Team 2:03.016 +0.483 +3.351 0

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *