Alex Rins - © Ponsracing

© Ponsracing – Alex Rins holte sich den Sieg, während Sam Lowes sich die WM-Führung schnappte

Alex Rins hat das Moto2-Rennen in Austin gewonnen. Der Spanier, der von der Pole-Position gestartet war, setzte sich an der Spitze gegen Sam Lowes durch.

Der Brite war der einzige Pilot, der Rins folgen konnte. Wirklich gefährden konnte er den Start-Ziel-Sieg des Spaniers allerdings nie.

Der letzte Podestplatz ging an Weltmeister Johann Zarco, der sich in einem sehr eng umkämpften Verfolgerfeld durchsetzen konnte. Bis kurz vor Schluss kämpften noch ganze sechs Piloten um Rang drei.

„Es war ein unglaubliches Rennen. Ich habe von Beginn an hart gepusht“, freut sich Rins und berichtet: „In der letzten Runde regnete es ein bisschen. Ein großer Dank an alle, die hierhergekommen sind, um mich zu unterstützen.“ Auch die Regentropfen in der Schlussphase konnten den Spanier nicht mehr einbremsen. Verfolger Lowes wäre allerdings ohnehin nicht mehr in der Lage gewesen, den Spitzenreiter noch einmal anzugreifen.


„Am Anfang pushte ich die Front ziemlich hart, und deshalb hatte ich vorne am Ende keinen Grip mehr“, erklärt der Brite und ergänzt: „Ich weiß nicht, ob Alex auch Probleme mit der Front hatte, aber ich hatte welche. Ich bin sehr glücklich über den zweiten Platz. Ich liebe es, hier in Amerika zu fahren. Ich liebe die Fans und die Strecke.“ Den spannendsten Kampf erlebten die Fans ohnehin hinter dem Führungsduo.

„Es war ein toller Kampf“, berichtet Zarco. „Es war schwierig, Sam oder Rins zu folgen. Mit mehr Sprit hatte ich größere Probleme, aber am Ende des Rennens fühlte ich mich wieder sehr gut auf dem Bike und konnte mehr pushen. Wenn ich das zu Beginn geschafft hätte, dann wäre ich an ihnen drangeblieben. Aber es ist eine schwierige Strecke für mich, also ist ein Podium sehr gut. Ich bin zufrieden.“

Die Ränge vier und fünf schnappten sich Dominique Aegerter und Jonas Folger. Hinter dem deutschsprachigen Duo sortierte sich Simone Corsi ein. Der Italiener war vier Runden vor Schluss in Kurve 1 mit Takaaki Nakagami aneinandergeraten. Der Japaner stürzte bei der Berührung und nahm als 15. am Ende lediglich noch einen Zähler mit. Die Rennleitung sah sich den Vorfall an, sprach allerdings keine Strafe aus.

Rang sieben ging an Tom Lüthi, der seine WM-Führung damit am Lowes verlor. Mit 47 Punkten liegt der Brite nun an der Spitze. Unmittelbar dahinter folgen Rins (46 Punkte), Zarco (45) und Lüthi (43). Auch Aegerter (35) und Folger (27) sind noch immer in Schlagdistanz. Marcel Schrötter und Sandro Cortese schlossen das Rennen in Austin auf den Positionen zehn und zwölf ab.

Kein guter Tag für das Leopard-Team: Miguel Oliveira und Moto3-Champion Danny Kent sahen die Zielflagge nicht. Die beiden weiteren Ausfälle waren Robin Mulhauser und Luca Marini. Das nächste Rennen der Moto2 steht in zwei Wochen in Jerez auf dem Programm. Start beim Europaauftakt am 24. April ist 12:20 Uhr MESZ.

Ergebnisse Moto2 Rennen 2016 Austin (Cota)

1 25 40 Alex RINS SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 41’22.174 151.9
2 20 22 Sam LOWES GBR Federal Oil Gresini Moto2 KALEX 41’24.265 151.7 2.091
3 16 5 Johann ZARCO FRA Ajo Motorsport KALEX 41’29.911 151.4 7.737
4 13 77 Dominique AEGERTER SWI CarXpert Interwetten KALEX 41’30.820 151.3 8.646
5 11 94 Jonas FOLGER GER Dynavolt Intact GP KALEX 41’30.965 151.3 8.791
6 10 24 Simone CORSI ITA Speed Up Racing SPEED UP 41’33.257 151.2 11.083
7 9 12 Thomas LUTHI SWI Garage Plus Interwetten KALEX 41’33.452 151.2 11.278
8 8 19 Xavier SIMEON BEL QMMF Racing Team SPEED UP 41’40.107 150.8 17.933
9 7 60 Julian SIMON SPA QMMF Racing Team SPEED UP 41’40.892 150.7 18.718
10 6 23 Marcel SCHROTTER GER AGR Team KALEX 41’41.582 150.7 19.408
11 5 73 Alex MARQUEZ SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS KALEX 41’44.347 150.5 22.173
12 4 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 41’46.072 150.4 23.898
13 3 39 Luis SALOM SPA SAG Team KALEX 41’47.569 150.3 25.395
14 2 21 Franco MORBIDELLI ITA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS KALEX 41’49.057 150.2 26.883
15 1 30 Takaaki NAKAGAMI JPN IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 41’49.772 150.2 27.598
16 55 Hafizh SYAHRIN MAL Petronas Raceline Malaysia KALEX 41’51.515 150.1 29.341
17 54 Mattia PASINI ITA Italtrans Racing Team KALEX 41’52.371 150.0 30.197
18 32 Isaac VIÑALES SPA Tech 3 Racing TECH 3 41’59.037 149.6 36.863
19 14 Ratthapark WILAIROT THA IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 42’00.557 149.6 38.383
20 97 Xavi VIERGE SPA Tech 3 Racing TECH 3 42’00.611 149.6 38.437
21 2 Jesko RAFFIN SWI Sports-Millions-EMWE-SAG KALEX 42’07.380 149.2 45.206
22 49 Axel PONS SPA AGR Team KALEX 42’09.862 149.0 47.688
23 7 Lorenzo BALDASSARRI ITA Forward Team KALEX 42’16.047 148.6 53.873
24 33 Alessandro TONUCCI ITA Tasca Racing Scuderia Moto2 KALEX 42’33.333 147.6 1’11.15

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *