Tom Lüthi - © Paddock GP Racing

© Paddock GP Racing – Tom Lüthi verfolgte die letzten Minuten an der Box und blieb trotzdem Erster

Der Schweizer Tom Lüthi erlebte ein turbulentes zweites Freies Training in Brünn. Bereits am Vormittag war der Schweizer konstant der Schnellste, wurde aber am Ende noch von Pol Espargaro (Kalex) überflügelt.

Am Nachmittag knüpfte Lüthi an seine Performance an und setzte sich an die Spitze der Zeitenliste. 20 Minuten vor Ablauf der Zeit stürzte er allerdings in Kurve drei. Die Suter flog dabei spektakulär durch das Kiesbett. Für Lüthi war das Training vorzeitig beendet. An der Box verfolgte der Schweizer die restlichen Geschehnisse, aber niemand konnte ihn mehr von Platz eins verdrängen.

Für Lüthi standen 2:03.103 Minuten zu Buche. Der Brite Scott Redding (Kalex) war zwar noch schneller, aber die Rennleitung strich seine Zeit, weil er in einer Kurve mehr als nur die eigentliche Strecke in seine Ideallinie einbezogen hatte. Dadurch rutschte Redding auf den dritten Platz (+0,294 Sekunden) zurück. Erster Verfolger von Lüthi war FTR-Pilot Alex de Angelis. Am Vormittag war der Routinier nicht in Erscheinung getreten und mischte diesmal vorne mit. Lediglich um 83 Tausendstelsekunden verpasste de Angelis die Bestzeit von Lüthi.

Die Titelanwärter glänzten nicht mit schnellen Zeiten und sortierten sich hinter Simone Corsi (FTR) auf den Plätzen fünf und sechs ein. Espargaro war als Fünfter um 46 Tausendstelsekunden schneller als Marc Marquez (Suter). Auf Lüthi fehlten den beiden weniger als vier Zehntel. Andrea Iannone mischte mit seiner Speed Up als Siebter mit. Die Top 10 rundeten Claudio Corti (Kalex), Gino Rea und Dominique Aegerter (beide Suter) ab.

Der zweitschnellste Schweizer stieß erst in der Schlussphase nach vor. Unter dem Strich fehlten Aegerter sieben Zehntelsekunden auf Lüthi. Die weiteren deutschsprachigen Vertreter erlebten einen schwierigen Nachmittag. Marcel Schrötter (Bimota) war in den ersten Minuten in einen Unfall mit Takaaki Nakagami (Kalex) verwickelt. Der Deutsche konnte weiterfahren, aber der Rückstand in Brünn betrug am Freitag 2,8 Sekunden. Das bedeutete Platz 28.

Bei Max Neukirchner (Kalex) lief nichts. Der Deutsche stürzte bereits in seinem ersten Versuch und konnte später nicht mehr eingreifen. Seine einzige gezeitete Runde brachte ihn an die 29. Position. Randy Krummenacher aus der Schweiz landete mit seiner Kalex auf Rang 24 im hinteren Mittelfeld. Zu den Sturzopfern des Trainings zählte auch Axel Pons (Kalex). Im zweiten Training gab es auch eine Premiere.

Zum ersten Mal war kein Moriwaki-Chassis gemeldet. Am Vormittag war Elena Rosell noch mit dem japanischen Rahmen unterwegs und wechselte für den Nachmittag auf eine Speed Up. Ihr QMMF-Teamkollege Anthony West hat den Wechsel bereits in Mugello vollzogen. Mit Moriwaki eroberte Toni Elias im Jahr 2010 den ersten Moto2-WM-Titel. Im Vorjahr gewann das Motorrad in den Händen von Michele Pirro das Saisonfinale in Valencia. Nun ist Moriwaki nicht mehr in der Moto2 vertreten.

Ergebnisse Brünn 2012 Moto2 FP2:

1 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 2’03.103 8 8 250.9
2 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing FTR 2’03.186 4 16 0.083 0.083 255.1
3 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 2’03.397 9 14 0.294 0.211 248.7
4 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 2’03.421 17 18 0.318 0.024 249.9
5 40 Pol ESPARGARO SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’03.453 11 17 0.350 0.032 252.9
6 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 2’03.499 5 15 0.396 0.046 255.9
7 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 2’03.679 10 15 0.576 0.180 253.4
8 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team KALEX 2’03.689 16 17 0.586 0.010 250.6
9 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 2’03.856 14 17 0.753 0.167 253.9
10 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 2’03.875 13 13 0.772 0.019 250.3
11 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 2’03.904 14 17 0.801 0.029 252.5
12 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 2’03.943 4 8 0.840 0.039 247.9
13 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 2’03.998 14 14 0.895 0.055 254.2
14 81 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 2’04.230 16 17 1.127 0.232 252.8
15 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 2’04.271 11 17 1.168 0.041 250.9
16 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 2’04.285 10 17 1.182 0.014 252.1
17 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 2’04.321 12 15 1.218 0.036 245.8
18 80 Esteve RABAT SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’04.402 11 19 1.299 0.081 251.7
19 63 Mike DI MEGLIO FRA MZ Racing MZ-RE HONDA 2’04.410 15 16 1.307 0.008 251.7
20 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 2’04.438 14 15 1.335 0.028 252.9
21 49 Axel PONS SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’04.611 4 14 1.508 0.173 249.0
22 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 2’04.644 5 16 1.541 0.033 249.0
23 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Gresini Moto2 SUTER 2’04.721 15 15 1.618 0.077 252.0
24 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland KALEX 2’04.724 15 18 1.621 0.003 250.9
25 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 2’04.763 16 19 1.660 0.039 249.4
26 44 Roberto ROLFO ITA Technomag-CIP SUTER 2’05.114 14 14 2.011 0.351 249.7
27 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing FTR 2’05.273 11 15 2.170 0.159 255.6
28 23 Marcel SCHROTTER GER Desguaces La Torre SAG BIMOTA 2’05.996 10 13 2.893 0.723 248.3
29 76 Max NEUKIRCHNER GER Kiefer Racing KALEX 2’06.109 2 2 3.006 0.113 243.7
30 22 Alessandro ANDREOZZI ITA S/Master Speed Up SPEED UP 2’06.415 16 16 3.312 0.306 252.4
31 10 Marco COLANDREA SWI SAG Team FTR 2’06.859 11 15 3.756 0.444 246.9
32 57 Eric GRANADO BRA JIR Moto2 MOTOBI 2’07.190 4 18 4.087 0.331 247.0
33 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team SPEED UP 2’09.052 11 14 5.949 1.862 247.4

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *