Scott Redding - © RACE-PRESS.com

© RACE-PRESS.com - Der Brite Scott Redding fuhr im zweiten Training die schnellste Zeit

Im zweiten Freien Training der Moto2-Klasse zum Grand Prix von Portugal in Estoril herrschte viel Fahrbetrieb. Die klare Bestzeit ging bei trockenen Bedingungen nach Großbritannien. Scott Redding fuhr mit der Kalex des Marc-VDS-Teams eine Runde in 1:41,775 Minuten und setzte sich an die Spitze.

Lange hatte der 19-Jährige einen Vorsprung von knapp einer halben Sekunde. Erst im letzten Versuch konnte Vizeweltmeister Marc Marquez (Suter) seinen Rückstand auf 0,203 Sekunden reduzieren und sich auf Platz zwei schieben. Auf Rang drei reihte sich der Schweizer Tom Lüthi (Suter/+0,401 Sekunden) ein.

Im letzten Moment preschte ein bekannter Name in der Zeitenliste nach vor. Toni Elias, der erste Moto2-Weltmeister der Geschichte, meldete sich mit seiner Suter des Aspar-Teams auf Platz vier. Auf Redding fehlten dem Spanier 0,452 Sekunden. Die ersten elf Fahrer befanden sich innerhalb einer Sekunde. Hinter Redding und Marquez herrschten wieder die gewohnt engen Abstände. Jerez-Sieger Pol Espargaro (Kalex) war am Vormittag noch der Schnellste und fiel im zweiten Training auf Rang fünf zurück.

Bradley Smith war als Sechster der beste Fahrer, der nicht auf einer Kalex oder Suter sitzt. Mit seiner Tech 3 war der Brite knapp acht Zehntel langsamer als sein Landsmann an der Spitze. Ein kräftiges Lebenszeichen gab auch Dominique Aegerter (Suter) von sich. Nachdem der Schweizer im ersten Training noch am unteren Ende der Zeitenliste zu finden war, katapultierte er sich am Nachmittag in die Top 10 und klassierte sich hinter Alex de Angelis (Suter) als Achter. Moto2-Rookie Johann Zarco (MotoBI) und Mika Kallio (Kalex) rundeten die Top 10 ab.

Während es bei Aegerter positiv lief, fand sich sein Landsmann Randy Krummenacher (Kalex) als 20. im Mittelfeld wieder. Sein Rückstand auf die Spitze betrug 1,5 Sekunden. Marco Colandrea (FTR), der vierte Eidgenosse im Bunde, konnte die rote Laterne dagegen nicht abgeben. Auch der Deutsche Max Neukirchner (Kalex) hatte Probleme, denn es fehlten 2,2 Sekunden auf Redding, was Platz 25 bedeutete.

Lediglich zwei Piloten gingen in den 45 Minuten zu Boden. Neben Angel Rodriguez stürzte auch Mike di Meglio. Ansonsten gab es keine nennenswerten Vorkommnisse.

Ergebnisse:
1 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 1’41.775 10 17
2 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’41.978 19 19 0.203 0.203
3 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 1’42.176 16 19 0.401 0.198
4 24 Toni ELIAS SPA Mapfre Aspar Team SUTER 1’42.227 19 19 0.452 0.051
5 40 Pol ESPARGARO SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’42.365 20 20 0.590 0.138
6 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’42.574 22 22 0.799 0.209
7 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing SUTER 1’42.582 20 20 0.807 0.008
8 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’42.601 16 20 0.826 0.019
9 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 1’42.669 15 21 0.894 0.068
10 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 1’42.711 18 19 0.936 0.042
11 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 1’42.732 20 21 0.957 0.021
12 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team KALEX 1’42.777 21 21 1.002 0.045
13 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 1’42.784 15 15 1.009 0.007
14 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 1’42.896 16 19 1.121 0.112
15 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 1’42.918 10 18 1.143 0.022
16 63 Mike DI MEGLIO FRA S/Master Speed Up SPEED UP 1’42.966 13 21 1.191 0.048
17 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team MORIWAKI 1’43.143 21 21 1.368 0.177
18 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team SUTER 1’43.205 21 22 1.430 0.062
19 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing SUTER 1’43.249 19 20 1.474 0.044
20 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland KALEX 1’43.271 20 20 1.496 0.022
21 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 1’43.284 19 19 1.509 0.013
22 80 Esteve RABAT SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’43.436 20 20 1.661 0.152
23 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 MORIWAKI 1’43.843 14 14 2.068 0.407
24 49 Axel PONS SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’43.938 18 20 2.163 0.095
25 76 Max NEUKIRCHNER GER Kiefer Racing KALEX 1’44.020 20 22 2.245 0.082
26 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda Gresini Moto2 MORIWAKI 1’44.082 13 14 2.307 0.062
27 44 Roberto ROLFO ITA Technomag-CIP SUTER 1’44.145 18 18 2.370 0.063
28 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 1’44.236 13 15 2.461 0.091
29 47 Angel RODRIGUEZ SPA Desguaces La Torre SAG FTR 1’44.989 3 3 3.214 0.753
30 7 Alexander LUNDH SWE Cresto Guide MZ Racing MZ-RE HONDA 1’45.586 11 21 3.811 0.597
31 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’46.126 19 21 4.351 0.540
32 10 Marco COLANDREA SWI SAG Team FTR 1’47.290 19 19 5.515 1.164

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *