Alex Rins - © Ponsracing

© Ponsracing – Rookie Alex Rins eroberte seine erste Pole in der Moto2-Klasse

Spannung pur im Moto2-Qualifying in Le Mans: Rookie Alex Rins (Kalex) und Sam Lowes (Speed Up) stellten exakt die gleiche Bestzeit von 1:37,114 Minuten auf.

Die Pole-Position ging an Rins, da seine zweitschnellste Zeit besser als jene von Lowes war. Beide Chassishersteller agierten auf dem Bugatti-Circuit auf Augenhöhe. Für Rins war es die erste Pole-Position für sein erst fünftes Moto2-Rennen. Die erste Reihe komplettierte Lokalmatador Johann Zarco (Kalex) als Dritter. Dem Franzosen fehlten 0,108 Sekunden auf das Spitzenduo.

Ein Geschlagener des Qualifyings war Tito Rabat (Kalex), denn der Weltmeister konnte in den Freien Trainings die beste Pace fahren. Im Qualifying reichte es bei bewölktem Himmel und vereinzelten Regentropfen nur für den vierten Startplatz. Trotzdem ist Rabat dank seiner konstant schnellen Runden der Geheimfavorit für den Rennsieg. Die zweite Startreihe komplettierten Takaaki Nakagami (Kalex) und der Schweizer Tom Lüthi (Kalex) als Fünfter und Sechster.

Die Fahrer aus Deutschland konnten sich keine optimalen Voraussetzungen schaffen. Bei Jonas Folger (Kalex) setzte sich die Saison mit Höhen und Tiefen fort. Zwei Wochen nach seinem zweiten Sieg in Jerez qualifizierte sich Folger nur als 15. Auch bei Sandro Cortese (Kalex) lief es mit Startplatz 18 nicht besser. Im Vormittagstraining war Cortese außerdem gestürzt.

Bester Deutscher war Tech-3-Fahrer Marcel Schrötter als 14. Für sein Team ist Le Mans das wichtige Heimrennen im Jahr. Insgesamt herrschten in der mittleren Klasse enge Abstände, denn der Schweizer Dominique Aegerter (Kalex) hatte als 19. genau 1,085 Sekunden Rückstand auf die Pole-Zeit. Die Positionen der weiteren Schweizer: Randy Krummenacher (Kalex) war an diesem Wochenende bisher stark unterwegs und zog Startplatz zehn ans Land.

Robin Mulhauser (Kalex) wurde 26. und Jesko Raffin (Kalex) 29. Florian Alt biss nach seinem bösen Sturz am Freitag die Zähne zusammen und stieg heute auf seine Suter. Mit drei Sekunden Rückstand klassierte sich der vierte Deutsche im Feld als 28. Noch können die jungen deutschsprachigen Nachwuchsfahrer nicht die Leistungen von Rookie Rins zeigen, der in der Moto2 wie eine Bombe eingeschlagen hat.

„Es war ein perfektes Qualifying, aber auch schwierig. Als es regnete, da wollte ich erst in die Box fahren, aber letztendlich blieb ich draußen“, sagt Rins über sein Qualifying. „Der letzte Sektor war gestern sehr schwierig für mich, denn wir konnten kein gutes Setup finden. Letztendlich haben wir allerdings eins gefunden.“ Knapper kann es in einem Qualifying nicht zugehen.

Lowes ist deswegen mit der Startaufstellung nicht restlos glücklich: „Ich bin nicht frustriert, denn zu Beginn des Wochenendes lagen wir etwas zurück. Wir haben in jeder Sitzung hart gearbeitet. Ich wusste, dass ich im Qualifying noch einmal zulegen kann. Als ich den Regen kommen sah, da pushte ich, um eine schnelle Runde zu fahren.“ Deswegen kämen Lowes ähnliche Bedingungen im Rennen nicht ungelegen.

Der Star für die Fans auf den Tribünen ist in der Moto2-Klasse Zarco. Von Startplatz drei kann der Franzose seinen WM-Vorsprung ausbauen: „Das ist das Ziel. Deshalb ist es gut, in der ersten Reihe zu stehen. Das Qualifying war ziemlich schwierig, denn am Anfang war ich nicht schnell. Aber mit einem neuen Reifen konnte ich mich verbessern und auf Platz eins fahren.“

„Andere Piloten waren allerdings noch etwas schneller und außerdem regnete es ein bisschen. Aber als ich sah, dass Rins seine Rundenzeit verbesserte, versuchte ich es auch noch einmal. Die Pace für morgen sieht gut aus. Ich möchte um den Sieg kämpfen und clever fahren, falls ich das nicht schaffen kann“, so Zarco. Der Grand Prix über 26 Runden beginnt am Sonntag um 12:20 Uhr.

Ergebnisse Moto2 Le Mans Qualifikation:

1 40 Alex RINS SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’37.114 22 24 263.5
2 22 Sam LOWES GBR Speed Up Racing SPEED UP 1’37.114 13 16 257.0
3 5 Johann ZARCO FRA Ajo Motorsport KALEX 1’37.222 20 20 0.108 0.108 254.5
4 1 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 1’37.329 18 26 0.215 0.107 260.5
5 30 Takaaki NAKAGAMI JPN IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’37.415 22 24 0.301 0.086 258.3
6 12 Thomas LUTHI SWI Derendinger Racing Interwetten KALEX 1’37.442 22 22 0.328 0.027 259.4
7 39 Luis SALOM SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’37.641 23 24 0.527 0.199 261.5
8 19 Xavier SIMEON BEL Federal Oil Gresini Moto2 KALEX 1’37.645 22 25 0.531 0.004 255.6
9 60 Julian SIMON SPA QMMF Racing Team SPEED UP 1’37.724 20 21 0.610 0.079 257.3
10 4 Randy KRUMMENACHER SWI JIR Racing Team KALEX 1’37.764 13 21 0.650 0.040 255.7
11 36 Mika KALLIO FIN Italtrans Racing Team KALEX 1’37.790 13 20 0.676 0.026 255.9
12 21 Franco MORBIDELLI ITA Italtrans Racing Team KALEX 1’37.900 20 20 0.786 0.110 253.5
13 55 Hafizh SYAHRIN MAL Petronas Raceline Malaysia KALEX 1’37.937 13 20 0.823 0.037 257.1
14 23 Marcel SCHROTTER GER Tech 3 TECH 3 1’37.941 6 18 0.827 0.004 254.0
15 94 Jonas FOLGER GER AGR Team KALEX 1’37.968 12 20 0.854 0.027 254.0
16 49 Axel PONS SPA AGR Team KALEX 1’37.969 16 20 0.855 0.001 255.3
17 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 1’38.065 13 22 0.951 0.096 256.8
18 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 1’38.152 17 18 1.038 0.087 260.6
19 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 1’38.199 18 20 1.085 0.047 260.1
20 3 Simone CORSI ITA Athinà Forward Racing KALEX 1’38.290 11 18 1.176 0.091 254.7
21 73 Alex MARQUEZ SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 1’38.511 4 21 1.397 0.221 256.8
22 7 Lorenzo BALDASSARRI ITA Athinà Forward Racing KALEX 1’38.512 21 21 1.398 0.001 255.5
23 96 Louis ROSSI FRA Tasca Racing Scuderia Moto2 TECH 3 1’38.721 14 22 1.607 0.209 256.4
24 25 Azlan SHAH MAL IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’38.748 13 23 1.634 0.027 255.3
25 88 Ricard CARDUS SPA Tech 3 TECH 3 1’38.787 9 20 1.673 0.039 257.4
26 70 Robin MULHAUSER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 1’38.817 22 22 1.703 0.030 259.4
27 10 Thitipong WAROKORN THA APH PTT The Pizza SAG KALEX 1’39.733 21 22 2.619 0.916 255.1
28 66 Florian ALT GER Octo Iodaracing Team SUTER 1’40.036 22 23 2.922 0.303 253.6
29 2 Jesko RAFFIN SWI sports-millions-EMWE-SAG KALEX 1’40.081 19 21 2.967 0.045 254.8
30 51 Zaqhwan ZAIDI MAL JPMoto Malaysia SUTER 1’40.546 21 21 3.432 0.465 256.3
31 20 Louis BULLE FRA Promoto Sport TRANSFIORMERS 1’41.523 19 21 4.409 0.977 248.0

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *