Marc Marquez © Repsol

© Repsol – Marc Marquez untermauerte am Freitag seine Favoritenstellung

Das Feld der Moto2-Klasse schob sich im zweiten Freien Training für den Grand Prix von Japan in Motegi zusammen. Insgesamt 16 Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde. An die Spitze katapultierte sich im letzten Moment Marc Marquez (Suter).

Der WM-Favorit verdrängte noch Bradley Smith (Tech 3) vom Platz an der Sonne. Marquez wurde in 1:51.834 Minuten gestoppt und war der einzige Fahrer, der die 1:52 Minutenmarke knacken konnte. Smith unterstrich mit der zweitschnellsten Zeit, dass er den Sturz am Vormittag unverletzt überstanden hat. Auf Marquez fehlten dem Briten 0,187 Sekunden. Beide werden im kommenden Jahr in der MotoGP fahren.

Das positive Ergebnis aus britischer Sicht rundete Scott Redding als Dritter (Kalex/+0,326 Sekunden) ab. Am Vormittag hatten noch Kalex-Fahrer die Zeiten vorgelegt. Nun war der beste Kalex-Vertreter auf Platz drei zu finden. In den Top 10 waren fünf Kalex, vier Suter und eine Tech 3 zu finden. Die Ausgeglichenheit war wieder hergestellt. Lediglich FTR beziehungsweise Speed Up waren nicht ganz vorne dabei. Andrea Iannone stürzte und musste lange warten, bis sein Motorrad zurück an die Box gebracht wurde. Wertvolle Trainingszeit ging verloren und der Italiener landete schließlich nur an der 29. Stelle.

Zurück in die Spitzengruppe: Pol Espargaro, der in der WM 48 Punkte Rückstand auf Marquez hat, beendete das zweite Training als Vierter (+0,352). Ebenfalls wieder vorne mit dabei war Tom Lüthi. Der Schweizer war am Vormittag noch gestürzt. Diesmal lief es besser, wie die fünftschnellste Zeit zeigte. Auf Marquez fehlten dem Suter-Piloten knapp vier Zehntelsekunden. Esteve Rabat, der am Vormittag noch der Schnellste war, konnte sich nicht steigern und rutschte auf Platz sechs ab.

Langsam aber sicher setzt Nicolas Terol (Suter) seine Lernkurve in Ergebnisse um. In den vergangenen Wochen drang der Aspar-Fahrer mehrmals in die Top 10. So auch heute mit Platz sieben. Lokalmatador Takaaki Nakagami (Kalex) legte sich vor seinen Fans mächtig ins Zeug und beendete den Freitag auf Rang acht. Julian Simon (Suter) und Mika Kallio (Kalex) rundeten die Top 10 ab. Die weiteren Schweizer im Feld waren im Mittelfeld zu finden.

Dominique Aegerter (Suter) konnte sich vom Vormittag deutlich steigern und den Rückstand auf die Spitze auf acht Zehntelsekunden reduzieren. Im engen Feld bedeutete das Platz 13. Motegi-Neuling Jesko Raffin (Kalex), der statt dem verletzten Randy Krummenacher im Switzerland-Team fährt, war das Schlusslicht. Vier Sekunden fehlten auf Marquez. Marcel Schrötter, der einzige Deutsche im Feld, drehte mit seiner Bimota 20 Runden und reihte sich als 23. ein.

Mike di Meglio kommt im Kiefer-Team immer besser zurecht und lag als 18. in der Nähe der Top 15, für die es am Sonntag WM-Punkte gibt. Einen Aufwärtstrend im Trockenen verzeichnete auch Anthony West. Als 16. war er der beste Speed-Up-Fahrer. Ex-Weltmeister Toni Elias fährt ab diesem Wochenende statt Claudio Corti im Italtrans-Team eine Kalex. Mit dem für ihn neuen Motorrad kam der Spanier auf Platz 17.

Ergebnisse Moto2 Motegi FP2:

1 93 Marc MARQUEZ SPA Team Catalunya Caixa Repsol SUTER 1’51.834 20 20 262.3
2 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’52.021 13 17 0.187 0.187 256.3
3 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 1’52.160 15 17 0.326 0.139 258.1
4 40 Pol ESPARGARO SPA Tuenti Movil HP 40 KALEX 1’52.186 19 19 0.352 0.026 264.3
5 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 1’52.205 17 17 0.371 0.019 262.0
6 80 Esteve RABAT SPA Tuenti Movil HP 40 KALEX 1’52.247 20 21 0.413 0.042 263.0
7 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’52.294 19 19 0.460 0.047 262.7
8 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 1’52.344 9 17 0.510 0.050 260.7
9 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 1’52.434 17 19 0.600 0.090 259.4
10 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 1’52.568 19 19 0.734 0.134 261.9
11 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 1’52.590 4 18 0.756 0.022 261.8
12 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 1’52.642 15 15 0.808 0.052 258.5
13 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’52.668 10 18 0.834 0.026 259.9
14 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing FTR 1’52.721 14 16 0.887 0.053 259.1
15 81 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’52.734 9 18 0.900 0.013 259.2
16 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 1’52.831 18 19 0.997 0.097 259.9
17 24 Toni ELIAS SPA Italtrans Racing Team KALEX 1’52.963 10 14 1.129 0.132 261.2
18 63 Mike DI MEGLIO FRA Kiefer Racing KALEX 1’52.986 7 18 1.152 0.023 258.1
19 49 Axel PONS SPA Tuenti Movil HP 40 KALEX 1’53.149 12 15 1.315 0.163 259.8
20 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing FTR 1’53.168 16 17 1.334 0.019 259.0
21 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 1’53.382 18 19 1.548 0.214 259.0
22 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 1’53.386 17 18 1.552 0.004 253.5
23 23 Marcel SCHROTTER GER Desguaces La Torre SAG BIMOTA 1’53.656 19 20 1.822 0.270 255.0
24 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 1’53.716 9 12 1.882 0.060 254.3
25 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 1’53.719 9 10 1.885 0.003 258.6
26 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Gresini Moto2 SUTER 1’53.731 14 16 1.897 0.012 258.6
27 75 Tomoyoshi KOYAMA JPN Technomag-CIP SUTER 1’54.139 8 17 2.305 0.408 258.4
28 22 Alessandro ANDREOZZI ITA S/Master Speed Up SPEED UP 1’54.534 16 16 2.700 0.395 256.3
29 31 Kohta NOZANE JPN SAG Team FTR 1’54.573 14 14 2.739 0.039 256.5
30 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team SPEED UP 1’55.251 12 17 3.417 0.678 256.0
31 57 Eric GRANADO BRA JIR Moto2 MOTOBI 1’55.305 20 20 3.471 0.054 252.6
32 20 Jesko RAFFIN SWI GP Team Switzerland KALEX 1’56.109 10 20 4.275 0.804 258.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *