Dominique Aegerter - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Zum ersten Mal in dieser Saison steht Dominique Aegerter in Reihe ein

Die beiden Moto2-Stars aus der Schweiz sicherten sich für den Grand Prix von Italien eine exzellente Ausgangsposition. Nach der bisher schwierigen Saison meldete sich Dominique Aegerter in Mugello zurück im Spitzenfeld und qualifizierte sich für Startplatz zwei.

Sein Teamkollege Tom Lüthi eroberte als Vierter einen Platz in der zweiten Startreihe.

Für die deutschen Fahrer war das Qualifying beim sechsten Saisonrennen nicht von Erfolg gekrönt. Jonas Folger landete auf Startplatz 13, Sandro Cortese stürzte in den Schlussminuten. Die Pole-Position in der Toskana ging an Sam Lowes. Für Chassis-Hersteller Speed Up ist Mugello das Heimrennen des Jahres. Für Lowes war es nach Katar die zweite Pole seiner Karriere. Mit 1:51.514 Minuten stellte der Brite auch einen neuen Rundenrekord auf der schnellen Strecke auf.

Lowes stürzte in der ersten Trainingshälfte und konnte anschließend zurückschlagen und die Pole erobern. „Das Problem war eher, direkt danach wieder rauszugehen und schnell zu sein“, merkt der Zwillingsbruder von Superbiker Alex Lowes an. „Ich freue mich auf das Rennen, denn ich habe so sehr an der Rennpace gearbeitet. Heute Morgen fuhr ich das gesamte Training mit dem harten Reifen und die schnellste Runde kam ganz am Schluss.“

Aegerter fuhr im Qualifying seine schnellste Runde im Windschatten von Lüthi und war um 0,342 Sekunden langsamer als Lowes. Zum ersten Mal seit Indianapolis im Vorjahr steht Aegerter wieder in der ersten Startreihe. „Es war sehr schwierig, aber im Qualifying hat mein Team ein sehr gutes Setup gefunden“, lobt der Schweizer seine Mannschaft. „Ich hatte hinten sehr viel Grip. Auch die Teamarbeit mit Tom Lüthi hat mir geholfen, ich hatte hier einen guten Windschatten.“

Seit dem Wechsel zu Kalex war dieser zweite Platz das erste Erfolgserlebnis für Aegerter: „Wir freuen uns über diesen zweiten Platz, aber wir wissen noch nicht, wie es morgen über eine ganze Renndistanz aussieht. Die ersten fünf Rennen dieser Saison waren sehr schwierig. Es gibt mir eine Menge Selbstvertrauen, dass ich wieder so schnell bin.“

Die erste Reihe komplettierte Weltmeister Tito Rabat als Dritter. Im Vorjahr gewann der Spanier den Grand Prix von Italien. „Ich musste sehr hart pushen“, sagt Rabat im Parc Ferme. „Bei Trainingshälfte waren sehr viele Fahrer draußen und ich fand meinen Rhythmus nicht.“ In den Trainings konnte sich kein Fahrer als Favorit herauskristallisieren. Deshalb will Rabat weiterarbeiten: „Wir müssen das Setup noch ein bisschen verbessern, ganz besonders vorne. Morgen wird es bis zum Ende spannend sein.“

Deutsche Fahrer im Mittelfeld
Die weiteren Mitfavoriten sind in der zweiten Startreihe zu finden. Neben Lüthi qualifizierten sich Luis Salom und Johann Zarco für die Plätze fünf und sechs. Rookie Alex Rins wurde Neunter. Abgesehen von Lowes stürzten noch weitere Fahrer im Qualifying. In der Schlussphase erwischte es auch Cortese. Davor hatte der Deutsche die elftbeste Zeit aufgestellt. Folger fehlte fast eine Sekunde auf die Spitze und landete an der 13. Stelle.

Schwierig war das Wochenende bisher für Marcel Schrötter, der im Vormittagstraining von seiner Tech 3 stürzte. Schließlich wurde es Startplatz 19. Rookie Florian Alt purzelte im Qualifying von seiner Suter und wurde als 27. gewertet: Die Positionen der weiteren Schweizer: Randy Krummenacher 20., Robin Mulhauser nach einem Sturz 25. und Jesko Raffin 29. Der Grand Prix über 21 Runden beginnt am Sonntag um 12:20 Uhr MESZ.

Ergebnisse Moto2 Le Mans Qualifikation 1:

1 22 Sam LOWES GBR Speed Up Racing SPEED UP 1’51.514 12 16 282.4
2 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 1’51.856 9 18 0.342 0.342 288.9
3 1 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 1’51.874 23 23 0.360 0.018 286.9
4 12 Thomas LUTHI SWI Derendinger Racing Interwetten KALEX 1’51.879 18 20 0.365 0.005 285.4
5 39 Luis SALOM SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’52.120 21 21 0.606 0.241 289.0
6 5 Johann ZARCO FRA Ajo Motorsport KALEX 1’52.140 18 18 0.626 0.020 281.7
7 3 Simone CORSI ITA Athinà Forward Racing KALEX 1’52.144 18 21 0.630 0.004 289.0
8 19 Xavier SIMEON BEL Federal Oil Gresini Moto2 KALEX 1’52.155 18 21 0.641 0.011 285.7
9 40 Alex RINS SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’52.240 19 20 0.726 0.085 290.0
10 49 Axel PONS SPA AGR Team KALEX 1’52.327 3 13 0.813 0.087 282.4
11 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 1’52.331 15 18 0.817 0.004 289.2
12 60 Julian SIMON SPA QMMF Racing Team SPEED UP 1’52.472 12 17 0.958 0.141 287.2
13 94 Jonas FOLGER GER AGR Team KALEX 1’52.480 8 19 0.966 0.008 282.4
14 55 Hafizh SYAHRIN MAL Petronas Raceline Malaysia KALEX 1’52.510 16 19 0.996 0.030 286.3
15 73 Alex MARQUEZ SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 1’52.536 5 21 1.022 0.026 289.5
16 7 Lorenzo BALDASSARRI ITA Athinà Forward Racing KALEX 1’52.709 14 19 1.195 0.173 283.9
17 30 Takaaki NAKAGAMI JPN IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’52.807 4 19 1.293 0.098 282.5
18 54 Mattia PASINI ITA Gresini Racing KALEX 1’52.845 13 16 1.331 0.038 282.4
19 23 Marcel SCHROTTER GER Tech 3 TECH 3 1’52.880 16 16 1.366 0.035 282.9
20 4 Randy KRUMMENACHER SWI JIR Racing Team KALEX 1’52.927 14 19 1.413 0.047 282.9
21 21 Franco MORBIDELLI ITA Italtrans Racing Team KALEX 1’53.024 4 18 1.510 0.097 286.8
22 88 Ricard CARDUS SPA Tech 3 TECH 3 1’53.279 18 18 1.765 0.255 287.7
23 36 Mika KALLIO FIN Italtrans Racing Team KALEX 1’53.333 20 21 1.819 0.054 286.3
24 25 Azlan SHAH MAL IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’53.552 17 20 2.038 0.219 288.1
25 70 Robin MULHAUSER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 1’53.867 4 11 2.353 0.315 285.2
26 96 Louis ROSSI FRA Tasca Racing Scuderia Moto2 TECH 3 1’53.975 3 18 2.461 0.108 283.7
27 66 Florian ALT GER E-Motion IodaRacing Team SUTER 1’54.662 2 15 3.148 0.687 283.9
28 51 Zaqhwan ZAIDI MAL JPMoto Malaysia SUTER 1’54.807 3 20 3.293 0.145 280.3
29 2 Jesko RAFFIN SWI sports-millions-EMWE-SAG KALEX 1’54.844 21 21 3.330 0.037 282.2
30 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 1’54.989 2 20 3.475 0.145 279.5
31 10 Thitipong WAROKORN THA APH PTT The Pizza SAG KALEX 1’55.069 18 21 3.555 0.080 280.5

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *