Pol Espargaro © Ponsracing

© Ponsracing - Pol Espargaro meldete seine Ansprüche auf die Pole-Position an

Das dritte Freie Training der Moto2 fand auf dem Sachsenring wieder unter trockenen Bedingungen statt und es herrschte viel Fahrbetrieb. Niemand konnte aber an der Dominanz von Pol Espargaro rütteln.

Der Kalex-Pilot spulte souverän seine Runden ab und markierte in 1:25.230 Minuten die Bestzeit. Sein erster Verfolger war Alex de Angelis, der immer besser mit der FTR zurechtkommt. Auf Espargaro fehlten ihm 0,352 Sekunden. WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Suter) konnte auch nicht das Tempo seines Landsmannes mitgehen und reihte sich an der dritten Stelle ein.

Der Schweizer Tom Lüthi (Suter) war nicht ganz im Spitzenfeld zu finden und wurde Achter. Die Lücke zu Espargaro betrug sieben Zehntelsekunden. Die deutschen Piloten schafften es nicht in die Top 10 und waren abgeschlagen im Mittelfeld zu finden. Dafür bestätigte Andrea Iannone, der mit der Speed Up ebenfalls ein Titelanwärter ist, mit der viertbesten Zeit seine derzeitige Form. Den Markenmix an der Spitze machte Tech-3-Pilot Bradley Smith als Fünfter perfekt.

Der Sachsenring zählt zu den Paradestrecken des Randy Krummenacher (Kalex). Im Vorjahr wurde der Schweizer bei seinem „Heimrennen“ Vierter und präsentierte sich auch diesmal mit Rang sechs in Topform. Zwischen ihn und Lüthi schob sich Xavier Simeon mit der zweiten Tech 3. Dominique Aegerter rundete hinter Mika Kallio (Kalex) als Zehnter das gute Ergebnis für die Schweiz ab. Aegerter stürzte aber in Kurve drei und beschädigte dabei die Suter leicht.

Während es für die Schweizer gut lief, hatten die Deutschen ihre Probleme. Lokalmatador Max Neukirchner (Kalex) hatte 1,6 Sekunden Rückstand und landete an der 23. Stelle. Sein Kiefer-Teamkollege Kevin Wahr, der mit einer IAMT fährt, wurde 31. MZ-Pilot Markus Reiterberger mischte als 28. mit. Das war in etwa der Bereich, in dem Stammfahrer Alex Lundh – der verletzt pausieren muss – normalerweise zu finden ist. In den letzten Minuten des Trainings fielen wieder Regentropfen.

Ergebnisse Moto2, Sachsenring, FP3:

1 40 Pol ESPARGARO SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’25.230 15 24 247.0
2 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing FTR 1’25.582 17 25 0.352 0.352 243.2
3 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’25.653 14 22 0.423 0.071 246.0
4 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 1’25.736 14 18 0.506 0.083 242.6
5 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’25.912 13 23 0.682 0.176 241.6
6 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland KALEX 1’25.929 19 27 0.699 0.017 244.9
7 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 1’25.946 15 24 0.716 0.017 240.9
8 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 1’25.963 21 23 0.733 0.017 244.5
9 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 1’26.003 20 24 0.773 0.040 245.6
10 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’26.028 16 19 0.798 0.025 241.1
11 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 1’26.079 19 22 0.849 0.051 240.9
12 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’26.155 23 24 0.925 0.076 243.7
13 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 1’26.249 5 23 1.019 0.094 243.2
14 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 1’26.306 17 19 1.076 0.057 242.1
15 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 1’26.455 21 23 1.225 0.149 240.4
16 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team KALEX 1’26.545 17 20 1.315 0.090 240.1
17 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 1’26.545 20 23 1.315 247.6
18 49 Axel PONS SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’26.559 12 24 1.329 0.014 242.6
19 80 Esteve RABAT SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’26.608 12 23 1.378 0.049 245.2
20 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 1’26.639 15 19 1.409 0.031 242.4
21 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Gresini Moto2 SUTER 1’26.665 17 20 1.435 0.026 243.5
22 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 1’26.715 21 24 1.485 0.050 242.1
23 76 Max NEUKIRCHNER GER Kiefer Racing KALEX 1’26.911 18 21 1.681 0.196 238.4
24 44 Roberto ROLFO ITA Technomag-CIP SUTER 1’26.947 16 18 1.717 0.036 240.7
25 24 Toni ELIAS SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’26.947 18 20 1.717 244.8
26 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team MORIWAKI 1’27.300 18 22 2.070 0.353 240.5
27 50 Damian CUDLIN AUS Desguaces La Torre SAG BIMOTA 1’27.699 17 20 2.469 0.399 238.1
28 21 Markus REITERBERGER GER Cresto Guide MZ Racing MZ-RE HONDA 1’28.000 19 22 2.770 0.301 238.6
29 57 Eric GRANADO BRA JIR Moto2 MOTOBI 1’28.078 20 23 2.848 0.078 236.8
30 10 Marco COLANDREA SWI SAG Team FTR 1’28.360 11 21 3.130 0.282 241.0
31 11 Kevin WAHR GER Kiefer Racing IAMT 1’28.387 7 25 3.157 0.027 239.7
32 22 Alessandro ANDREOZZI ITA S/Master Speed Up SPEED UP 1’28.519 9 11 3.289 0.132 240.5
33 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing FTR 1’28.858 3 3 3.628 0.339 241.2
34 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’29.317 10 21 4.087 0.459 237.7

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *