© xpb.cc - Über dem Sepang International Circuit braute sich etwas zusammen

Dass die drückende, schwüle Hitze in Malaysia mitunter schnell in Monsunregen umschlagen kann, hat die MotoGP bereits in den vergangenen Jahren mehrmals erfahren müssen. An diesem Wochenende stehen in Sepang die Grand-Prix-Rennen aller drei WM-Klassen auf dem Programm und während der ersten Freien Trainingseinheiten am Freitagnachmittag zeigte das Thermometer 36 Grad Celsius an.

Als ab 15:10 Uhr Ortszeit (9:10 Uhr MESZ) das Teilnehmerfeld der Moto2 für eine Stunde auf die Strecke gelassen wurde, schob sich bereits eine dunkle Wolkendecke über den Sepang International Circuit. Eine halbe Stunde später zuckten die ersten Gewitterblitze auf, Nieselregen setzte ein.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Alex de Angelis mit einer Rundenzeit von 2:09.586 Minuten bereits die Tagesbestzeit gesetzt. Der Motobi-Pilot, der bei seinem MotoGP-Intermezzo für Interwetten in diesem Sommer nicht überzeugen konnte, scheint in der Moto2 wesentlich besser zurechtzukommen. Auf Platz zwei reihte sich Scott Redding ein (2:09.774).

Etwa zehn Minuten vor Ende des Trainings hellte es am Himmel wieder ein wenig auf, der Regen war verschwunden. Einige Fahrer nutzen die Gelegenheit und gingen noch einmal auf die Strecke. Dies blieb den meisten Fernsehzuschauern allerdings vorenthalten, da ein Großteil der TV-Kameras rund um den Kurs aufgrund der Gewitterblitze vorsorglich abgeschaltet wurden.

WM-Leader Toni Elias, der den Titelgewinn an diesem Wochenende vorzeitig unter Dach und Fach bringen kann, fuhr die drittschnellste Rundenzeit (2:09.835). Julián Simón (4./2:09.976), Andrea Iannone (5./2:09.983) und Tom Lüthi (6./2:10.033) folgten auf den weiteren Plätzen. Stefan Bradl begnügte sich am ersten Trainingstag mit Rang 15 (2:11.051).

1 15 Alex DE ANGELIS RSM JIR Moto2 MOTOBI 2’09.586 17 17 263.2
2 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team SUTER 2’09.774 8 11 0.188 0.188 260.4
3 24 Toni ELIAS SPA Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 2’09.835 7 9 0.249 0.061 253.1
4 60 Julian SIMON SPA Mapfre Aspar Team SUTER 2’09.976 7 13 0.390 0.141 260.7
5 29 Andrea IANNONE ITA Fimmco Speed Up SPEED UP 2’09.983 7 14 0.397 0.007 263.0
6 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Moriwaki Moto2 MORIWAKI 2’10.033 8 13 0.447 0.050 259.8
7 44 Roberto ROLFO ITA Italtrans S.T.R. SUTER 2’10.190 17 17 0.604 0.157 256.0
8 3 Simone CORSI ITA JIR Moto2 MOTOBI 2’10.253 9 15 0.667 0.063 258.8
9 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 2’10.492 15 15 0.906 0.239 259.4
10 55 Hector FAUBEL SPA Marc VDS Racing Team SUTER 2’10.505 5 14 0.919 0.013 261.3
11 6 Alex DEBON SPA Aeroport de Castello – Ajo FTR 2’10.532 5 13 0.946 0.027 264.0
12 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing SUTER 2’10.535 15 15 0.949 0.003 256.6
13 16 Jules CLUZEL FRA Forward Racing SUTER 2’10.618 13 13 1.032 0.083 262.6
14 2 Gabor TALMACSI HUN Fimmco Speed Up SPEED UP 2’11.030 14 14 1.444 0.412 259.7
15 65 Stefan BRADL GER Viessmann Kiefer Racing SUTER 2’11.051 7 14 1.465 0.021 259.7
16 68 Yonny HERNANDEZ COL Blusens-STX BQR-MOTO2 2’11.186 8 14 1.600 0.135 255.1
17 10 Fonsi NIETO SPA Holiday Gym G22 MORIWAKI 2’11.202 10 14 1.616 0.016 257.5
18 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Singha SAG BIMOTA 2’11.327 5 11 1.741 0.125 255.4
19 25 Alex BALDOLINI ITA Caretta Technology Race Dept I.C.P. 2’11.372 7 15 1.786 0.045 261.2
20 40 Sergio GADEA SPA Tenerife 40 Pons PONS KALEX 2’11.465 17 18 1.879 0.093 264.1
21 63 Mike DI MEGLIO FRA Mapfre Aspar Team SUTER 2’11.605 8 14 2.019 0.140 256.3
22 53 Valentin DEBISE FRA WTR San Marino Team ADV 2’11.672 15 15 2.086 0.067 253.9
23 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing FTR 2’11.812 6 11 2.226 0.140 258.8
24 87 Mohamad ZAMRI BABA MAL Petronas SIC TWMR Malaysia MORIWAKI 2’11.898 8 12 2.312 0.086 260.2
25 35 Raffaele DE ROSA ITA Tech 3 Racing TECH 3 2’11.989 6 13 2.403 0.091 258.2
26 72 Yuki TAKAHASHI JPN Tech 3 Racing TECH 3 2’12.291 8 17 2.705 0.302 253.5
27 56 Michael RANSEDER AUT Vector Kiefer Racing SUTER 2’12.354 14 14 2.768 0.063 259.1
28 46 Javier FORES SPA Maquinza-SAG Team BIMOTA 2’12.574 14 15 2.988 0.220 258.7
29 80 Axel PONS SPA Tenerife 40 Pons PONS KALEX 2’12.647 9 16 3.061 0.073 259.7
30 8 Anthony WEST AUS MZ Racing Team MZ-RE HONDA 2’12.664 4 17 3.078 0.017 258.1
31 28 Kazuki WATANABE JPN Racing Team Germany SUTER 2’12.728 18 18 3.142 0.064 254.3
32 70 Ferruccio LAMBORGHINI ITA Matteoni Racing MORIWAKI 2’12.772 7 12 3.186 0.044 255.5
33 61 Vladimir IVANOV UKR Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 2’12.827 11 13 3.241 0.055 256.2
34 9 Kenny NOYES USA Jack & Jones by A.BanderasPROMOHARRIS 2’13.029 15 15 3.443 0.202 262.6
35 95 Mashel AL NAIMI QAT Blusens-STX BQR-MOTO2 2’13.157 17 17 3.571 0.128 259.8
36 5 Joan OLIVE SPA Jack & Jones by A.BanderasPROMOHARRIS 2’13.306 16 16 3.720 0.149 259.0
37 39 Robertino PIETRI VEN Italtrans S.T.R. SUTER 2’14.308 17 17 4.722 1.002 256.8
38 88 Yannick GUERRA SPA Holiday Gym G22 MORIWAKI 2’14.429 10 18 4.843 0.121 259.7
39 66 Hiromichi KUNIKAWA JPN Bimota – M Racing BIMOTA 2’16.026 8 14 6.440 1.597 255.0

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *