Pol Espargaro © Motorsport-Total.com

© Motorsport-Total.com - Der Spanier Pol Espargaro brummte der Konkurrenz eine halbe Sekunde auf

Das zweite Freie Training der Moto2 fand in Silverstone bei komplett trockenen Streckenbedingungen statt. Es wehte aber ein starker Wind. Für Tom Lüthi war das Training vorzeitig beendet. Etwa 17 Minuten vor Ablauf der Zeit war der WM-Führende am Kurvenausgang zu schnell und kam auf die Wiese. Da diese noch nass war, gab es kein Halten mehr und der Schweizer rutschte aus und stürzte. Lüthi kehrte unverletzt an die Box zurück, aber er konnte nicht mehr ins Geschehen eingreifen. An der Spitze gab Pol Espargaro (Kalex) klar das Tempo vor.

Nach dem Barcelona-Frust über die Kollision mit seinem Landsmann Marc Marquez (Suter), präsentierte sich der Spanier in Großbritannien in bestechender Form und war nach dem feuchten Vormittagstraining nun auch im Trockenen der Schnellste. Espargaro brannte eine Runde in 2:08.826 Minuten in den Asphalt. Lokalmatador Scott Redding (Kalex) war um deutliche 0,509 Sekunden langsamer und belegte den zweiten Platz. Das positive Ergebnis für die britischen Fans komplettierte Bradley Smith (Tech 3) als Dritter.

Wie in der Moto3 wurden auch in der Moto2 einigen Fahrern die Rundenzeit gestrichen, da sie die Strecke abgekürzt hatten. Darunter war auch Marquez, der schließlich auf dem vierten Platz geführt wurde. Rookie Johann Zarco, dessen MotoBI an diesem Wochenende orange lackiert ist, folgte als Fünfter vor drei Suter-Piloten. Alex de Angelis fuhr die sechstschnellste Zeit, gefolgt von Ex-Weltmeister Toni Elias und Barcelona-Sieger Andrea Iannone. Simone Corsi rundete die Top 10 ab und war schnellster FTR-Vertreter.

Für die Piloten aus der Schweiz war es ein schwieriges Training. Da Lüthi nach dem Sturz nicht mehr weiterfahren konnte und lediglich neun Runden zu Buche stehen hatte, wurde er noch auf Platz 19 zurückgereicht. In diesem Bereich waren auch die anderen beiden Eidgenossen zu finden. Dominique Aegerter (Suter) hatte als 16. zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze.

Sein Landsmann Randy Krummenacher (Kalex) spulte nach seinem Highsider am Vormittag diesmal 18 Runden ab und klassierte sich auf Position 15. Der Deutsche Max Neukirchner (Kalex) reihte sich knapp vor Lüthi als 18. ein. Nachdem Anthony West im Regen mit der unterlegenen Moriwaki mit der zwölftbesten Zeit aufhorchen ließ, rutschte der Australier im Trockenen wieder auf Platz 29 ab. WM-Debütant Eric Granado (MotoBI) belegte den vorletzten Platz. Schlusslicht war die Spanierin Elena Rosell (Moriwaki).

Ergebnisse Moto2 FP2 in Silverstone

1 40 Pol ESPARGARO SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’08.826 16 17 261.4
2 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 2’09.335 17 18 0.509 0.509 252.2
3 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 2’09.533 16 18 0.707 0.198 252.3
4 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 2’09.553 15 16 0.727 0.020 255.5
5 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 2’09.718 17 18 0.892 0.165 252.3
6 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing SUTER 2’09.794 16 17 0.968 0.076 260.4
7 24 Toni ELIAS SPA Mapfre Aspar Team SUTER 2’10.052 14 16 1.226 0.258 256.9
8 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team KALEX 2’10.085 11 17 1.259 0.033 256.3
9 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 2’10.096 16 16 1.270 0.011 263.0
10 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 2’10.343 16 17 1.517 0.247 256.6
11 63 Mike DI MEGLIO FRA S/Master Speed Up SPEED UP 2’10.670 5 15 1.844 0.327 260.9
12 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 2’10.682 14 14 1.856 0.012 253.0
13 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 2’10.749 14 18 1.923 0.067 256.0
14 49 Axel PONS SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’10.789 19 19 1.963 0.040 254.2
15 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland KALEX 2’10.850 17 18 2.024 0.061 256.7
16 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 2’10.895 17 17 2.069 0.045 254.2
17 44 Roberto ROLFO ITA Technomag-CIP SUTER 2’10.933 18 18 2.107 0.038 257.8
18 76 Max NEUKIRCHNER GER Kiefer Racing KALEX 2’11.024 17 18 2.198 0.091 251.2
19 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 2’11.056 5 9 2.230 0.032 254.8
20 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team SUTER 2’11.094 9 18 2.268 0.038 261.6
21 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Gresini Moto2 SUTER 2’11.167 11 16 2.341 0.073 256.0
22 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 2’11.793 10 16 2.967 0.626 253.9
23 47 Angel RODRIGUEZ SPA Desguaces La Torre SAG BIMOTA 2’11.882 12 16 3.056 0.089 250.5
24 80 Esteve RABAT SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 2’12.048 17 18 3.222 0.166 256.8
25 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 2’12.238 14 15 3.412 0.190 255.7
26 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 2’12.430 15 16 3.604 0.192 253.2
27 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing SUTER 2’12.562 8 16 3.736 0.132 255.0
28 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 2’13.326 15 15 4.500 0.764 247.0
29 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team MORIWAKI 2’13.463 13 13 4.637 0.137 248.3
30 22 Alessandro ANDREOZZI ITA Andreozzi Reparto Corse FTR 2’15.881 17 17 7.055 2.418 248.4
31 10 Marco COLANDREA SWI SAG Team FTR 2’15.901 12 16 7.075 0.020 247.8
32 7 Alexander LUNDH SWE Cresto Guide MZ Racing MZ-RE HONDA 2’16.404 4 15 7.578 0.503 251.2
33 57 Eric GRANADO BRA JIR Moto2 MOTOBI 2’16.479 15 15 7.653 0.075 248.9
34 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 2’16.973 10 10 8.147 0.494 243.6

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *