Pol Espargaro - © MarcVDS

© MarcVDS – Auch in der kommenden Saison wird das Moto2-Feld eine gesunde Größe haben

Die FIM hat die vorläufige Starterliste für die kommende Moto2-Saison veröffentlich. Voraussichtlich 35 Motorräder werden in der Startaufstellung stehen. Da Pol Espargaro und Scott Redding in die MotoGP aufsteigen, erhalten Esteve Rabat, Mika Kallio, Nico Terol und die restlichen Routiniers der Klasse eine neue Chance, sich an der Spitze zu behaupten. Offen ist, ob Kalex auch in der kommenden Saison so dominant sein wird. 2013 gingen 13 Siege an Alex Baumgärtels Kreation.

Suter konnte durch die Aspar-Piloten Nico Terol und Jordi Torris in der abgelaufenen Saison vier Siege holen. Speed Up, Tech 3 und Motobi gingen leer aus. In der Saison 2014 kehrt FTR in die Moto2 zurück. Moriwaki verabschiedet sich aus der Serie. Das Forward-Team wechselt von Speed Up zu FTR. Dafür geht Speed Up mit einem eigenen Team an den Start. Mit Supersport-Weltmeister Sam Lowes konnte man ein vielversprechendes Talent verpflichten. An seiner Seite wird Alessandor Nocco fahren.

Gespannt sein darf man auf die Aufsteiger aus der Moto3. Weltmeister Maverick Vinales wird neben Ex-KTM-Werkspilot Luis Salom für Sito Pons‘ Weltmeister-Team fahren. Und auch Jonas Folger wird endlich auf einer 600er sitzen. Der ehemalige Aspar-Pilot bleibt Kalex treu und wird für das Arginano-&-Gines-Team fahren. Axel Pons wird sein Teamkollege sein. Offen ist noch, wer im QMMF-Team Teamkollege von Anthony West sein wird und wer den Platz von Takaaki Nakagami bei Italtrans übernimmt.

Die vorläufige Starterliste der Moto2:
2 Josh Herrin (Caterham/Suter)
3 Simone Corsi (Forward/FTR)
4 Randy Krummenacher (Ioda/Suter)
5 Johann Zarco (Caterham/Suter)
7 Lorenzo Baldassarri (Gresini/Suter)
8 Gino Rea (AGT/FTR)
10 Thitipong Warokorn (SAG/Kalex)
11 Sandro Cortese (Intact/Kalex)
12 Tom Lüthi (Paddock/Suter)
15 Alex de Angelis (Tasca/Suter)
18 Nico Terol (Aspar/Suter)
19 Xavier Simeon (Gresini/Suter)
22 Sam Lowes (Speed Up/Speed Up)
23 Marcel Schrötter (Tech 3/Tech 3)
25 Azlan Shah (Team Asia/?)
30 Takaaki Nakagami (Team Asia/Kalex)
31 Kohta Nozane (JiR/Motobi)
36 Mika Kallio (Marc VDS/Kalex)
40 Maverick Vinales (Pons/Kalex)
49 Axel Pons (Arginano & Gines/Kalex)
53 Esteve Rabat (Marc VDS/Kalex)
54 Mattia Pasini (Forward/FTR)
55 Hafizh Syahrin (Petronas/Kalex)
60 Julian Simon (Italtrans/Kalex)
70 Robin Mulhause (Technomag/Suter)
77 Dominique Aegerter (Technomag/Suter)
80 Luis Salom (Pons/Kalex)
81 Jordi Torres (Aspar/Suter)
88 Alessandro Nocco (Speed Up/Speed Up)
92 Alex Marinelarena (Tech 3/ Tech 3)
94 Jonas Folger (Arginano & Gines/Kalex)
95 Anthony West (QMMF/Speed Up)
96 Louis Rossi (SAG/Kalex)

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *