Pol Espargaro © FGlaenzel

© FGlaenzel – Pol Espargaro war am Mittwoch in Jerez klar der Schnellste

(Motorsport-Total.com) – Pol Espargaro (Pons-Kalex) hat am dritten Testtag der Moto2 im spanischen Jerez seine Favoritenrolle eindrucksvoll untermauert. Bei trockenen Bedingungen fuhr der Spanier am frühen Nachmittag eine Zeit von 1:42.636 Minuten, die von keinem anderen Piloten auch nur annähernd erreicht wurde.

Takaaki Nakagami (Kalex) auf Position zwei hatte bereits einen Rückstand von 0,467 Sekunden. Drittschnellster Pilot war der Spanier Julian Simon (Kalex) mit einem Rückstand von 0,552 Sekunden.

Moto3-Weltmeister Sandro Cortese (Kalex) absolvierte einen weiteren soliden Testtag. Nachdem der Deutsche gestern im Regen auf gezeitete Runden verzichtet hatte, setzten er und sein Intact-Team heute die Abstimmungsarbeit an der Suter fort. Als 18. hatte Cortese einen Rückstand von 1,640 Sekunden auf die Bestzeit, befand sich aber in Schlagdistanz zu erfahrenen Moto2-Piloten wie Toni Elias und Alex de Angelis.

Seine gute Form bestätigte einmal mehr Dominique Aergerter, der mit seiner Suter als Neunter erneut in die Top10 fuhr (+ 1,164). Knapp außerhalb der besten Zehn landete sein Landsmann Randy Krummenacher als 13. (+1,453). Marcel Schrötter (Kalex) fuhr mit einem Rückstand von 2,269 Sekunden auf Position 22. Morgen findet in Jerez der vierte und letzte Testtag dieser Woche statt.

Moto2 Testzeiten Jerez 20.03.2013:

01. Pol Espargaro (Pons-Kalex) – 1:42.636 Minuten
02. Takaaki Nakagami (Kalex) – + 0,467 Sekunden
03. Julian Simon (Kalex) – + 0,552
04. Scott Redding (Kalex) – + 0,736
05. Nicolas Terol (Suter) – + 0,802
06. Esteve Rabat (Kalex) – + 0,898
07. Jordi Torres (Suter) – + 1,005
08. Xavier Simeon (Kalex) – + 1,084
09. Dominique Aergerter (Suter) – + 1,164
10. Axel Pons (Pons-Kalex) – + 1,225
11. Mika Kallio (Kalex) – + 1,293
12. Anthony West (Speed Up) – + 1,416
13. Randy Krummenacher (Suter) – + 1,453
14. Mike di Meglio (MotoBi) – + 1,522
15. Toni Elias (Kalex) – + 1,538
16. Alex de Angelis (Speed Up) – + 1,546
17. Simone Corsi (Speed Up) – + 1,566
18. Sandro Cortese (Kalex) – + 1,640
19. Johann Zarco (Suter) – + 1,696
20. Rattapark Wilairot (Suter) – + 1,820
21. Yuki Takahashi (Moriwaki) – + 2,203
22. Marcel Schrötter (Kalex) – + 2,269
23. Danny Kent (Tech 3) – + 2,301
24. Louis Rossi (Tech 3) – + 2,545
25. Mattia Pasini (Speed Up) – + 2,578
26. Ricky Cardus (Speed Up) – + 2,605
27. Steven Odendaal (Speed Up) – + 2,718
28. Kyle Smith (Kalex) – + 2,954
29. Sergio Gadea (Suter) – + 3,405
30. Rafid Topan Sucipto (Speed Up) – + 3,647
31. Alberto Moncayo (Speed Up) – + 3,981
32. Doni Tata Pradita (Suter) – + 4,013

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *