Scott Redding © FGlaenzel

© FGlaenzel – Der Brite Scott Redding stellte am zweiten Tag der Jerez-Tests die Bestzeit auf

(Motorsport-Total.com) – Der zweite Tag der IRTA-Testfahrten in Jerez fiel beinahe buchstäblich ins Wasser. Es regnete und am Vormittag herrschte kaum Fahrbetrieb. Lediglich einige Fahrer gingen für Besichtigungsrunden auf die Strecke.

Zehn Piloten verließen kurz vor Mittag die trockenen Boxen. Am Nachmittag wurde das Wetter etwas besser und die schnellsten Zeiten wurden erzielt. In der zweiten Nachmittags-Session blieb es allerdings wieder bei lediglich einer handvoll Runden.

Es war ein verregneter Tag in Jerez, an dem schließlich Scott Redding (Kalex) die Moto2-Bestzeit in 1:55,082 Minuten aufgestellt hatte. Das war um mehr als zehn Sekunden langsamer als die Bestwerte am Montag. Die Rundenzeiten hatten nicht viel Aussagekraft, weil die Zeiten bei unterschiedlichen Streckenverhältnissen gefahren wurden. Toni Elias (Kalex) hatte am Vortag im Trockenen die Bestzeit aufgestellt und zeigte auch am Dienstag, dass er sich im Nassen gut zurechtfand. Der Ex-Weltmeister war um knapp drei Zehntelsekunden langsamer als Redding und belegte Platz zwei.

Bester Schweizer und bester Suter-Vertreter war Dominique Aegerter als Dritter. Sein neuer Teamkollege Randy Krummenacher lag dagegen als 13. weiter zurück. Hinter Aegerter folgten Mike di Meglio mit der MotoBI, Regenspezialist Anthony West (Speed Up) und Nicolas Terol (Suter). Die Top 10 der kombinierten Zeitenliste komplettierten Mika Kallio (Kalex), Rafid Topan Sucipto (Speed Up) sowie die beiden SAG-Fahrer Xavier Simeon und Marcel Schrötter, die beide Kalex fahren.

Schrötter war auch der einzige Deutsche mit einer gezeiteten Runde, denn Moto3-Weltmeister Sandro Cortese (Kalex) ging auf keine gezeitete Bahn auf die Strecke. Lüthi-Ersatz Sergio Gadea (Suter) war auf dem letzten Platz zu finden. Am Nachmittag bildete sich zwar eine trockene Ideallinie, aber da die letzte Session für die Moto2 und die Moto3 Fahrer reserviert war, gingen kaum Moto2-Fahrer auf die Strecke. Für Donnerstag ist besseres Wetter angesagt.

Kombinierte Zeitenliste Dienstag, Moto2 Jerez

01. Scott Redding (Kalex) – 1:55,082 Minuten
02. Toni Elias (Kalex) +0,296 Sekunden
03. Dominique Aegerter (Suter) +0,477
04. Mike di Meglio (MotoBI) +0,675
05. Anthony West (Speed Up) +0,778
06. Nicolas Terol (Suter) +0,855
07. Mika Kallio (Kalex) +0,999
08. Rafid Topan Sucipto (Speed Up) +1,499
09. Xavier Simeon (Kalex) +1,652
10. Marcel Schrötter (Kalex) +1,926
11. Ratthapark Wilairot (Suter) +2,126
12. Steven Odendaal (Speed Up) +2,142
13. Randy Krummenacher (Suter) +2,161
14. Louis Rossi (Tech 3) +2,338
15. Danny Kent (Tech 3) +2,402
16. Jordi Torres (Suter) +2,607
17. Doni Tata Pradita (Suter) +3,552
18. Alberto Moncayo (Speed Up) +4,436
19. Sergio Gadea (Suter) +6,956

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *