Miguel Oliveira - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – iguel Oliveira sicherte sich beim Rennen in Aragon seinen dritten Saisonsieg

Herzschlagfinale beim Moto3-Rennen in Aragon: In einer neun Fahrer großen Spitzengruppe kam es in der letzten Runde zu Stürzen, von denen KTM-Ajo-Pilot Miguel Oliveira profitierte und ohne Gegenangriffe der Konkurrenz zum Sieg fuhr.

KTM-Markenkollege Brad Binder wurde von Honda-Pilot Enea Bastianini eine halbe Runde vor Schluss vom Motorrad gefahren und verlor dadurch die Chance auf den Sieg.

Bastianinis WM-Chancen bekamen dadurch einen Dämpfer, doch auch WM-Leader Danny Kent patzte in Aragon: In der letzten Kurve stieg der Brite per Highsider von seiner Honda ab und verschenkte 16 Punkte für Platz drei. Jorge Navarro und Romano Fenati profitierten von den Fehlern ihrer Gegner und sicherten sich die Plätze zwei und drei.

Leopard musste mit Platz vier von Efren Vazquez zufrieden sein. Jubelstimmung herrschte hingegen bei Philipp Öttl, der als starker Fünfter ins Ziel fuhr. Der Deutsche behauptete sich von Beginn an in der Spitzengruppe und behielt kühlen Kopf. Kurz nach dem Start setzte sich eine neun Fahrer starke Gruppe vom Rest des Feldes ab. Es gab bis zum Finish zahlreiche Positionswechsel. Die Führung wechselte von Runde zu Runde.

Oliveira freut sich über den Sieg beim 14. Grand Prix der Saison: „Ich wusste nicht, wie die letzte Runde ausgeht. Ich überlegte, eine Position aufzugeben, doch mein Motorrad war ziemlich schnell. Deswegen reichte es auch ohne Windschatten“, berichtet der Portugiese. „Ich fuhr ganz links. Am Ende reichte es für den Sieg.“

Estrella-Galicia-Pilot Navarro war in Aragon bester Spanier. Es war das erste Podium des Rookies: „Es war ein hartes Rennen. Wir wussten durch den Test, dass ich schnell war. Der Sturz im Warmup erschwerte die Arbeit. Meine Schulter tat weh. Mein Motorrad lief perfekt. Dank meines Teams konnte ich entspannt ins Rennen gehen und mein erstes Podium in der WM einfahren“, so der Honda-Pilot.

KTM-Pilot Fenati profitierte von den Stürzen und holte für Valentino Rossis Moto3-Team ein weiteres Podium: „Ich hatte heute Glück, denn in der letzten Runde gab es einige Stürze. So ist es im Rennsport. Mein Motorrad lief sehr gut. Im Warmup gelangen uns Fortschritte. Beim Start machte ich Positionen gut. Gestern lief mein Startversuch nicht so gut. Es war ein tolles Rennen.“ Neben den WM-Favoriten fielen sechs weitere Piloten aus. Unter anderem stürzten Isaac Vinales, Darryn Binder und Karel Hanika.

Ergebnisse Rennen Moto3 Aragon:

1 25 44 Miguel OLIVEIRA POR Red Bull KTM Ajo KTM 39’54.343 152.6
2 20 9 Jorge NAVARRO SPA Estrella Galicia 0,0 HONDA 39’54.536 152.6 0.193
3 16 5 Romano FENATI ITA SKY Racing Team VR46 KTM 39’55.848 152.6 1.505
4 13 7 Efren VAZQUEZ SPA Leopard Racing HONDA 39’56.135 152.5 1.792
5 11 65 Philipp OETTL GER Schedl GP Racing KTM 39’56.809 152.5 2.466
6 10 23 Niccolò ANTONELLI ITA Ongetta-Rivacold HONDA 39’59.246 152.3 4.903
7 9 88 Jorge MARTIN SPA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 40’00.855 152.2 6.512
8 8 10 Alexis MASBOU FRA SAXOPRINT RTG HONDA 40’10.089 151.7 15.746
9 7 76 Hiroki ONO JPN Leopard Racing HONDA 40’10.118 151.7 15.775
10 6 16 Andrea MIGNO ITA SKY Racing Team VR46 KTM 40’10.227 151.6 15.884
11 5 21 Francesco BAGNAIA ITA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 40’10.603 151.6 16.260
12 4 29 Stefano MANZI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 40’10.697 151.6 16.354
13 3 84 Jakub KORNFEIL CZE Drive M7 SIC KTM 40’11.192 151.6 16.849
14 2 6 Maria HERRERA SPA Husqvarna Factory Laglisse HUSQVARNA 40’11.242 151.6 16.899
15 1 11 Livio LOI BEL RW Racing GP HONDA 40’11.468 151.6 17.125
16 24 Tatsuki SUZUKI JPN CIP MAHINDRA 40’11.903 151.5 17.560
17 17 John MCPHEE GBR SAXOPRINT RTG HONDA 40’12.033 151.5 17.690
18 81 Sena YAMADA JPN Estrella Galicia 0,0 HONDA 40’25.393 150.7 31.050
19 2 Remy GARDNER AUS CIP MAHINDRA 40’25.502 150.7 31.159
20 91 Gabriel RODRIGO ARG RBA Racing Team KTM 40’25.523 150.7 31.180
21 58 Juanfran GUEVARA SPA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 40’25.692 150.7 31.349
22 95 Jules DANILO FRA Ongetta-Rivacold HONDA 40’25.726 150.7 31.383
23 19 Alessandro TONUCCI ITA Outox Reset Drink Team MAHINDRA 40’26.102 150.7 31.759
24 48 Lorenzo DALLA PORTA ITA Husqvarna Factory Laglisse HUSQVARNA 40’38.058 149.9 43.715
25 89 Khairul Idham PAWI MAL Honda Team Asia HONDA 40’42.288 149.7 47.945
26 37 Davide PIZZOLI ITA Husqvarna Factory Laglisse HUSQVARNA 40’42.425 149.6 48.082
27 22 Ana CARRASCO SPA RBA Racing Team KTM 40’42.508 149.6 48.165
Not classified
41 Brad BINDER RSA Red Bull KTM Ajo KTM 37’54.779 152.6 1 lap
52 Danny KENT GBR Leopard Racing HONDA 37’55.076 152.6 1 lap
33 Enea BASTIANINI ITA Gresini Racing Team Moto3 HONDA 37’55.181 152.6 1 lap
98 Karel HANIKA CZE Red Bull KTM Ajo KTM 26’07.962 151.5 7 laps
96 Manuel PAGLIANI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 26’20.905 150.3 7 laps
63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Drive M7 SIC KTM 26’35.954 148.9 7 laps
32 Isaac VIÑALES SPA RBA Racing Team KTM 24’06.866 151.6 8 laps
40 Darryn BINDER RSA Outox Reset Drink Team MAHINDRA 24’07.287 151.5 8 laps

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *