Maverick Vinales © Repsol

© Repsol - Maverick Vinales eroberte seine zweite Pole-Position der Saison

Das Qualifying der Moto3 auf dem Circuit de Catalunya war eine klare Angelegenheit für Maverick Vinales (FTR-Honda). Der Spanier setzte vor heimischer Kulisse seine starke Leistung fort und sicherte sich nach Frankreich seine zweite Pole-Position der laufenden Saison.

Die Bestzeit lautete 1:52.160 Minuten. Zulfahmi Khairuddin (KTM) schaffte es zum ersten Mal in seiner Karriere in die erste Startreihe. Dem Nachwuchstalent aus Malaysia fehlten 0,268 Sekunden auf seine erste Pole-Position. Die erste Reihe komplettierte Le-Mans-Sieger Louis Rossi vom Racing-Team-Germany. Der Franzose sitzt auf einer FTR-Honda.

Einen aufreibenden Tag erlebte Sandro Cortese. Kurz vor Ende des dritten Freien Trainings am Vormittag war der KTM-Werksfahrer schwer gestürzt und blieb zunächst regungslos in der Wiese liegen. In der Clinica Mobile wurden keine groben Verletzungen festgestellt. Lediglich die rechte Hand war etwas angeschlagen und schmerzte. Zu Beginn des Qualifyings ließ sich Cortese deshalb in die Hand noch eine kleine Spritze geben. Er fuhr schließlich 13 Runden und qualifizierte sich auf dem vierten Startplatz, und wird somit am Sonntag aus der zweiten Reihe starten. Auf Vinales fehlten 0,469 Sekunden.

Miguel Oliveria (Suter-Honda) und Luis Salom (Kalex-KTM) werden neben Cortese stehen. Oliveira war kurz vor Ablauf der Zeit noch in eine brenzlige Situation verwickelt. Als ein dichter Pulk gerade die letzte schnelle Runde in Angriff nahm, bremste Alexis Masbou (Honda) für die erste Kurve und zog nach außen in die Linie von Oliveira. Masbou blieb sitzen, aber der Portugiese stürzte und räumte auch noch Brad Binder (Kalex-KTM) ab. Dem Duo war nichts passiert, aber in Kurve eins wurden gelbe Flaggen geschwenkt, weshalb keine Zeitverbesserungen mehr möglich waren.

Trotz des Zwischenfalls qualifizierte sich Masbou für Startplatz sieben. Hector Faubel (Kalex-KTM) und Efren Vazquez komplettierten die dritte Startreihe. Wildcard-Starter Alex Marquez (Suter-Honda), der Bruder von Moto2-Vizeweltmeister Marc, untermauerte mit Platz zehn wieder sein Talent. Sensationsmann Romano Fenati (FTR-Honda) mischte nicht ganz an der Spitze mit und belegte Rang zwölf.

Den beiden weiteren Deutschen ging es nicht so gut. Trotz Motorupdates landete Marcel Schrötter mit der Mahindra auf Platz 30. Betrug sein Rückstand am Vormittag noch 1,9 Sekunden, so wuchs er diesmal auf 2,6 Sekunden an. Ein wenig besser ging es Jonas Folger, der von Platz 28 angreifen wird. Nachdem am Freitag ein neuer Auspuff an der Oral montiert war, kam heute auch der überarbeitete Motor zum Einsatz. Trotzdem betrug der Rückstand 2,6 Sekunden.

Ergebnisse:
1 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 1’52.160 15 18 229.0
2 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 1’52.428 14 16 0.268 0.268 227.6
3 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 1’52.603 14 16 0.443 0.175 221.4
4 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 1’52.629 13 15 0.469 0.026 224.4
5 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’52.757 14 15 0.597 0.128 226.6
6 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 1’52.833 14 17 0.673 0.076 228.8
7 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology HONDA 1’52.950 16 17 0.790 0.117 231.3
8 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK T-Shirt Laglisse FTR HONDA 1’52.951 15 15 0.791 0.001 221.8
9 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 1’53.033 15 18 0.873 0.082 227.6
10 27 Niccolò ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 1’53.131 15 16 0.971 0.098 223.4
11 12 Alex MARQUEZ SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’53.140 14 16 0.980 0.009 225.7
12 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’53.145 15 15 0.985 0.005 218.4
13 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 1’53.207 15 16 1.047 0.062 224.2
14 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 1’53.346 15 16 1.186 0.139 227.9
15 17 John McPHEE GBR Racing Steps Foundation KRP KRP HONDA 1’53.402 17 17 1.242 0.056 223.8
16 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’53.478 14 16 1.318 0.076 229.9
17 23 Alberto MONCAYO SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 1’53.516 13 16 1.356 0.038 227.5
18 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 1’53.634 9 15 1.474 0.118 222.0
19 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 1’53.663 16 16 1.503 0.029 226.2
20 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 1’53.717 14 17 1.557 0.054 226.7
21 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 1’53.972 15 16 1.812 0.255 229.5
22 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 1’54.004 16 17 1.844 0.032 225.7
23 21 Ivan MORENO SPA Andalucia JHK Laglisse FTR HONDA 1’54.059 14 15 1.899 0.055 222.7
24 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 1’54.112 8 9 1.952 0.053 228.1
25 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 1’54.281 7 15 2.121 0.169 225.1
26 15 Simone GROTZKYJ ITA Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 1’54.528 15 16 2.368 0.247 220.9
27 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’54.657 16 17 2.497 0.129 220.8
28 26 Adrian MARTIN SPA JHK T-Shirt Laglisse FTR HONDA 1’54.697 11 17 2.537 0.040 220.7
29 94 Jonas FOLGER GER IodaRacing Project IODA 1’54.776 12 14 2.616 0.079 218.7
30 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 1’54.829 12 15 2.669 0.053 217.7
31 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 1’55.168 13 15 3.008 0.339 217.5
32 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 1’55.695 9 16 3.535 0.527 221.4
33 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 1’55.805 15 17 3.645 0.110 226.0
34 3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA 1’56.178 15 18 4.018 0.373 214.8

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *