Jonas Folger - © KTM

© KTM – Jonas Folger und die Kalex-KTM sind ein Faktor im Spitzenfeld

Eine Woche nach Indianapolis gastiert die Motorrad-WM bereits im tschechischen Brünn. Der europäische Sommer hieß die Moto3 am Freitagvormittag bei Sonnenschein und 25 Grad willkommen. Im ersten Freien Training der kleinsten Klasse waren die üblichen Verdächtigen schnell unterwegs.

Die Bestzeit stellte Jonas Folger auf. Der Deutsche ist im Aspar-Team mit der Kalex-KTM zurück im Spitzenfeld. Den guten Schwung vom Podestplatz in Indianapolis nahm der 19-Jährige nach Tschechien mit und war in 2:10.271 Minuten der Schnellste beim Trainingsauftakt.

Aber nicht nur Folger war stark unterwegs, sondern auch sein Landsmann Sandro Cortese. Der KTM-Werksfahrer ging es zu Beginn wie immer ruhiger an und brannte im letzten Trainingsdrittel schnelle Runden in den Asphalt. Schließlich reihte sich der KTM-Werksfahrer hinter Miguel Oliveira (Suter-Honda/+0,385 Sekunden) als Dritter ein. Sein Rückstand auf Folger betrug 0,420 Sekunden. In der letzten Minute ließ sich Indianapolis-Sieger Luis Salom (Kalex-KTM) im Windschatten von Cortese ziehen. Für Salom reichte es aber nicht für einen Spitzenplatz, denn er reihte sich als Zwölfter ein.

Direkt hinter Cortese folgte sein WM-Konkurrent Maverick Vinales (FTR-Honda). Durch den Sturz in Indianapolis hat der Spanier viele Punkte liegengelassen, weshalb Cortese mit einem Vorsprung von 29 Zählern nach Brünn gereist ist. Vinales fehlte eine halbe Sekunde auf die Spitze. Auf Platz fünf reihte sich Danny Kent ein, doch der KTM-Pilot war wenige Minuten vor Ablauf der Zeit gestürzt. Auch Alan Techer (TSR-Honda) und Michael Ruben Rinaldi (Honda) lagen im Kiesbett. In der Zielschikane vor der Boxeneinfahrt waren die beiden aneinandergeraten.

Bereits nach den ersten Minuten hatten Riccardo Moretti (Mahindra) und Alberto Moncayo (FTR-Honda) einen Unfall. Neben Moretti fährt an diesem Wochenende der Tscheche Miroslav Popov für Mahindra. Es ist sein vierter Grand Prix. Danny Webb muss aufgrund seiner Handgelenksverletzung, die er sich in Indianapolis zugezogen hat, pausieren. Dafür ist Folgers Aspar-Teamkollege Hector Faubel wieder dabei. Auch er war am vergangenen Wochenende in den USA schwer gestürzt.

Hinter Kent rundeten Alex Rins (Suter-Honda), Alessandro Tonucci, Lokalmatador Jakub Kornfeil, Louis Rossi (alle drei FTR-Honda) und Zulfahmi Khairuddin ab. MZ-Pilot Toni Finsterbusch startete mit Platz 20 in das Rennwochenende. Sein Rückstand auf die Spitze betrug 1,9 Sekunden.

Ergebnisse Brünn 2012 Moto3 FP1:

1 94 Jonas FOLGER GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’10.271 12 14 211.6
2 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’10.656 13 14 0.385 0.385 210.9
3 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 2’10.691 9 12 0.420 0.035 210.8
4 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 2’10.801 10 15 0.530 0.110 205.9
5 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’10.937 10 10 0.666 0.136 211.4
6 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’10.983 11 17 0.712 0.046 209.7
7 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’11.168 13 16 0.897 0.185 206.4
8 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’11.180 14 16 0.909 0.012 207.1
9 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 2’11.306 7 15 1.035 0.126 209.1
10 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 2’11.352 13 14 1.081 0.046 209.9
11 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’11.382 6 13 1.111 0.030 207.8
12 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’11.408 7 13 1.137 0.026 212.8
13 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology HONDA 2’11.430 11 15 1.159 0.022 211.0
14 26 Adrian MARTIN SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’11.506 5 14 1.235 0.076 208.3
15 55 Hector FAUBEL SPA Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’11.651 6 14 1.380 0.145 212.4
16 12 Alex MARQUEZ SPA Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’11.852 9 15 1.581 0.201 209.7
17 27 Niccolò ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 2’11.895 10 14 1.624 0.043 206.6
18 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’11.963 6 12 1.692 0.068 214.8
19 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’12.060 10 15 1.789 0.097 208.7
20 9 Toni FINSTERBUSCH GER MZ Racing HONDA 2’12.215 12 15 1.944 0.155 209.2
21 6 Joan OLIVE SPA TT Motion Events Racing KTM 2’12.302 10 15 2.031 0.087 210.4
22 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’12.327 11 13 2.056 0.025 208.8
23 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’12.400 8 13 2.129 0.073 206.2
24 43 Luca GRUENWALD GER Freudenberg Racing Team HONDA 2’12.658 6 14 2.387 0.258 207.3
25 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 2’12.691 13 15 2.420 0.033 208.5
26 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’12.707 6 13 2.436 0.016 210.4
27 71 Michael Ruben RINALDI ITA Caretta Technology HONDA 2’12.789 5 13 2.518 0.082 206.9
28 3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA 2’13.335 9 15 3.064 0.546 205.3
29 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’13.962 5 13 3.691 0.627 204.3
30 17 John McPHEE GBR Racing Steps Foundation KRP KRP HONDA 2’14.052 14 16 3.781 0.090 209.0
31 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’14.379 13 16 4.108 0.327 207.3
32 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’14.498 2 2 4.227 0.119 212.0
33 80 Armando PONTONE ITA IodaRacing Project IODA 2’15.937 16 16 5.666 1.439 202.4
34 95 Miroslav POPOV CZE Mahindra Racing MAHINDRA 2’17.542 9 11 7.271 1.605 197.3
35 20 Riccardo MORETTI ITA Mahindra Racing MAHINDRA 2’18.329 2 2 8.058 0.787 201.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *