Sandro Cortese © RACE-PRESS.com

© RACE-PRESS.com - KTM-Werksfahrer Sandro Cortese rollte kurz vor Ablauf der Zeit aus

Das zweite Freie Training der Moto3 in Jerez startete bei nassen Bedingungen, aber die Strecke in Südspanien trocknete langsam auf. Es blieb aber bis zum Schluss feucht und rutschig, weshalb die Zeiten vom Vormittag nicht erreicht werden konnten. In der neuen Klasse ging es bei diesen Bedingungen eng zu und die Toppositionen wechselten ständig. Die Bestzeit ging an Miguel Oliveira aus dem benachbarten Portugal. Der Youngster fuhr mit seiner Suter-Honda eine Runde in 1:59,753 Minuten.

Um 0,271 Sekunden langsamer war Sandro Cortese, der sich an der zweiten Stelle einreihte. Als der Deutsche gerade seinen letzten Angriff starten wollte, rollte seine KTM auf der Zielgeraden aus. Oliveira war somit der einzige Fahrer unter zwei Minuten. Die drittschnellste Zeit fuhr Auftaktsieger Maverick Vinales. Der Lokalmatador ist mit einer FTR-Honda unterwegs. Auf Oliviera mit Suter-Chassis fehlten 0,276 Sekunden.

Die engen Abstände setzten sich bei den nächsten Fahrern fort. Jakub Kornfeil (FTR-Honda/+0,388) wurde Vierter und Luis Salom (Kalex-KTM/+0,543) reihte sich an der fünften Stelle ein. Niccolo Antonelli (FTR-HOnda) zeigte bei schwierigen Bedingungen sein Talent und kam auf Position sechs. Die Laglisse-Teamkollegen Efren Vazquez und Adrian Martin (Honda) klassierten sich als Siebter und Achter.

Eine starke Leistung zeigte zunächst Alex Marquez, der jüngere Bruder von Marc. Er ist an diesem Wochenende mit einer Wildcard auf einer Suter-Honda am Start. Lange hielt er die Spitze, stürzte aber in den Schlussminuten. In der Zeitenliste schien sein Name auf Platz neun auf. Neben Marquez stürzte auch Danny Webb (Mahindra). IDM-Meister Jack Miller (Honda) komplettierte die Top 10.

Überraschungsmann Romano Fenati (FTR-Honda) rutschte im Nassen auf Rang 21 ab. Marcel Schrötter reihte sich mit der zweiten Mahindra direkt dahinter ein. Toni Finsterbusch vom MZ-Team war erneut weit hinten zu finden. Der 18-Jährige wurde 30. Giulian Pedone (Oral) aus der Schweiz klassierte sich als 33. Jonas Folger ist krankheitsbedingt nicht in Jerez.

Ergebnisse:
1 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’59.753 15 17 194.8
2 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 2’00.024 13 15 0.271 0.271 198.2
3 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 2’00.029 15 16 0.276 0.005 194.2
4 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’00.141 16 17 0.388 0.112 191.4
5 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’00.296 17 17 0.543 0.155 196.4
6 27 Niccolo ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 2’00.634 14 15 0.881 0.338 195.5
7 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA 2’00.644 13 15 0.891 0.010 193.8
8 26 Adrian MARTIN SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA 2’00.762 14 14 1.009 0.118 190.4
9 12 Alex MARQUEZ SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’00.980 13 15 1.227 0.218 195.1
10 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 2’00.981 15 15 1.228 0.001 191.3
11 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 2’01.179 13 16 1.426 0.198 199.6
12 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’01.212 15 17 1.459 0.033 195.8
13 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’01.262 12 14 1.509 0.050 196.8
14 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 2’01.319 11 13 1.566 0.057 196.6
15 23 Alberto MONCAYO SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’01.510 16 16 1.757 0.191 195.2
16 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 2’01.536 13 15 1.783 0.026 193.6
17 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’01.633 15 16 1.880 0.097 190.6
18 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’01.763 14 15 2.010 0.130 190.2
19 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’01.848 15 16 2.095 0.085 192.7
20 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’02.066 14 14 2.313 0.218 192.0
21 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’02.160 14 14 2.407 0.094 191.7
22 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 2’02.313 14 14 2.560 0.153 188.0
23 28 Josep RODRIGUEZ SPA Wild Wolf BST FTR HONDA 2’02.719 17 17 2.966 0.406 191.7
24 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’02.730 12 16 2.977 0.011 194.8
25 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’02.950 11 13 3.197 0.220 198.2
26 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 2’03.072 13 17 3.319 0.122 196.2
27 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’03.265 12 15 3.512 0.193 193.2
28 3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA 2’03.576 14 15 3.823 0.311 185.9
29 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology HONDA 2’04.454 12 13 4.701 0.878 190.1
30 9 Toni FINSTERBUSCH GER Cresto Guide MZ Racing MZ FTR 2’05.073 17 17 5.320 0.619 189.9
31 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’05.331 14 15 5.578 0.258 189.1
32 15 Simone GROTZKYJ ITA Ambrogio Next Racing ORAL 2’06.101 12 13 6.348 0.770 185.3
33 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing ORAL 2’06.683 13 13 6.930 0.582 181.4
34 21 Ivan MORENO SPA Andalucia JHK Laglisse FTR HONDA 2’07.121 13 15 7.368 0.438 190.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *