Luca Grünwald © Wiessmann Sportfoto

© Wiessmann Sportfoto – Luca Grünwald gewann in der vergangenen Saison den Titel in der IDM

Florian Alt brach sich beim Rennwochenende in Malaysia den Arm und wird bei den beiden kommenden Rennen nicht fahren können. Kiefer hat sofort reagiert und mit Luca Grünwald Kontakt aufgenommen.

Nachdem man einen Sponsor für die Reisekosten der beiden Überseerennen finden konnte, stieg der IDM-Pilot in das Flugzeug in Richtung Australien. Die Moto3-WM ist für den Deutschen kein Neuland: Im Vorjahr sicherte sich Grünwald einen tollen achten Platz am Sachsenring.

„Erst gestern war ich noch auf dem Lausitzring mit der 600er-Yamaha unterwegs“, bemerkt Grünwald überrascht. Der 18-Jührige aus Mühldorf blickt gespannt auf die Rückkehr in die Moto3-WM: „Dass ich dann heute schon auf dem Weg nach Australien sein werde, hätte ich mir noch am Samstag kaum träumen lassen. Aber so ist es nun und ich freue mich auf das bevorstehende Abenteuer.“

„Wir sind happy, dass wir so kurzfristig sogar noch einen deutschen Fahrer gefunden haben, der unseren Florian ersetzt“, freut sich Teamchef Stefan Kiefer. „Mal sehen, was wir in Australien und Japan erreichen können, da es für Luca neue Strecken sind und er sich von der leistungsstärkeren 600er wieder auf die Moto3 umgewöhnen muss. Ich bin gespannt, aber auch davon überzeugt, dass er sich gut schlagen wird.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *