Sandro Cortese - © KTM

© KTM – Sandro Cortese präsentierte sich am Freitag in Bestform

(Motorsport-Total.com) – Auch auf der anderen Seite der Weltkugel ist Sandro Cortese in Topform unterwegs. Der KTM-Werksfahrer stellte im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Japan in Motegi die Bestzeit auf.

Im Vergleich zum Vormittag, wo sein deutscher Landsmann Jonas Folger (Kalex-KTM) der Schnellste war, drückte Cortese die Zeit um acht Zehntelsekunden auf 1:59.448 Minuten. Für seine WM-Konkurrenten lief das Training nicht optimal. Maverick Vinales stürzte 13 Minuten vor Ablauf der Zeit und versuchte mit Hilfe der Streckenposten seine FTR-Honda wieder in Gang zu bringen.

Cortese verfolgte diese Situation in Ruhe von der Box aus, ging in den letzten Minuten noch einmal auf die Strecke und fuhr die schnellste Runde. Die Form des Deutschen passt auch in Motegi. Luis Salom (Kalex-KTM), der in der WM sein erster Verfolger ist und 51 Punkte Rückstand hat, hatte eine halbe Sekunde Rückstand und reihte sich an der sechsten Stelle ein. In den letzten Minuten stand der Spanier allerdings an der Box und griff nicht in die Zeitenjagd ein. Bei Sonnenschein und perfekten äußeren Bedingungen wurden die schnellsten Runden am Schluss gefahren.

Hinter Cortese war trotz Sturz Vinales auf Platz zwei zu finden. Ihm fehlten 0,351 Sekunden. Außerdem drehte Vinales nur neun Runden, während der KTM-Pilot auf deren 13 kam. Zulfahmi Khairuddin (KTM/+0,358 Sekunden) belegte den dritten Platz. Youngster Romano Fenati (FTR-Honda/+0,490) stürzte im Verlaufe des Trainings und wurde am Ende auf Rang vier geführt. Louis Rossi vom Racing-Team-Germany (FTR-Honda/+0,469) reihte sich vor Salom als Fünfter ein. Die Top 10 komplettierten Miguel Oliveira (Suter-Honda), Danny Kent (KTM), Folger und Alessandro Tunucci (FTR-Honda).

Folger blieb über seiner Bestmarke vom Vormittag. Seine persönliche Bestzeit im zweiten Training stellte er im siebten von zwölf Umläufen auf. Nach diesem besten Versuch war der Deutsche länger an der Aspar-Box. In den Schlussminuten konnte er aber nicht mehr zulegen. Für die beiden weiteren Deutschen im Feld war Motegi Neuland. Toni Finsterbusch (Honda) und Luca Amato (Kalex-KTM) mussten am Freitag erst die 4,8 Kilometer lange Strecke lernen.

Finsterbusch landete schließlich an der 27. Stelle und Amato auf Rang 30. Der Rückstand betrug 2,2 beziehungsweise 2,9 Sekunden. Der Schweizer Giulian Pedone (Ioda) wurde 33. und Vorletzter. Obwohl die Bedingungen optimal waren, gab es abgesehen von Vinales einige Ausrutscher. So lagen auch Niklas Ajo und Adrian Martin im Kiesbett. Rookie Niccolo Antonelli flog schon in der Anfangsphase ab. Alle konnten aber unverletzt an die Box zurückkehren.

Ergebnisse Moto3 Motegi FP2:

1 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 1’59.448 12 13 215.9
2 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 1’59.799 9 9 0.351 0.351 214.1
3 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 1’59.806 13 15 0.358 0.007 220.5
4 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 1’59.938 12 12 0.490 0.132 216.1
5 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 1’59.944 12 15 0.496 0.006 216.9
6 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’00.020 13 15 0.572 0.076 215.1
7 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’00.246 13 15 0.798 0.226 211.5
8 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’00.278 16 17 0.830 0.032 218.2
9 94 Jonas FOLGER GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’00.409 7 12 0.961 0.131 214.8
10 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’00.418 13 14 0.970 0.009 215.4
11 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’00.462 16 17 1.014 0.044 214.8
12 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 2’00.799 13 16 1.351 0.337 218.5
13 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’01.048 11 16 1.600 0.249 214.7
14 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’01.061 17 17 1.613 0.013 210.6
15 12 Alex MARQUEZ SPA Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’01.112 8 15 1.664 0.051 211.0
16 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’01.262 14 17 1.814 0.150 212.7
17 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’01.308 16 17 1.860 0.046 214.8
18 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 2’01.328 4 16 1.880 0.020 212.3
19 81 Hyuga WATANABE JPN Project U 7C Harc HONDA 2’01.334 12 17 1.886 0.006 214.7
20 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’01.462 13 14 2.014 0.128 213.0
21 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’01.470 13 16 2.022 0.008 214.5
22 27 Niccolò ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 2’01.472 7 7 2.024 0.002 213.2
23 26 Adrian MARTIN SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’01.493 8 12 2.045 0.021 211.3
24 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’01.555 14 16 2.107 0.062 210.8
25 82 Yuudai KAMEI JPN 18 Garage Racing Team HONDA 2’01.579 16 18 2.131 0.024 213.5
26 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’01.655 9 15 2.207 0.076 217.2
27 9 Toni FINSTERBUSCH GER Racing Team Germany HONDA 2’01.661 15 17 2.213 0.006 210.6
28 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’01.906 9 15 2.458 0.245 210.8
29 17 John McPHEE GBR Caretta Technology KRP HONDA 2’02.329 14 16 2.881 0.423 210.0
30 29 Luca AMATO GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’02.403 9 15 2.955 0.074 213.4
31 28 Josep RODRIGUEZ SPA Moto FGR FGR HONDA 2’03.238 14 17 3.790 0.835 211.1
32 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’03.678 4 5 4.230 0.440 204.9
33 80 Armando PONTONE ITA IodaRacing Project IODA 2’03.836 15 17 4.388 0.158 206.3
34 20 Riccardo MORETTI ITA Mahindra Racing MAHINDRA 2’06.641 9 10 7.193 2.805 203.2

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *