Philipp Öttl, Joan Mir - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Philipp Öttl konnte Joan Mir am Ende nicht mehr hinter sich halten

Joan Mir hat sich seinen ersten Sieg in der Motorrad-Weltmeisterschaft gesichert. Der Spanier setzte sich in Spielberg in einer fünfköpfigen Spitzengruppe durch, der auch Philipp Öttl angehörte.

Der Deutsche lag zwischenzeitlich sogar auf Rang zwei, musste sich am Ende aber mit Rang fünf hinter Fabio Quartararo begnügen. Die beiden weiteren Plätze auf dem Podium gingen an WM-Spitzenreiter Brad Binder und Enea Bastianini, der es neben vier KTMs als einziger Honda-Pilot in die Top 5 schaffte.

„Großartig, mir fehlen die Worte! Es war ein perfektes Wochenende seit dem ersten Training“, jubelt Rookie Mir, der am Samstag bereits seine erste Pole-Position in der Moto3-WM einfahren konnte. „Wir haben viel gearbeitet, vielen Dank an das Team. Das ist der Ergebnis unserer tollten Zusammenarbeit“, freut sich der 18-Jährige. Binder musste sich nach einem harten Kampf am Ende mit Rang zwei begnügen.

„Ich hatte im ganzen Rennen ein Problem. In den langsamen Kurven hatte ich keine Leistung, wenn ich das Gas öffnete. Die Power kam erst nach einiger Zeit. Ich hatte große Schwierigkeiten, denn im Kurvenausgang verlor ich dadurch eine Menge Zeit“, berichtet der Südafrikaner, der seinen Vorsprung in der WM aber trotzdem ausbauen konnte. Weil Jorge Navarro nach einem Sturz ausschied, liegt Binder nun bereits 67 Zähler vor dem Spanier.

Philipp Öttl berichtet derweil bei ‚Eurosport‘: „In der letzten Runde hatte ich noch einmal die Möglichkeit, als sie in Kurve 4 am Eingang etwas weitgegangen sind. Aber es ist sich nicht ausgegangen. Ich wollte auf der Geraden noch einmal angreifen, aber ich habe die Scheitelpunkte nicht mehr so gut getroffen wie am Anfang. Ich kam immer etwas weit raus und konnte dadurch nicht mehr angreifen. Aber es sind Punkte, und das zählt!“

Die Top 10 komplettierten Jorge Martin (Mahindra), Bo Bendsneyder (KTM), Fabio di Giannantonio (Honda), Nicolo Bulega (KTM) und Livio Loi (Honda). Die weiteren Punkte sicherten sich Francesco Bagnaia (Mahindra), Juanfran Guevara, Andrea Locatelli, Maria Herrera (alle KTM) und Hiroki Ono (Honda). Romano Fenati ging nicht an den Start, er wurde von seinem Team vor dem Rennen suspendiert.

Die nächste Station der Moto3-Weltmeisterschaft ist der Große Preis von Tschechien in Brünn am kommenden Sonntag. Startzeit ist wie üblich 11:00 Uhr MESZ.

Ergebnisse Moto3 Red-Bull-Ring:

1 25 36 Joan MIR SPA Leopard Racing KTM 37’23.325 159.3
2 20 41 Brad BINDER RSA Red Bull KTM Ajo KTM 37’23.604 159.3 0.279
3 16 33 Enea BASTIANINI ITA Gresini Racing Moto3 HONDA 37’23.756 159.3 0.431
4 13 20 Fabio QUARTARARO FRA Leopard Racing KTM 37’23.764 159.3 0.439
5 11 65 Philipp OETTL GER Schedl GP Racing KTM 37’23.925 159.3 0.600
6 10 88 Jorge MARTIN SPA Pull & Bear ASPAR Mahindra T MAHINDRA 37’27.459 159.0 4.134
7 9 64 Bo BENDSNEYDER NED Red Bull KTM Ajo KTM 37’27.486 159.0 4.161
8 8 4 Fabio DI GIANNANTONIO ITA Gresini Racing Moto3 HONDA 37’28.295 159.0 4.970
9 7 8 Nicolo BULEGA ITA SKY Racing Team VR46 KTM 37’28.297 159.0 4.972
10 6 11 Livio LOI BEL RW Racing GP BV HONDA 37’28.587 159.0 5.262
11 5 21 Francesco BAGNAIA ITA Pull & Bear ASPAR Mahindra T MAHINDRA 37’28.740 158.9 5.415
12 4 58 Juanfran GUEVARA SPA RBA Racing Team KTM 37’29.196 158.9 5.871
13 3 55 Andrea LOCATELLI ITA Leopard Racing KTM 37’29.230 158.9 5.905
14 2 6 Maria HERRERA SPA MH6 Team KTM 37’36.100 158.4 12.775
15 1 76 Hiroki ONO JPN Honda Team Asia HONDA 37’36.164 158.4 12.839
16 95 Jules DANILO FRA Ongetta-Rivacold HONDA 37’36.267 158.4 12.942
17 40 Darryn BINDER RSA Platinum Bay Real Estate MAHINDRA 37’37.415 158.3 14.090
18 23 Niccolò ANTONELLI ITA Ongetta-Rivacold HONDA 37’37.731 158.3 14.406
19 84 Jakub KORNFEIL CZE Drive M7 SIC Racing Team HONDA 37’37.842 158.3 14.517
20 62 Stefano MANZI ITA Mahindra Racing MAHINDRA 37’37.870 158.3 14.545
21 44 Aron CANET SPA Estrella Galicia 0,0 HONDA 37’37.988 158.3 14.663
22 12 Albert ARENAS SPA Peugeot MC Saxoprint PEUGEOT 37’40.457 158.1 17.132
23 7 Adam NORRODIN MAL Drive M7 SIC Racing Team HONDA 37’40.768 158.1 17.443
24 17 John MCPHEE GBR Peugeot MC Saxoprint PEUGEOT 37’51.631 157.3 28.306
25 16 Andrea MIGNO ITA SKY Racing Team VR46 KTM 37’51.730 157.3 28.405
26 42 Marcos RAMIREZ SPA Platinum Bay Real Estate MAHINDRA 38’03.538 156.5 40.213
27 89 Khairul Idham PAWI MAL Honda Team Asia HONDA 38’03.686 156.5 40.361
28 43 Stefano VALTULINI ITA 3570 Team Italia MAHINDRA 38’27.365 154.9 1’04.040
29 3 Fabio SPIRANELLI ITA CIP-Unicom Starker MAHINDRA 38’27.383 154.9 1’04.058
30 77 Lorenzo PETRARCA ITA 3570 Team Italia MAHINDRA 38’27.838 154.9 1’04.513

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *