Maverick Vinales © Repsol

© Repsol - Der Spanier Maverick Vinales ist die erste Moto3-Bestzeit gefahren

Um 18:00 Uhr Ortszeit begann eine neue Ära in der Motorrad-WM. Luis Salom eröffnete das erste Freie Training der neuen Moto3-Klasse. Erstmals gibt es keine Zweitakter mehr und die neuen Viertakter mit 250 Kubikzentimetern Hubraum sorgten unter Flutlicht für eine neue Soundkulisse. Die 32 gemeldeten Fahrer drehten auch fleißig ihre Runden. Zu Beginn gab Kalex-KTM das Tempo vor, doch gegen Ende der 40 Minuten schien Maverick Vinales mit der Honda an der Spitze der Zeitenliste auf. Der 17-jährige Spanier stellte die Bestzeit in 2:09,762 Minuten auf.

Zum Vergleich: Vor einem Jahr war Nicolas Terol mit dem alten Aprilia-Zweitakter im ersten Freien Training 2:09,122 Minuten gefahren. Hinter Vinales reihte sich Louis Rossi als Zweiter ein. Auch der Franzose fährt eine FTR-Honda, aber im Gegensatz zu Vinales (Avintia) ist Rossi für das Racing-Team-Germany unterwegs. Rossi fuhr seine Bestzeit ganz am Ende und konnte sich auf der Zielgeraden im Windschatten ziehen. Auf Vinales fehlten 0,218 Sekunden.

Die erste KTM sortierte sich an der dritten Stelle ein. Salom ist mit einem Kalex-Chassis unterwegs und war um 0,539 Sekunden langsamer als Vinales. In den Top 10 befanden sich nur Honda, KTM und Kalex-KTM-Fahrer. Miguel Oliveira (Honda) wurde Vierter, gefolgt von Sandro Cortese im KTM-Werksteam von Aki Ajo. Der Rückstand des Deutschen auf die Spitze betrug bereits 1,118 Sekunden.

Romano Fenati (Honda) klassierte sich an der sechsten Position. Das KTM-Duo Niklas Ajo und Zulfahmi Khairuddin belegte die Plätze sieben und acht. Hector Faubel (Kalex-KTM) und Alexis Masbou (HONDA) komplettierten die Top 10. Das Training verlief ruhig. Lediglich Kenta Fuji (Honda) und Jack Miller (Honda) waren kurz neben der Strecke, kamen aber nicht zu Sturz und konnten weiterfahren.

Die weiteren deutschsprachigen Vertreter spielten keine Rolle im Spitzenfeld. Marcel Schrötter hatte mit der neuen Mahindra einen Rückstand von 3,7 Sekunden auf die Spitze und klassierte sich als 21. Rookie Toni Finsterbusch, der für MZ seine erste volle WM-Saison in Angriff nimmt, landete auf Rang 27. Jonas Folger hatte im letzten Moment noch einen Platz bei Ioda bekommen, doch nach fünf Runden war nicht mehr als Platz 29 möglich.

Ergebnisse:
1 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 2’09.762 13 13 217.8
2 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 2’09.980 12 12 0.218 0.218 216.0
3 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’10.301 16 16 0.539 0.321 216.7
4 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0’0 HONDA 2’10.385 13 13 0.623 0.084 217.8
5 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 2’10.880 11 12 1.118 0.495 223.7
6 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’10.922 14 15 1.160 0.042 213.5
7 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 2’10.973 7 12 1.211 0.051 221.8
8 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 2’11.237 10 11 1.475 0.264 222.1
9 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’11.290 6 15 1.528 0.053 214.8
10 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology HONDA 2’11.377 9 13 1.615 0.087 216.6
11 23 Alberto MONCAYO SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’11.538 14 14 1.776 0.161 215.9
12 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’11.847 14 15 2.085 0.309 217.3
13 27 Niccolo ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 HONDA 2’11.922 14 14 2.160 0.075 212.4
14 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’12.033 13 13 2.271 0.111 213.1
15 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’12.078 13 13 2.316 0.045 207.9
16 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0’0 HONDA 2’12.153 15 15 2.391 0.075 217.0
17 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’12.336 11 13 2.574 0.183 210.2
18 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’12.542 10 16 2.780 0.206 215.7
19 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 2’12.836 9 13 3.074 0.294 213.1
20 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’13.070 13 14 3.308 0.234 221.4
21 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 2’13.557 10 14 3.795 0.487 208.7
22 26 Adrian MARTIN SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA 2’13.605 9 14 3.843 0.048 211.9
23 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’14.381 12 12 4.619 0.776 208.5
24 21 Ivan MORENO SPA Andalucia JHK Laglisse FTR HONDA 2’14.611 14 15 4.849 0.230 212.8
25 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’14.748 13 15 4.986 0.137 217.3
26 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 2’14.943 14 16 5.181 0.195 212.0
27 9 Toni FINSTERBUSCH GER Cresto Guide MZ Racing MZ-RE HONDA 2’15.258 16 16 5.496 0.315 210.2
28 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’18.415 7 7 8.653 3.157 217.3
Not qualified (Out 107%) 2’18.845
94 Jonas FOLGER GER IodaRacing Project IODA 2’28.610 5 5 18.84810.195 194.1
15 Simone GROTZKYJ ITA Ambrogio Next Racing ORAL 2’32.135 4 4 22.373 3.525 123.7
3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA
7 Efren VAZQUEZ SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *