Maverick Vinales  © Repsol

© Repsol – Maverick Vinales verlor bei einem Sturz die Fingerkuppe des rechten Mittelfingers

(Motorsport-Total.com) – Maverick Vinales (KTM) hat am dritten Testtag der Moto3 im spanischen Jerez eindeutig die Schlagzeilen bestimmt – sowohl die positiven als auch die negativen. Zunächst hatte der Spanier in der ersten von drei Sessions des Tages die Bestzeit markiert.

Seine Zeit von 1:46.603 Minuten wurde im Tagesverlauf nicht mehr unterboten. Zu Beginn der Nachmittags-Session kam Vinales dann aber in der Criville-Kurve zu Sturz, wobei er sich schwer an der rechten Hand verletzte, die unter dem Motorrad eingeklemmt wurde. Dabei verlor der Spanier den Nagel und die Fingerkuppe des rechten Mittelfingers.

Nach einer ersten Untersuchung im Streckenhospital brach der 19-Jährige nach Barcelona auf, wo im dortigen Universitätskrankenhaus weitere Untersuchungen stattfinden sollen. „Einerseits bin ich zufrieden, weil wir eine großartige Pace hatten und gut und hart gearbeitet hatten“, sagte Vinales vor der Abreise zu ‚motogp.com‘. „Natürlich war der Sturz schade. Jetzt müssen wir ruhig bleiben und auf eine bestmögliche Genesung vor der Abreise nach Katar hoffen.“

Ob der Saisonauftakt am 7. April für Vinales in Gefahr ist, steht derzeit noch nicht fest. Sein Teamdirektor Pablo Nieto zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass der Spanier in gut zwei Wochen auf dem Motorrad sitzen kann: „Nach einer ersten Untersuchung an der Rennstrecke erwarten die Ärzte keine Probleme für das erste Rennen“, erklärte Nieto.

Neben Vinales waren heute bei guten äußeren Bedingungen wieder die üblichen Verdächtigen an der Spitze der Zeitenliste zu finden. Zweitschnellster Fahrer des dritten Testtages war Alex Rins (KTM), der einen Rückstand von 0,086 Sekunden auf Vinales hatte. Dritter war Jonas Folger (Kalex-KTM) mit einem Rückstand von 0,407 Sekunden, 84 Tausendstelsekunden dahinter platzierte sich Luis Salom (KTM). Brad Binder (Suter-Honda) auf Platz fünf hatte schon über eine Sekunde Rückstand.

Mit dem Geschehen an der Spitze hatten die weiteren deutschen Teilnehmer heute wieder einmal nichts zu tun. Toni Finsterbusch (Kalex-KTM) belegt mit 2,385 Sekunden Rückstand Rang 25, auf Platz 28 platzierte sich Kalex-KTM-Pilot Philipp Öttl (+ 2,645). Florian Alt wurde mit über drei Sekunden Rückstand auf die Spitze erneut 32. und damit Vorletzter.

Moto3 Testzeiten Jerez 20.03.2013:

01. Maverick Vinales (KTM) – 1:46:603 Minuten
02. Alex Rins (KTM) – + 0,086 Sekunden
03. Jonas Folger (Kalex-KTM) – + 0,407
04. Luis Salom (KTM) – + 0,491
05. Brad Binder (Suter-Honda) – + 1,098
06. Alex Marquez (KTM) – + 1,103
07. Eric Granado (Kalex-KTM) – + 1,139
08. Niklas Ajo (KTM) – + 1,184
09. Jakub Kornfeil (Kalex-KTM) – + 1,251
10. Arthur Sissis (KTM) – + 1,258
11. Jack Miller (FTR-Honda) – + 1,435
12. Niccolo Antonelli (FTR-Honda) – + 1,473
13. Miguel Oliveira (Mahindra) – + 1,480
14. Isaac Vinales (FTR-Honda) – + 1,485
15. Alexis Masbou (FTR-Honda) – + 1,650
16. Zulfahmi Khairuddin (KTM) – + 1,713
17. Romano Fenati (FTR-Honda) – + 1,790
18. Livio Loi (Kalex-KTM) – + 1,965
19. Efren Vasquez (Mahindra) – + 2,096
20. Lorenzo Baldassarri (FTR-Honda) – + 2,216
21. Alessandro Tonucci (Honda) – + 2,256
22. Jasper Iwema (Kalex-KTM) – + 2,265
23. Franceso Bagnaia (FTR-Honda) – + 2,283
24. John McPhee (FTR-Honda) – + 2,304
25. Toni Finsterbusch (Kalex-KTM) – + 2,385
26. Alan Techer (TSR-Honda) – + 2,526
27. Danny Webb (Suter-Honda) – + 2,565
28. Philipp Öttl (Kalex-KTM) – + 2,645
29. Juanfran Guevara (TSR-Honda) – + 2,661
30. Matteo Ferrari (FTR-Honda) – + 2,696
31. Ana Carrasco (KTM) – + 2,952
32. Florian Alt (Kalex-KTM) – + 3,317
33. Hyuga Watanabe (Honda) – + 3,729

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *