Jonas Folger © FGlänzel

© FGlänzel – Jonas Folger war im Qualifying von Valencia der Schnellste

(Motorsport-Total.com) – In buchstäblich letzter Sekunde sicherte sich Jonas Folger (Kalex-KTM) im Qualifying der Moto3 zum Großen Preis von Valencia die Pole-Position. In seiner letzten Runde fuhr der 19-Jährige eine Zeit von 1:41.263 Minuten und fing den bis dahin führende Luis Salom (Kalex-KTM, + 0,178 Sekunden) ab.

Der Spanier musste sich auch noch Miguel Oliveira (Suter-Honda, + 0,053) geschlagen geben, der im Windschatten von Folger auf Position zwei fuhr. Weltmeister Sandro Cortese (KTM, + 0,243) startet von Position vier aus in sein letztes Moto3-Rennen.

„Das Team ist super happy, und ich bin auch sehr glücklich. Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier in Valencia auf die Pole-Position fahren könnte“, sagt Folger nach dem Qualifying bei ‚Sport1‘. „Die Abstimmung war nicht ganz optimal, aber ich hatte einen super Windschatten von Vinales.“ Nachdem die Piloten in den Freien Training noch mit feuchten Streckenbedingungen zu kämpfen hatte, zeigte sich das Wetter beim Qualifying in Valencia von seiner besten Seite. Daher waren schon die ersten Runden um sieben bis acht Sekunden schneller als noch im dritten Freien Training.

Anschließend purzelten die Zeiten im Sekundentakt. Mit einer Zeit von 1:41.855 Minuten setzte sich zunächst Maverick Vinales (FTR-Honda) an die Spitze, es folgten Folger und Efren Vazquez (FTR-Honda). Bereits nach sieben Minuten kam Romano Fenati (FTR-Honda) nach einem Vorderradrutscher zu Sturz, der Italiener befreite sein Motorrad jedoch aus dem Kiesbett und kehrte an die Box zurück. Auch ein Sturz von Wild-Card-Pilot Juan Guevara blieb folgenlos. Abgesehen davon verlief das Qualifying ohne Zwischenfälle.

Weltmeister Cortese ließ es zunächst ruhig angehen und platzierte sich mit einem Rückstand von rund 1,5 Sekunden im Mittelfeld. 15 Minuten vor Ende des Trainings tauchte der Berkheimer auf Rang fünf erstmals in der Spitzengruppe auf. Zehn Minuten vor dem Fallen der Zielflagge starteten die Piloten dann die finale Zeitenjagd. Zunächst übernahm Salom die Spitze, der Spanier übertrumpfte seinen Landsmann Vinales um 0,333 Sekunden. Im Windschatten von Zulfahmi Khairuddin (KTM) fuhr Cortese auf Position zwei, Folger verbesserte sich auf die dritte Position.

An der Zeit von Salom kam zunächst keiner seiner Konkurrenten vorbei, nach Ablauf der 40 Minuten lag der Spanier, der gegen Vinales um den zweiten Platz in der Gesamtwertung kämpft, an der Spitze. Doch dann fingen ihn Folger und Oliveira noch ab. Neben Cortese starten morgen Vinaels (+ 0,511) und Vasquez (+0,565) aus der zweiten Startreihe. Danny Kent (KTM), Niccolo Antonelli, Luis Rossi und Alessandro Tonucci (alle FTR-Honda) komplettieren die Top 10.

Für ein Ausrufezeichen sorgte Luca Amato (Kalex-KTM). Der 16-jährige Deutsche fuhr auf Position 20 (+1,771) und erzielte damit sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis. Wild-Card-Pilot Philipp Öttl (Kalex-KTM) fuhr in seinem ersten Moto3-Qualifying auf Position 26 (+ 2,429) und ließ damit Toni Finsterbusch (Honda) auf Position 27 (+2,459) um drei Hundertstelsekunden hinter sich.

Ergebnisse Moto3 Valencia Qualifikation

1 94 Jonas FOLGER GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 1’41.263 18 18 219.0
2 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’41.316 18 18 0.053 0.053 219.5
3 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 1’41.441 15 19 0.178 0.125 222.6
4 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 1’41.506 13 14 0.243 0.065 224.4
5 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 1’41.774 8 14 0.511 0.268 220.2
6 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 1’41.828 16 16 0.565 0.054 218.0
7 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 1’41.952 16 17 0.689 0.124 223.8
8 27 Niccolò ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 1’42.045 16 16 0.782 0.093 220.7
9 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 1’42.078 19 19 0.815 0.033 218.6
10 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 1’42.194 14 19 0.931 0.116 222.8
11 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 1’42.241 16 18 0.978 0.047 222.3
12 12 Alex MARQUEZ SPA Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 1’42.380 19 19 1.117 0.139 219.9
13 26 Adrian MARTIN SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 1’42.461 17 17 1.198 0.081 215.9
14 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’42.476 19 19 1.213 0.015 219.1
15 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 1’42.497 17 18 1.234 0.021 223.0
16 55 Hector FAUBEL SPA Andalucia JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 1’42.560 15 17 1.297 0.063 219.9
17 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 1’42.698 15 16 1.435 0.138 222.0
18 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 1’42.799 10 19 1.536 0.101 221.7
19 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 1’42.804 17 17 1.541 0.005 226.1
20 29 Luca AMATO GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 1’42.974 16 20 1.711 0.170 220.7
21 58 Juan Francisco GUEVAR SPA Wild Wolf BST FTR HONDA 1’43.003 14 14 1.740 0.029 217.5
22 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 1’43.011 15 18 1.748 0.008 221.9
23 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’43.175 17 17 1.912 0.164 218.0
24 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 1’43.419 15 17 2.156 0.244 215.6
25 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 1’43.430 14 18 2.167 0.011 218.7
26 65 Philipp OETTL GER HP Moto Kalex KALEX KTM 1’43.692 18 18 2.429 0.262 219.7
27 9 Toni FINSTERBUSCH GER Racing Team Germany HONDA 1’43.722 17 19 2.459 0.030 215.5
28 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 1’43.971 7 17 2.708 0.249 218.5
29 17 John McPHEE GBR Caretta Technology KRP HONDA 1’44.478 7 15 3.215 0.507 218.9
30 28 Josep RODRIGUEZ SPA Moto FGR FGR HONDA 1’44.502 11 17 3.239 0.024 219.9
31 80 Armando PONTONE ITA IodaRacing Project IODA 1’44.693 18 18 3.430 0.191 214.2
32 3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA 1’44.778 15 16 3.515 0.085 213.0
33 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 1’44.893 6 20 3.630 0.115 219.4
34 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 1’44.933 6 14 3.670 0.040 213.0
35 95 Miroslav POPOV CZE Mahindra Racing MAHINDRA 1’45.082 6 15 3.819 0.149 209.6

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *