© Honda - Andrea Dovizioso

© Honda - Ob Dovizioso zu den Tests in Sepang wieder fit ist, steht noch in den Sternen

Die Verletzung, die sich Andrea Dovizioso bei einem Trainingssturz am vergangenen Donnerstag zugezogen hat, wir den Tech3-Piloten nach Meinung seines behandelnden Arztes für mindestens 15 Tage außer Gefecht setzen. Der Italiener war auf einer Motorcross-Strecke bei langsamer Geschwindigkeit gestürzt und hatte sich das rechte Schlüsselbein gebrochen.

Dr. Giuseppe Porcellini, der Dovizioso am heutigen Samstag operieren wird, stuft die Verletzung als ernsthaft ein. „Ich habe auf meinem Telefon ein Röntgenbild des Schlüsselbeins gesehen. Es sieht sehr verschoben aus und ist an zwei Stellen gebrochen“, wird der Arzt von der ‚Gazetta dello Sport‘ zitiert. Die Operation, bei der eine Metallplatte eingesetzt wird, sei unumgänglich, selbst wenn Dovizioso einen Büro-Job ausüben würde.

Dr. Porcellini warnte seinen Patienten vor einer allzu schnellen Rückkehr ins Training und verweist auf Dani Pedrosa, der im vergangenen Jahr drei Mal an seinem gebrochenen Schlüsselbein operiert werden musste. Dovizioso hofft hingegen, bis zu den Testfahrten Ende Januar in Sepang wieder einsatzfähig zu sein, vor allem da er sich noch an sein neues Team und die Yamaha gewöhnen müsse.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *