© Bridgestone Lorenzo_Pedrosa_Stoner

© Bridgestone - Nieto geht 2012 von einem Duell zwischen den Honda-Fahrern und Jorge Lorenzo aus

Mit insgesamt 13 Titeln gehört Angel Nieto zu den erfolgreichsten Fahrern in der Geschichte der Motorrad-Weltmeisterschaft. Der heute 64-Jährige verfolgt den Sport nach wie vor intensiv und hat eine klare Meinung, welche Piloten im Jahr 2012 den Titel in der MotoGP unter sich ausmachen werden.

Der Spanier hat die Titelträger der vergangenen beiden Jahre sowie einen Landsmann auf der Rechnung. „In dieser Saison wird die Meisterschaft zwischen Stoner, Lorenzo und Pedrosa entschieden werden“, wird Nieto von der spanischen Zeitung ‚Marca‘ zitiert.

Trotz des Wechsels auf die 1.000er Motorräder rechnet Nieto nicht mit einer grundlegenden Änderung des Kräfteverhältnisses im Vergleich zum Vorjahr. „Wir müssen zwar erst die Resultate abwarten, aber Honda scheint der Maßstab zu sein, dahinter kommen Yamaha und Ducati.“ Bei den Italienern hofft Nieto, dass Valentino Rossi mit seiner Erfahrung das Team voranbringen und wieder Anschluss an die Spitze finden kann.

Der Spanier beklagt zugleich die seiner Ansicht „exzessive Technologie“ der MotoGP. Höchstgeschwindigkeiten von 360 km/h seien zu viel des Guten, vielmehr sollte das fahrerische Talent wieder mehr Einfluss auf die Leistungen haben. „Wir müssen einen Weg finden, den Einsatz der Elektronik zu begrenzen. Nur die Fahrer sollten den Unterschied machen, nicht die Motorräder,“ so Nieto.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *