Stefan Bradl - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Aprilias Vorbereitung auf die MotoGP-Saison 2016 verläuft nicht nach Plan

Verzögerungen beim Bau des neuen MotoGP-Motorrads von Aprilia beeinträchtigen die Saisonvorbereitung von Stefan Bradl.

Nachdem das Team bereits bestätigt hatte, dass Bradl und sein Teamkollege Alvaro Bautista beim ersten Wintertest in Sepang (1. bis 3. Februar) mit einem modifizierten Vorjahresmotorrad fahren müssen, hat Aprilia nun auch seine Teilnahmen am zweiten offiziellen Test vom 17. bis 19. Februar auf Phillip Island abgesagt.

Aprilia wird stattdessen zur gleichen Zeit in Losail/Katar zum ersten Mal mit dem neuen Motorrad ausrücken. In Katar findet vom 2. bis 4. März dann auch der dritte und letzte offizielle MotoGP-Test statt. Aus Sicht des italienischen Herstellers sei es sinnvoller, zweimal auf der gleichen Rennstrecke zu testen.

Hinter den Kulissen geht die Vorbereitung auf die neue Saison bei Aprilia unterdessen weiter. Testfahrer Mike Di Meglio testete in der vergangenen Woche in Valencia ein Vorjahresmotorrad mit der neuen Einheitselektronik von Magnetti Marelli. Ein weiterer Test mit dem Franzosen ist am 10. und 11. Februar in Aragon geplant, wo auch der erste Shakedown mit dem neuen Motorrad erfolgen könnte.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *