© Yamaha - Weltmeister Jorge Lorenzo glaubt nicht an einen Sieg beim Heimrennen

Weltmeister Jorge Lorenzo hatte einen schwierigen Qualifikationstag in Aragon. Im verlängerten Vormittagstraining landete der Spanier vor heimischer Kulisse auf dem achten Platz. Auch im Qualifying lag er lange weit zurück. Lorenzo hatte hauptsächlich mit dem Grip am Hinterreifen kämpfen. Viel wurde an der M1 geändert, bis sich der 24-Jährige am Ende mit weichen Reifen noch auf den vierten Platz nach vorne katapultierte. Trotzdem fehlten 0,819 Sekunden auf seinen großen WM-Konkurrenten Casey Stoner (Honda).

„Wir hatten hier im Vorjahr zu kämpfen und diesmal ist es wieder so. Vielleicht ist es sogar schlimmer“, sagt Lorenzo über die Performance. „Wir haben Probleme mit dem Grip am Hinterreifen, weshalb wir nicht genug Traktion haben, um wirklich schnell zu sein.“

„Ich glaube, im Rennen können wir bestenfalls Dritter werden, wenn nichts Außergewöhnliches passiert. Die lange Gerade passt nicht für uns, aber auch in den Kurven sind wir etwas langsamer als die Konkurrenz. Wir müssen etwas finden.“ Mit dem Sieg vor zwei Wochen hat Lorenzo das Pendel auf seine Seite gebracht. Nun schlägt es wieder in Stoners Richtung aus. 35 Punkte liegt der Yamaha-Pilot zurück.

Teammanager Wilco Zeelenberg versucht das Positive aus dem Resultat zu ziehen: „Wir haben mit dem Grip zu kämpfen, also ist der vierte Platz nicht so schlecht. Er ist aber weit davon entfernt gut zu sein. Mit den weichen Reifen können wir eine gute Rundenzeit fahren, aber mit den harten Rennreifen haben wir noch mehr zu kämpfen. Wir müssen im Warmup noch etwas finden. Wir werden die Daten analysieren und sehen, was wir morgen ausprobieren werden.“

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *