© Forward Racing - Aleix Espargaro nutzte seinen "Joker" für eine schnelle Runde perfekt

© Forward Racing – Aleix Espargaro nutzte seinen „Joker“ für eine schnelle Runde perfekt

Die MotoGP gastiert an diesem Wochenende in den Niederlanden. Weltmeister Marc Marquez hat bei der legendären Dutch TT in Assen die Möglichkeit, seine Siegesserie in dieser Saison auf acht auszubauen.

Der im Jahr 2006 zuletzt umgebaute Kurs liegt theoretisch der Yamaha besser als der Honda. Das zeigte auch die Ergebnisliste nach dem zweiten Freien Training, denn fünf Yamaha M1 waren in den Top 10 zu finden. Die Bestzeit stellte Aleix Espargaro mit der Forward-Yamaha in 1:33.653 Minuten auf. Das war die schnellste je in Assen gefahrene Runde mit einem Motorrad.

Aleix Espargaro nutzte für diese Zeit den weichen Hinterreifen, der den Open-Fahrern zur Verfügung steht. Über weite Strecken des Trainings hielt Marquez die Bestzeit. Am Ende belegte der Honda-Werksfahrer Platz zwei, 0,211 Sekunden hinter Aleix Espargaro. Dani Pedrosa folgte mit der zweiten Werks-Honda als Dritter. Erst dann folgte mit Jorge Lorenzo der erste Yamaha-Werksfahrer auf Position vier.

Vor einem Jahr beendete Lorenzo den ersten Trainingstag mit einem Schlüsselbeinbruch im Krankenhaus. Diesmal blieb der zweifache MotoGP-Weltmeister sitzen und spulte sein Trainingsprogramm ab. Auf Marquez fehlten Lorenzo knapp drei Zehntelsekunden. Valentino Rossi belegte den siebten Platz. Der Vorjahressieger wechselte am Donnerstag mehrmals zwischen beiden Motorrädern. An einer M1 war die neue, kürzere Auspuffanlage installiert.

Stefan Bradl (LCR-Honda) beendete den Tag als Neunter und ist somit für Q2 qualifiziert, sollte es am Freitagvormittag regnen. Der Deutsche baute die Abstimmung seiner Honda um, damit sie zu dem flüssig zu fahrenden Kurs passt. Die Tech-3-Yamaha-Fahrer mischten ebenfalls in den Top 10 mit. Pol Espargaro markierte am Vormittag seine erste MotoGP-Bestzeit. Obwohl sich der Spanier im zweiten Training um eine Zehntelsekunde steigern konnte, fiel er auf Platz acht zurück.

Bradley Smith pflügte einmal durch eines der Kiesbetten und beendete das Training als Sechster. In der Box des Briten fehlten am Donnerstag einige seiner Leute. Crew-Chief Guy Coulon war mit Arbeit außerhalb der MotoGP-Szene beschäftigt, wird aber am Freitag in Assen sein. Mechaniker Steve Blackbourn verletzte sich am Mittwoch die Hüfte, als er mit dem Fahrrad um die Strecke gefahren ist. Auch er wird mit Krücken in der Tech-3-Box zurückerwartet.

Bei Ducati setzte sich Andrea Iannone (Pramac) in Szene und markierte mit dem weichen Open-Hinterreifen die fünftschnellste Zeit. Werksfahrer Andrea Dovizioso war mit acht Zehntelsekunden Rückstand auf Position zehn zu finden. Das flüssige Layout mit den schnellen Kurven zeigte die Schwachstellen der Desmosedici (Untersteuern) deutlich auf. Cal Crutchlow belegte hinter Alvaro Bautista und Scott Redding Platz 13.

Ergebnisse MotoGP Assen FP2:

1 41 Aleix ESPARGARO SPA NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’33.653 16 17 301.2
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.864 18 19 0.211 0.211 307.7
3 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’34.069 20 20 0.416 0.205 310.9
4 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.148 3 19 0.495 0.079 306.8
5 29 Andrea IANNONE ITA Pramac Racing DUCATI 1’34.277 20 24 0.624 0.129 307.5
6 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.286 20 20 0.633 0.009 310.3
7 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.286 19 21 0.633 305.6
8 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.408 9 22 0.755 0.122 308.0
9 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 1’34.457 15 21 0.804 0.049 308.5
10 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’34.460 19 20 0.807 0.003 310.5
11 19 Alvaro BAUTISTA SPA GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’34.466 19 20 0.813 0.006 308.1
12 45 Scott REDDING GBR GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’35.445 15 16 1.792 0.979 292.9
13 35 Cal CRUTCHLOW GBR Ducati Team DUCATI 1’35.469 18 19 1.816 0.024 305.7
14 68 Yonny HERNANDEZ COL Energy T.I. Pramac Racing DUCATI 1’35.537 9 17 1.884 0.068 305.7
15 5 Colin EDWARDS USA NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’35.590 18 20 1.937 0.053 298.8
16 7 Hiroshi AOYAMA JPN Drive M7 Aspar HONDA 1’35.787 19 20 2.134 0.197 298.6
17 69 Nicky HAYDEN USA Drive M7 Aspar HONDA 1’35.891 17 19 2.238 0.104 293.0
18 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing HONDA 1’35.925 18 19 2.272 0.034 296.4
19 23 Broc PARKES AUS Paul Bird Motorsport PBM 1’36.046 16 18 2.393 0.121 289.5
20 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing AVINTIA 1’36.270 19 19 2.617 0.224 295.4
21 70 Michael LAVERTY GBR Paul Bird Motorsport PBM 1’36.280 15 19 2.627 0.010 294.2
22 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo IodaRacing Team ART 1’36.657 11 20 3.004 0.377 289.4
23 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing AVINTIA 1’36.724 2 17 3.071 0.067 292.8

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *