Stefan Bradl -  © LCR-Honda

© LCR-Honda – Stefan Bradl beendete den ersten Trainingstag in Brünn als Schnellster

Für eine positive Überraschung sorgte LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Tschechien.

Der ehemalige Moto2-Weltmeister experimentierte in der Trainingseinheit lange mit dem harten Hinterreifen, ließ für den letzten Stint aber einen weichen Pneu aufziehen. Damit verbesserte sich der Deutsche und schnappte Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha) knapp die Freitags-Bestzeit weg.

Lediglich 38 Tausendstelsekunden war Lorenzo bei seinem schnellsten Umlauf langsamer. Obwohl Brünn zu den längsten Strecken im Kalender zählt, waren die Abstände sehr gering. Honda-Werkspilot Dani Pedrosa trennte exakt eine Zehntelsekunde von der Bestzeit – Platz drei für den Spanier. Yamaha-Werkspilot Valentino Rossi verbesserte sich gegen Ende des Trainings und belegte mit 0,226 Sekunden Rückstand Platz vier.

Sieben Tausendstelsekunden langsamer als Rossi war Honda-Werkspilot Marc Marquez. Der WM-Leader fuhr ein unauffälliges Training und beendete den Freitag als Fünfter. Bereits im siebten Umlauf fuhr der Spanier seine beste Runde. Das deutet darauf hin, dass Honda beim Setup vermutlich in die falsche Richtung arbeitete. Cal Crutchlow komplettierte die Top 6 mit seiner Tech-3-Yamaha und verlor genau drei Zehntelsekunden auf die Bestzeit.

Bradley Smith hatte als Siebter eine kleine Lücke zu den Top 6. Mehr als eine halbe Sekunde büßte der Brite auf seinen Teamkollegen ein, der in der Zeitenliste direkt vor ihm lag. Gresini-Pilot Alvaro Bautista konnte sich am Nachmittag nicht so sehr steigern wie Markenkollege Bradl. Der Spanier fand nur zwei Zehntelsekunden im Vergleich zum Vormittag. Bradl verbesserte seine Zeit im mehr als eine Sekunde. Dadurch war für Bautista nicht mehr als Platz acht drin.

Ergebnisse MotoGP Brünn FP2:

1 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 1’56.500 17 18 311.6
2 99 Jorge LORENZO SPA Yamaha Factory Racing YAMAHA 1’56.538 4 19 0.038 0.038 308.4
3 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’56.600 11 16 0.100 0.062 314.6
4 46 Valentino ROSSI ITA Yamaha Factory Racing YAMAHA 1’56.726 17 19 0.226 0.126 309.4
5 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’56.733 7 17 0.233 0.007 312.5
6 35 Cal CRUTCHLOW GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’56.800 4 17 0.300 0.067 308.0
7 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’57.351 11 16 0.851 0.551 308.4
8 19 Alvaro BAUTISTA SPA GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’57.401 5 15 0.901 0.050 309.1
9 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’57.754 14 14 1.254 0.353 306.2
10 69 Nicky HAYDEN USA Ducati Team DUCATI 1’57.896 5 17 1.396 0.142 308.3
11 29 Andrea IANNONE ITA Energy T.I. Pramac Racing DUCATI 1’58.039 17 18 1.539 0.143 304.9
12 41 Aleix ESPARGARO SPA Power Electronics Aspar ART 1’58.217 13 13 1.717 0.178 295.1
13 51 Michele PIRRO ITA Ignite Pramac Racing DUCATI 1’58.958 14 14 2.458 0.741 306.4
14 8 Hector BARBERA SPA Avintia Blusens FTR 1’59.235 13 14 2.735 0.277 297.0
15 71 Claudio CORTI ITA NGM Mobile Forward RacingFTR KAWASAKI 1’59.288 14 17 2.788 0.053 292.2
16 5 Colin EDWARDS USA NGM Mobile Forward RacingFTR KAWASAKI 1’59.390 15 15 2.890 0.102 295.7
17 68 Yonny HERNANDEZ COL Paul Bird Motorsport ART 1’59.539 16 16 3.039 0.149 289.1
18 7 Hiroshi AOYAMA JPN Avintia Blusens FTR 1’59.613 6 11 3.113 0.074 294.3
19 9 Danilo PETRUCCI ITA Came IodaRacing Project IODA-SUTER 1’59.719 14 16 3.219 0.106 293.4
20 14 Randy DE PUNIET FRA Power Electronics Aspar ART 1’59.799 8 17 3.299 0.080 289.9
21 70 Michael LAVERTY GBR Paul Bird Motorsport PBM 2’00.338 16 16 3.838 0.539 296.1
22 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing ART 2’00.413 14 14 3.913 0.075 296.6
23 45 Martin BAUER AUT Remus Racing Team S&B SUTER 2’00.730 12 15 4.230 0.317 281.9
24 52 Lukas PESEK CZE Came IodaRacing Project IODA-SUTER 2’01.549 17 17 5.049 0.819 289.3
25 67 Bryan STARING AUS GO&FUN Honda Gresini FTR HONDA 2’01.746 5 16 5.246 0.197 291.1

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *