© Suzuki - Der Start von Routinier Loris Capirossi in Estoril steht noch auf der Kippe

Die drei aufeinander folgenden Überseerennen haben ihre Spuren hinterlassen. Dani Pedrosas Unfall im Training in Motegi war der erste schmerzhafte Verlust in der Startaufstellung. Zuletzt auf Phillip Island hat der Spanier ein Comeback versucht, es aber dann doch sein lassen. Es wird erwartet, dass Pedrosa in Estoril wieder am Start stehen wird. Nicht so gut sieht es hingegen für Loris Capirossi aus.

Der Suzuki-Pilot hat sich bei einem Sturz im Qualifying in Australien die Adduktoren gezerrt und musste auf das Rennen verzichten. Untersuchungen in Monaco haben weitere Verletzungen zu Tage gefördert. Wie italienische Medien melden, wurde ein komplizierter Fersenbruch festgestellt. Außerdem gibt es einen Haarriss im vierten Mittelfußknochen.

Capirossi will unbedingt in Estoril fahren, aber bei diesen Verletzungen könnte es schwierig werden. In Portugal wird der Italiener weitere Untersuchungen durchführen lassen. Anhand dieser Ergebnisse wird über eine Starterlaubnis entschieden.

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *