© FGlaenzel - Stefan Bradl machte im dritten Freien Training eine gute Figur

© FGlaenzel – Stefan Bradl machte im dritten Freien Training eine gute Figur

Im dritten Freien Training für den Grand Prix von Indianapolis ging es um den direkten Einzug in den zweiten Qualifying-Abschnitt. Demnach entwickelte sich in den Schlussminuten eine spannende Zeitenjagd.

Alle Fahrer waren mit neuen Reifen auf der Strecke und die Zeiten purzelten. Bis kurz vor Ablauf der Zeit herrschte eine Yamaha-Doppelführung, doch dann schlug Stefan Bradl (LCR-Honda) zu und schnappte sich Platz eins. Der Deutsche wurde in seiner letzten schnellen Runde in 1:32.522 Minuten gestoppt und war damit um 0,016 Sekunden schneller als Yamaha-Ass Valentino Rossi.

Jorge Lorenzo hatte als Dritter auch nur 0,084 Sekunden Rückstand. Allerdings lief der Spanier in einer schnelleren Runde im Infield auf die Kawasaki von Mike di Meglio auf und konnte sich nicht verbessern. Auch Ducati präsentierte sich am Samstagvormittag wieder im Spitzenfeld. Das italienische Werksteam zündete heute eine neue Motorausbaustufe. Damit katapultierte sich Andrea Dovizioso auf Rang vier. Es fehlten nur 0,245 Sekunden auf die Bestzeit.

Allerdings rollte Pramac-Pilot Andrea Iannone zu Beginn des Trainings mit technischem Defekt aus. Mit der Ersatzmaschine qualifizierte sich der nächstjährige Werksfahrer als Siebter für Q2. Cal Crutchlow wurde dagegen wieder nur 14. und muss am Nachmittag in Q1 antreten. Yonny Hernandez verpasste mit der Open-Ducati als Elfter knapp den direkten Einzug ins Q2. Ebenfalls in Q2 antreten wird das Tech-3-Duo Pol Espargaro und Bradley Smith sowie Forward-Pilot Aleix Espargaro.

Auch das Honda-Werksduo fuhr locker in die Top 10. Weltmeister Marc Marquez klassierte sich als Fünfter und Dani Pedrosa als Neunter. Interessant war im Vormittagstraining einmal mehr die Reifenwahl. Zu Beginn des Trainings rückten alle Yamaha-Fahrer plus Pedrosa mit dem harten Hinterreifen (rote Markierung) aus. Alle übrigen Honda-Fahrer fuhren zunächst mit der Mischung medium (keine Markierung).

Über weite Strecken konzentrierten sich die Fahrer auf Longruns. Bevor die Zeitenjagd in den letzten zehn Minuten eröffnet wurde, lag Marquez vor Iannone und Dovizioso an der Spitze. Marquez hatte rund drei Zehntelsekunden Vorsprung auf die Verfolger und mehr als eine halbe Sekunde auf das Yamaha-Duo. Somit gilt der neunfache Saisonsieger auch für das restliche Wochenende als der große Favorit. Während in der Schlussphase alle Fahrer mit neuen Reifen ausrückten – Yamaha mit neuen Medium-Reifen – wählte Marquez den harten Hinterreifen.

Außerdem wurden am Vormittag auch einige neue Farben präsentiert: Marquez und Lorenzo rückten mit einem speziellen Helmdesign aus. Die Lederkombi von Routinier Colin Edwards erstrahlte in militärischen Tarnfarben. Im dritten Training gab es auch einige Zwischenfälle. Pol Espargaro erwischte in Kurve 16 mit dem linken Knie den Randstein und wurde ausgehebelt. Der Spanier konnte mit Glück einen Sturz vermeiden.

Dagegen wurde Alvaro Bautista in Kurve 13 per Highsider in hohem Bogen von seiner Gresini-Honda abgeworfen. Der Spanier wurde schlussendlich Zwölfter und wird im Qualifying in Q1 antreten müssen. Die Qualifikation beginnt um 20:10 Uhr MESZ.

Direkt für Q2 qualifiziert:
Stefan Bradl (LCR-Honda)
Valentino Rossi (Yamaha)
Jorge Lorenzo (Yamaha)
Andrea Dovizioso (Ducati)
Pol Espargaro (Tech-3-Yamaha)
Marc Marquez (Honda)
Andrea Iannone (Pramac-Ducati)
Bradley Smith (Tech-3-Yamaha)
Dani Pedrosa (Honda)
Aleix Espargaro (Forward-Yamaha)

Teilnehmer in Q1:
Yonny Hernandez (Pramac-Ducati)
Alvaro Bautista (Gresini-Honda)
Scott Redding (Gresini-Honda)
Cal Crutchlow (Ducati)
Hiroshi Aoyama (Aspar-Honda)
Karel Abraham (Cardion-Honda)
Danilo Petrucci (Ioda)
Hector Barbera (Avintia)
Mike di Meglio (Avintia)
Colin Edwards (Forward-Yamaha)
Leon Camier (Aspar-Honda)
Michael Laverty (PBM)
Broc Parkes (PBM)

Ergebnisse MotoGP Indianapolis FP3:

1 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 1’32.522 21 22 344.9
2 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’32.538 19 22 0.016 0.016 342.5
3 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’32.606 16 19 0.084 0.068 341.3
4 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’32.767 15 19 0.245 0.161 345.2
5 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’32.797 17 20 0.275 0.030 339.6
6 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’32.862 4 20 0.340 0.065 343.7
7 29 Andrea IANNONE ITA Pramac Racing DUCATI 1’33.015 14 16 0.493 0.153 342.4
8 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’33.202 19 20 0.680 0.187 339.7
9 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.220 20 20 0.698 0.018 341.6
10 41 Aleix ESPARGARO SPA NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’33.453 16 16 0.931 0.233 334.4
11 68 Yonny HERNANDEZ COL Energy T.I. Pramac Racing DUCATI 1’33.634 15 16 1.112 0.181 341.3
12 19 Alvaro BAUTISTA SPA GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’33.676 15 15 1.154 0.042 345.0
13 45 Scott REDDING GBR GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’33.765 14 17 1.243 0.089 327.8
14 35 Cal CRUTCHLOW GBR Ducati Team DUCATI 1’34.118 18 19 1.596 0.353 343.3
15 7 Hiroshi AOYAMA JPN Drive M7 Aspar HONDA 1’34.267 21 23 1.745 0.149 329.4
16 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing HONDA 1’34.745 17 19 2.223 0.478 329.5
17 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo IodaRacing Team ART 1’34.772 14 17 2.250 0.027 327.1
18 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing AVINTIA 1’34.801 16 19 2.279 0.029 321.8
19 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing AVINTIA 1’34.938 13 15 2.416 0.137 323.7
20 2 Leon CAMIER GBR Drive M7 Aspar HONDA 1’35.010 19 22 2.488 0.072 323.3
21 5 Colin EDWARDS USA NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’35.122 5 18 2.600 0.112 332.0
22 23 Broc PARKES AUS Paul Bird Motorsport PBM 1’35.521 14 17 2.999 0.399 320.7
23 70 Michael LAVERTY GBR Paul Bird Motorsport PBM 1’35.915 10 15 3.393 0.394 325.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *