Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Jorge Lorenzo war am Vormittag der schnellste Mann in Indianapolis

Jorge Lorenzo hat im ersten Freien Training in Indianapolis ein erstes kleines Ausrufezeichen gesetzt.

Der Spanier, der in seiner Karriere in Indy mehr Podiumsplätze sammelte als jeder andere MotoGP-Pilot, umrundete den Kurs in der Auftaktsession des Wochenendes in 1:33.654 Minuten und setzte damit die Bestzeit in der 45-minütigen Sitzung. Marc Marquez war allerdings ganz dicht an seinem Landsmann dran: Dem amtierenden Champion fehlten am Freitagvormittag lediglich 0,093 Sekunden.

Ohnehin war das Spitzenfeld im ersten Training buntgemischt. Rang drei ging an Ducati-Pilot Andrea Dovizioso, der allerdings trotz des weichen Hinterreifens am Ende 0,217 Sekunden Rückstand auf Lorenzo hatte. Dahinter folgten mit Dani Pedorsa (Honda/+0,396 Sekunden), WM-Spitzenreiter Valentino Rossi (Yamaha/+0,720) und Andrea Iannone (Ducati/+0,726) die weiteren Werkspiloten.

Interessant ist vor allem Rossis großer Rückstand auf seinen Teamkollegen. Ohnehin gilt Indianapolis nicht als Lieblingsstrecke des Italieners, der dort bisher lediglich zweimal auf dem Podest stand. Rekordhalter Lorenzo bringt es bereits auf ganze sechs Podiumsplatzierungen. Rossi wird sich in den verbleibenden Trainings deutlich steigern müssen, wenn er seinem WM-Rivalen an diesem Wochenende die Stirn bieten will.

Deutlich Luft nach oben dürfte auch Suzuki noch haben. Maverick Vinales und Aleix Espargaro kamen bei sonnigem Wetter nicht über die Positionen zehn und zwölf hinaus. Damit landeten beide unter anderem überraschend hinter Mike di Meglio (Avintia), der auf der Open-Ducati einen starken neunten Platz herausfuhr. Vor ihm komplettierten mit Cal Crutchlow (LCR-Honda) und Pol Espargaro (Tech-3-Yamaha) die beiden besten Satellitenpiloten auf den Rängen sieben und acht die Top 10.

Auch di Meglios Teamkollege und Open-Leader Hector Barbera überzeugte mit einem guten elften Platz. Weniger zufrieden dürften Scott Redding (Marc-VDS-Honda) und Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) mit dem Positionen 13 und 16 sein. Das Pramac-Ducati-Duo Yonny Hernandez/Danilo Petrucci belegte die Plätze 15 und 17 und Lokalmatador Nicky Hayden wurde auf seiner Aspar-Honda 18.

Aprilia-Neuzugang Stefan Bradl nutzte die 45 Minuten, um sich an seine neue RS-GP zu gewöhnen. Am Ende der Sitzungen belegte er mit einer Zeit von 1:36.444 Minuten den 22. und vorletzten Platz. Der Rückstand auf Teamkollege Alvaro Bautista, der auf einem guten 14. Platz landete, betrug etwas mehr als 1,3 Sekunden. Der letzte Rang ging an MotoGP-Rückkehrer Toni Elias, der an diesem Wochenende die Open-Honda des verletzten Karel Abraham übernimmt.

Für den einzigen Sturz der Session sorgte Alex de Angelis, der auf seiner ART-Maschine letztendlich hinter Jack Miller (LCR-Honda) den 21. Platz belegte. Das Forward-Team ist nach der Inhaftierung von Besitzer Giovanni Cuzari an diesem Wochenende nicht mit dabei. Das zweite Freie Training in Indianapolis beginnt um 14:05 Uhr Ortszeit (20:05 Uhr MESZ).

Ergebnisse MotoGP Indianapolis FP1:

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’33.654 16 18 342.8
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.747 16 19 0.093 0.093 341.5
3 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’33.871 14 18 0.217 0.124 345.8
4 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’34.050 5 17 0.396 0.179 341.6
5 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.374 5 20 0.720 0.324 340.6
6 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’34.380 11 20 0.726 0.006 343.4
7 35 Cal CRUTCHLOW GBR CWM LCR Honda HONDA 1’34.461 12 16 0.807 0.081 338.6
8 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.669 20 21 1.015 0.208 341.5
9 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’34.794 16 18 1.140 0.125 333.0
10 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.897 19 19 1.243 0.103 337.8
11 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’34.925 19 19 1.271 0.028 340.4
12 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.966 17 18 1.312 0.041 336.3
13 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’35.022 4 21 1.368 0.056 340.3
14 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.066 15 19 1.412 0.044 335.3
15 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 1’35.131 17 20 1.477 0.065 341.2
16 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’35.131 6 22 1.477 340.4
17 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 1’35.249 4 21 1.595 0.118 338.4
18 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’35.340 14 18 1.686 0.091 332.3
19 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’35.603 16 20 1.949 0.263 333.4
20 43 Jack MILLER AUS CWM LCR Honda HONDA 1’35.936 9 19 2.282 0.333 335.5
21 15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 1’36.416 19 19 2.762 0.480 330.0
22 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’36.444 15 19 2.790 0.028 333.6
23 24 Toni ELIAS SPA AB Motoracing HONDA 1’38.512 22 22 4.858 2.068 332.4

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *