Andrea Dovizioso - © Ducati

© Ducati – Andrea Dovizioso stellte in Le Mans die erste Bestzeit auf

Ducati hat das Tempo beim ersten Freien Training für den Grand Prix von Frankreich bestimmt. Der Bugatti-Circuit in Le Mans ist an diesem Wochenende die fünfte Station der MotoGP-Saison 2015.

Das italienische Werksteam hatte Anfang der Woche zwei Tage in Mugello getestet und an der Abstimmung gearbeitet. Das zahlte sich aus, wie die konstant schnellen Rundenzeiten von Andrea Dovizioso zeigten. Am Ende nutzte der Italiener zusätzlich den weicheren Hinterreifen und stellte damit mit 1:34.034 Minuten die erste Bestzeit an diesem Wochenende auf.

Platz zwei ging an Vorjahressieger Marc Marquez, der aber keinen reibungslosen Auftakt hatte. In seiner ersten fliegenden Runde rollte der Spanier aus und wechselte dann auf die zweite Honda. Mit diesem Bike gab es keine Probleme. Am Ende fehlten Marquez 0,246 Sekunden auf Dovizioso. Generell waren die Zeitabstände auf dem 4,2 Kilometer langen Kurs eng, denn elf Fahrer befanden sich innerhalb einer Sekunde.

Das Yamaha-Werksteam belegte die Plätze drei und sieben. Jorge Lorenzo konnte somit nicht die gleiche dominante Vorstellung wie vor zwei Wochen in Jerez zeigen und hatte knapp drei Zehntelsekunden Rückstand auf Dovizioso. Rossi fehlte eine halbe Sekunde auf die Spitze. So wie im Vorjahr kam auch Pol Espargaro mit der Kunden-Yamaha des Tech-3-Teams wieder bestens zurecht, wie die fünftschnellste Zeit zeigte.

Positiv präsentierten sich auch die beiden Kunden-Honda: Cal Crutchlow wurde Vierter und Scott Redding war als Sechster konkurrenzfähig. Für beide war der Montagstest nach Jerez wichtig, um sich noch besser an die Eigenheiten der RC213V zu gewöhnen. Am Ende der Top 10 waren die beiden Ducati-Fahrer Yonny Hernandez und Andrea Iannone zu finden. Iannone hatte sich beim Mugello-Test an der Schulter verletzt. Trotzdem fuhr er am Vormittag neun Runden.

Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) rundete die Top 10 ab. Die beiden Suzuki-Werksfahrer Aleix Espargaro und Maverick Vinales folgten als Elfter und Zwölfter. Nach drei Rennen Pause feierte Dani Pedrosa ein Comeback. Nach seiner Armoperation drehte der Honda-Werksfahrer 17 Runden. Mit 1,3 Sekunden landete der Spanier an der 13. Stelle. Direkt dahinter folgte mit Stefan Bradl (Forward-Yamaha) der einzige Deutsche in der MotoGP.

Ergebnisse MotoGP Le Mans FP1:

1 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’34.034 15 16 308.3
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’34.280 14 14 0.246 0.246 308.1
3 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.301 21 21 0.267 0.021 307.7
4 35 Cal CRUTCHLOW GBR CWM LCR Honda HONDA 1’34.310 16 16 0.276 0.009 306.9
5 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.331 20 20 0.297 0.021 306.0
6 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’34.472 20 20 0.438 0.141 303.1
7 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.570 20 20 0.536 0.098 301.8
8 68 Yonny HERNANDEZ COL Pramac Racing DUCATI 1’34.598 19 19 0.564 0.028 305.9
9 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’34.721 18 19 0.687 0.123 308.3
10 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.729 20 21 0.695 0.008 307.9
11 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.854 13 19 0.820 0.125 296.0
12 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’35.254 18 19 1.220 0.400 301.0
13 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’35.348 17 17 1.314 0.094 303.0
14 6 Stefan BRADL GER Athinà Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’35.367 15 15 1.333 0.019 299.0
15 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’35.510 19 19 1.476 0.143 296.5
16 9 Danilo PETRUCCI ITA Pramac Racing DUCATI 1’35.617 19 20 1.583 0.107 297.5
17 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 1’35.690 10 15 1.656 0.073 296.7
18 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’35.697 18 18 1.663 0.007 303.9
19 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.800 19 20 1.766 0.103 297.7
20 15 Alex DE ANGELIS RSM Octo IodaRacing Team ART 1’35.802 18 19 1.768 0.002 294.0
21 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’35.825 16 16 1.791 0.023 306.4
22 43 Jack MILLER AUS CWM LCR Honda HONDA 1’35.835 9 17 1.801 0.010 298.3
23 76 Loris BAZ FRA Athinà Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’36.161 21 21 2.127 0.326 296.0
24 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’36.607 21 22 2.573 0.446 296.4
25 33 Marco MELANDRI ITA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’36.973 18 18 2.939 0.366 296.4

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *