Dani Pedrosa - © FGlaenzel

© FGlaenzel – Honda-Pilot Dani Pedrosa fuhr im ersten Training die schnellste Runde

Die erste Runde in Sepang ging an Honda: Im ersten Freien Training für den Grand Prix von Malaysia fuhr das Honda-Werksduo die schnellsten Runden, während Yamaha Rückstand hatte.

Dani Pedrosa setzte sich mit einer Zeit von 2:01,229 Minuten an die Spitze. Der Spanier fuhr seine Bestmarke schon in der sechsten von insgesamt 17 Runden. Um 0,367 Sekunden langsamer war sein Teamkollege Marc Marquez, der sich als Zweiter einreihte. Auch der WM-Führende fuhr seine persönliche Bestzeit schon früh in diesem Training.

Yamaha-Ass Jorge Lorenzo startete als Dritter in das Rennwochenende. Der aktuelle WM-Zweite blieb lange deutlich über den Honda-Zeiten und konnte seinen Rückstand auf Pedrosa am Ende noch auf 0,394 Sekunden verkürzen. Lorenzo fuhr im Gegensatz zu Pedrosa und Marquez seine persönliche Bestzeit erst im letzten Angriff. Alvaro Bautista belegte mit der Gresini-Honda den vierten Platz, und lag etwas mehr als sechs Zehntelsekunden zurück.

Superstar Valentino Rossi (Yamaha) fehlten acht Zehntel auf die Spitze, womit er den fünften Rang belegte. Rossi war der letzte Fahrer innerhalb von einer Sekunde zu Pedrosa. Die Abstände im Feld waren generell groß. Erster Fahrer der Verfolgergruppe war Tech-3-Yamaha-Pilot Cal Crutchlow als Sechster. Stefan Bradl (LCR-Honda) belegte zum Auftakt die siebte Position. Der Rückstand des Deutschen betrug 1,2 Sekunden.

Ducati konnte auch in Sepang das Tempo nicht mitgehen. Das Defizit pro Runde betrug rund 1,5 Sekunden. Nicky Hayden klassierte sich als Achter und Andrea Dovizioso als Zehnter. Dazwischen sortierte sich Bradley Smith mit der zweiten Tech-3-Yamaha ein. Bester CRT-Vertreter war nicht Aleix Espargaro (Aspar) sondern Colin Edwards (Forward). Der Routinier kam mit einem Rückstand von 2,3 Sekunden auf Platz elf. Espargaro belegte hinter Andrea Iannone (Pramac-Ducati) Rang 13.

Im CRT-Feld wurden die Abstände deutlich größer. Luca Scassa, der erneut den verletzten Karel Abraham im Cardion-Team vertritt, hatte beispielsweise als 21. bereits fünf Sekunden Rückstand. Den letzten Platz belegte Ioda-Pilot Lukas Pesek, der knapp sieben Sekunden langsamer als Pedrosa war. Trotz leicht bewölktem Himmel und hoher Luftfeuchtigkeit ging das erste Training weitestgehend reibungslos über die Bühne. Stürze gab es keine.

Ergebnisse MotoGP Malaysia FP1:

1 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’01.229 6 17 324.8
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’01.596 8 18 0.367 0.367 327.0
3 99 Jorge LORENZO SPA Yamaha Factory Racing YAMAHA 2’01.623 13 15 0.394 0.027 322.8
4 19 Alvaro BAUTISTA SPA GO&FUN Honda Gresini HONDA 2’01.877 9 15 0.648 0.254 322.4
5 46 Valentino ROSSI ITA Yamaha Factory Racing YAMAHA 2’02.039 9 17 0.810 0.162 323.5
6 35 Cal CRUTCHLOW GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.370 14 18 1.141 0.331 319.6
7 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 2’02.421 4 17 1.192 0.051 324.4
8 69 Nicky HAYDEN USA Ducati Team DUCATI 2’02.632 9 17 1.403 0.211 320.2
9 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.725 16 18 1.496 0.093 313.7
10 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’03.039 5 15 1.810 0.314 320.0
11 5 Colin EDWARDS USA NGM Mobile Forward RacingFTR KAWASAKI 2’03.574 11 14 2.345 0.535 308.0
12 29 Andrea IANNONE ITA Energy T.I. Pramac Racing DUCATI 2’03.596 5 16 2.367 0.022 322.2
13 41 Aleix ESPARGARO SPA Power Electronics Aspar ART 2’03.773 6 12 2.544 0.177 305.8
14 7 Hiroshi AOYAMA JPN Avintia Blusens FTR 2’04.273 13 17 3.044 0.500 306.4
15 8 Hector BARBERA SPA Avintia Blusens FTR 2’04.425 11 12 3.196 0.152 307.8
16 71 Claudio CORTI ITA NGM Mobile Forward RacingFTR KAWASAKI 2’04.703 8 15 3.474 0.278 306.2
17 68 Yonny HERNANDEZ COL Ignite Pramac Racing DUCATI 2’04.785 10 16 3.556 0.082 318.3
18 14 Randy DE PUNIET FRA Power Electronics Aspar ART 2’04.902 5 14 3.673 0.117 305.3
19 70 Michael LAVERTY GBR Paul Bird Motorsport ART 2’05.319 10 14 4.090 0.417 310.7
20 9 Danilo PETRUCCI ITA Came IodaRacing Project IODA-SUTER 2’05.638 15 16 4.409 0.319 301.7
21 23 Luca SCASSA ITA Cardion AB Motoracing ART 2’06.355 15 16 5.126 0.717 302.7
22 67 Bryan STARING AUS GO&FUN Honda Gresini FTR HONDA 2’06.693 8 17 5.464 0.338 299.4
23 50 Damian CUDLIN AUS Paul Bird Motorsport PBM 2’07.642 15 15 6.413 0.949 300.9
24 52 Lukas PESEK CZE Came IodaRacing Project IODA-SUTER 2’08.023 3 13 6.794 0.381 299.2

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *