Yonny Hernandez - © Pramac-Ducati

© Pramac-Ducati – Yonny Hernandez sicherte sich im ersten Training überraschend die Bestzeit

Heftiger Regen hat das erste Freie Training der MotoGP in Misano bestimmt. In der ersten Viertelstunde landeten gleich acht Piloten im Kiesbett, anschließend herrschte auf der Strecke kaum noch Fahrbetrieb. So konnte sich Yonny Hernandez auf seiner Pramac-Ducati überraschend die Bestzeit sichern. Er umrundete den Kurs in 1:50.310 Minuten.

Den ersten Abflug lieferte Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) bereits in seiner ersten Runde. Der Brite setzte anschließend keine Zeit mehr. Danach erwischte es nacheinander Karel Abraham (Cardion-Honda), Hiroshi Aoyama (Aspar-Honda) und Aleix Espargaro (Forward-Yamaha). Den kuriosesten Sturz lieferten Andrea Iannone (Pramac-Ducati) und Pol Espargaro (Tech-3-Yamaha) ab. Die beiden rutschten direkt nacheinander in der ersten Kurve im Synchronflug von der Strecke.

Iannone verletzte sich dabei am rechten Fuß. Der Italiener konnte den Unfallort nur humpelnd und mit fremder Hilfe verlassen, anschließend wurde sein Fuß in der Box gekühlt. Um eine schlimmere Verletzung scheint es sich allerdings nicht zu handeln. Die beiden letzten prominenten Unfallopfer in den ersten 15 Minuten waren die Werkspiloten Valentino Rossi (Yamaha) und Cal Crutchlow (Ducati).

Anschließend gingen nur noch wenige Piloten das Risiko ein, weitere Runden zu drehen. Einer von ihnen war Danilo Petrucci (Ioda-ART), der mit zwölf Runden die meisten Umläufe aller Piloten absolvierte, mit einem heftigen Highsider in der Schlussphase jedoch den Preis dafür zahlte. Ein kleines Trostpflaster: Er landete am Ende auf Platz fünf. Die Ränge zwei bis vier gingen an Marc Marquez (Honda), Andrea Dovizioso (Ducati) und Stefan Bradl (LCR-Honda).

Die Top 10 komplettierten Aleix Espargaro, Iannone, Pol Espargaro, Rossi und Dani Pedrosa (Honda). Jorge Lorenzo ging im Nassen wieder einmal kein Risiko ein und wurde Zwölfter, blieb dafür aber immerhin auf seiner Yamaha sitzen. Scott Redding (Gresini-Honda) war der einzige Pilot neben Petrucci, der es auf zehn Runden brachte, landete aber trotzdem nur auf Rang 16, damit allerdings erneut einen Platz vor seinem Teamkollegen Alvaro Bautista.

Ergebnisse MotoGP Misano FP1:

1 68 Yonny HERNANDEZ COL Energy T.I. Pramac Racing DUCATI 1’50.310 8 9 271.9
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’52.003 6 7 1.693 1.693 274.7
3 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’52.093 5 9 1.783 0.090 275.6
4 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 1’52.386 5 6 2.076 0.293 264.9
5 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo IodaRacing Team ART 1’53.157 6 12 2.847 0.771 263.0
6 41 Aleix ESPARGARO SPA NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’53.336 3 3 3.026 0.179 262.3
7 29 Andrea IANNONE ITA Pramac Racing DUCATI 1’53.478 4 4 3.168 0.142 259.1
8 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’53.765 4 9 3.455 0.287 266.6
9 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’54.243 4 4 3.933 0.478 269.7
10 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’54.450 5 6 4.140 0.207 258.4
11 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Forward Racing FORWARD YAMAHA 1’55.063 6 7 4.753 0.613 250.7
12 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’55.415 5 6 5.105 0.352 265.0
13 35 Cal CRUTCHLOW GBR Ducati Team DUCATI 1’56.650 3 5 6.340 1.235 264.1
14 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing HONDA 1’56.716 7 8 6.406 0.066 259.7
15 70 Michael LAVERTY GBR Paul Bird Motorsport PBM 1’56.732 6 7 6.422 0.016 258.6
16 45 Scott REDDING GBR GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’56.776 9 10 6.466 0.044 249.1
17 19 Alvaro BAUTISTA SPA GO&FUN Honda Gresini HONDA 1’56.830 5 6 6.520 0.054 251.8
Not qualified (Out 107%) 1’58.031
7 Hiroshi AOYAMA JPN Drive M7 Aspar HONDA 1’58.769 5 5 8.459 1.939 258.6
63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing AVINTIA 2’01.914 3 8 11.604 3.145 240.2
2 Leon CAMIER GBR Drive M7 Aspar HONDA 2’02.600 4 5 12.290 0.686 235.0
8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing AVINTIA 2’06.903 5 6 16.593 4.303 233.4
Not classified
23 Broc PARKES AUS Paul Bird Motorsport PBM
38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *