Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Jorge Lorenzo fuhr am Freitag die schnellste Misano-Runde aller Zeiten

Der neue Asphalt in Misano hat bereits am Freitag ganze Arbeit geleistet: Yamaha-Werkspilot Jorge Lorenzo umrundete den Misano World Circuit Marco Simoncelli im zweiten Freien Training am Nachmittag in 1:32.871 Minuten und fuhr damit die schnellste Runde, die jemals auf einem MotoGP-Bike auf dem Kurs gedreht wurde.

Ebenfalls gut in Form präsentierte sich Honda-Werksfahrer Marc Marquez: Der Spanier verpasste die alte Bestmarke mit einer 1:32.924 nur um 0,009 Sekunden.

Lorenzo sorgte am Freitag allerdings nicht nur mit seiner Bestzeit für Aufsehen. Am Nachmittag testete Yamaha erstmals kleine Winglets an der M1 des Spaniers. Rossi verzichtete auf die kleinen Flügel, die von Ducati bereits seit Saisonbeginn eingesetzt werden. Die Italiener ihrerseits traten am Freitag mit deutlich größeren Flügeln an als in den bisherigen Saisonrennen.

Wirklich schnell war Ducati allerdings nicht. Andrea Dovizioso war auf Position vier mit 0,420 Sekunden Rückstand auf die Lorenzo-Bestzeit am Freitag bester Ducati-Pilot. Pech für Andrea Iannone: Er stürzte im zweiten Freien Training und kam nicht über Rang 13 hinaus. Testpilot Michele Pirro, der mit einer Wildcard an den Start geht, überraschte am Vormittag mit Rang drei, fiel am Nachmittag allerdings auf Platz neun zurück.

Rang drei ging währenddessen an Honda-Werkspilot Dani Pedrosa, Valentino Rossi (Yamaha) wurde auf seiner Heimstrecke Fünfter. Dem WM-Spitzenreiter fehlten am Freitag knapp sechs Zehntelsekunden auf seinen Teamkollegen. Pol Espargaro (Tech-3-Yamaha) war als Sechster bester Satellitenpilot, Danilo Petrucci (Pramac) präsentierte sich als Siebter ebenfalls gut in Form. Er fährt an diesem Wochenende erstmals auf Ducatis GP14.2.

Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) und Cal Crutchlow (LCR-Honda) komplettierten auf den Rängen acht und zehn die Top 10. Pech für Crutchlow allerdings: Er gehörte am Freitag zu den zahlreichen Sturzopfern. Neben dem Briten und Iannone flogen auch Karel Abraham und Claudio Corti ab. Alle Piloten blieben bei ihren Unfällen allerdings unverletzt und konnten die Unfallstelle jeweils ohne Hilfe verlassen.

Für Stefan Bradl war es ein eher durchwachsener Freitag. Er testete erstmals das neue Aprilia-Chassis, hatte am Vormittag allerdings Schwierigkeiten mit einer neuen Software. Am Nachmittag verbesserte er sich immerhin auf Rang 21, Teamkollege Alvaro Bautista war als 19. allerdings mehr als drei Zehntelsekunden schneller. Zwischen den beiden sortierte sich Rookie Jack Miller als 20. ein.

Suzuki verpasste die Top 10 am Freitag derweil wieder einmal. Aleix Espargaro und Maverick Vinales kamen nicht über die Ränge zwölf und 14 hinaus. Eugene Laverty (Aspar-Honda) war als 15. bester Open-Pilot. Interessant dürfte am Sonntag auch die Reifenwahl werden. Am Freitag probierten fast alle Toppiloten hinten beide Mischungen aus. Auch beim Vorderreifen scheint es wieder einmal unterschiedliche Präferenzen zu geben.

Ergebnisse MotoGP Misano FP1:

1 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.328 10 21 291.9
2 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’33.422 10 18 0.094 0.094 290.1
3 51 Michele PIRRO ITA Ducati Team DUCATI 1’33.797 11 13 0.469 0.375 290.4
4 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.930 15 19 0.602 0.133 293.6
5 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’34.015 15 16 0.687 0.085 296.6
6 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’34.086 17 21 0.758 0.071 288.0
7 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.094 18 24 0.766 0.008 291.6
8 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.266 18 23 0.938 0.172 291.0
9 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’34.282 18 19 0.954 0.016 290.3
10 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’34.319 5 20 0.991 0.037 295.4
11 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’34.482 8 19 1.154 0.163 285.8
12 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’34.590 19 19 1.262 0.108 288.7
13 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 1’34.748 4 19 1.420 0.158 292.4
14 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.869 16 17 1.541 0.121 285.7
15 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’34.885 16 21 1.557 0.016 282.1
16 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 1’34.931 16 18 1.603 0.046 289.3
17 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’34.988 20 20 1.660 0.057 283.1
18 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’35.048 19 19 1.720 0.060 279.9
19 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’35.063 12 16 1.735 0.015 280.5
20 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’35.226 15 17 1.898 0.163 286.3
21 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 1’35.421 17 20 2.093 0.195 281.6
22 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’35.427 15 19 2.099 0.006 277.4
23 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 1’35.628 17 18 2.300 0.201 283.2
24 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.992 10 18 2.664 0.364 282.4
25 15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 1’36.239 15 19 2.911 0.247 280.4
26 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’38.358 7 10 5.030 2.119 276.8

Ergebnisse MotoGP Misano FP2:

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’32.871 14 19 287.8
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’32.924 14 20 0.053 0.053 289.9
3 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.258 20 20 0.387 0.334 290.6
4 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’33.291 20 20 0.420 0.033 292.4
5 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’33.469 22 23 0.598 0.178 285.3
6 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’33.552 19 22 0.681 0.083 289.1
7 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 1’33.553 17 19 0.682 0.001 289.6
8 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’33.595 19 23 0.724 0.042 288.0
9 51 Michele PIRRO ITA Ducati Team DUCATI 1’33.674 12 15 0.803 0.079 288.8
10 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’33.785 17 18 0.914 0.111 286.2
11 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’33.808 15 20 0.937 0.023 282.4
12 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’33.840 20 20 0.969 0.032 278.8
13 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’34.132 10 18 1.261 0.292 295.0
14 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’34.215 9 19 1.344 0.083 282.3
15 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’34.345 18 20 1.474 0.130 278.8
16 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’34.500 13 17 1.629 0.155 276.2
17 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 1’34.595 18 20 1.724 0.095 286.6
18 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’34.727 18 21 1.856 0.132 280.4
19 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 1’34.856 9 19 1.985 0.129 280.2
20 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’35.011 11 16 2.140 0.155 286.2
21 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’35.036 16 20 2.165 0.025 280.3
22 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’35.394 18 18 2.523 0.358 275.0
23 15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 1’35.735 3 16 2.864 0.341 275.7
24 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’35.853 4 16 2.982 0.118 281.5
25 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’36.326 17 18 3.455 0.473 278.6
26 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 1’36.530 13 16 3.659 0.204 276.1

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *