Valentino Rossi - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Valentino Rossi brennt noch immer wie am ersten Tag

Valentino Rossi erlebt in der MotoGP in diesem Jahr einen zweiten Frühling. Nach einigen schwierigen Jahren fährt der Yamaha-Pilot 2015 so gut wie lange nicht mehr und liegt zur Saisonhalbzeit auf Kurs zu WM-Titel Nummer zehn.

Mit 36 Jahren zeigt Rossi, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört – und das laut Teammanager Davide Brivio nicht nur auf der Rennstrecke.

„Man kann es mit Worten nicht mehr beschreiben. Es ist unglaublich. Nach neun Titeln und 111 Siegen ist er noch immer so motiviert wie zu Beginn seiner Karriere“, sagt Brivio im Gespräch mit ‚Motorsport-Total.com‘. Obwohl Rossi in der MotoGP niemandem mehr etwas beweisen muss, sei er heute noch genau so hungrig wie ein Rookie. „Er verhält sich so, als hätte er nie ein Rennen oder einen Titel geholt“, sagt Brivio.

Das gelte allerdings nur für seinen Ehrgeiz. Die Arbeitsweise des Italieners sei extrem professionell und vorbildhaft. „Er arbeitet sehr hart und trainiert sehr intensiv. Er ist sehr konzentriert auf seine Arbeit“, so Brivio. „Die Konzentration ist hoch. Er ist beeindruckend. Er hört nie auf, die Leute zu überraschen.“

Text von Lüttgens, Dirnbeck & Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *