© Motorsport-Total.com - Yonny Hernandez war knapp schneller als sein Teamkollege Ivan Silva

Am gestrigen Freitag gingen die Testfahrten in Jerez zu Ende. Es war etwas kühler als an den Vortagen, aber es herrschten dennoch gute Bedingungen und es wurde fleißig geübt. Motorräder verschiedener Klassen waren im Einsatz. Im Gegensatz zu den Vortagen waren aber deutlich weniger Fahrer im Einsatz. Bei den Claiming-Rule Motorrädern war das BQR-Team an der Spitze zu finden. Am Vormittag fuhr Ivan Silva mit der FTR-Kawasaki und markierte eine persönliche Bestzeit von 1:44.2 Minuten, verbesserte sich vom Vortag aber nicht.

Für den Nachmittag übergab er an den Kolumbianer Yonny Hernandez, der auf eine persönliche Bestzeit von 1:44.0 Minuten kam. Hernandez war um vier Zehntelsekunden schneller als am Donnerstag. Randy de Puniet fuhr erneut mit der Aprilia, aber es wurde keine Zeit veröffentlicht. Der Franzose hat nun für die kommende Saison einen Vertrag in der Tasche. Er wird gemeinsam mit Aleix Espargaro beim Aspar-Team das Claming-Rule-Motorrad von Aprilia fahren.

Das Ducati-Werksteam war nur noch mit Franco Battaini im Einsatz. Superbike-Weltmeister Carlos Checa war bereits in Russland, um das Rennen auf dem Moskau-Raceway zu bewerben. Bei einer Pressekonferenz wurde außerdem bekannt, dass die Superbike-WM in den kommenden zehn Jahren in Russland gastieren wird. Das BMW-Werksteam mit Leon Haslam und Marco Melandri verglich verschiedene Elektronik. Von BMW und Ducati wurden keine Zeiten veröffentlicht.

In der Moto2-Klasse testeten sieben Fahrer. Wie auch schon an den Vortagen war der Brite Scott Redding der Schnellste. Er umrundete den Jerez-Kurs in 1:43.0 Minuten und war damit um eine Sekunde schneller als Hernandez mit der FTR-Kawasaki. Bradley Smith (Tech 3) reihte sich auf der inoffiziellen Zeitenliste hinter seinem Landsmann als Zweiter ein. Mika Kallio fuhr mit seiner Kalex des Marc-Marc-VDS-Teams die drittschnellste Zeit.

Die Testzeiten aus Jerez (Freitag):

MotoGP
Yonny Hernandez (BQR-FTR Kawasaki) 1.44.0 Minuten (23 Runden)
Ivan Silva (BQR-FTR Kawasaki) 1.44.2 (37)

Moto2
Scott Redding (Marc VDS Racing Team) 1.43.0 Minuten (54 Runden)
Bradley Smith (Tech 3) 1.43.1 (57)
Mika Kallio (Marc VDS Racing Team) 1.43.4 (69)
Gino Rea (Gresini Team) 1.43.8 (58)
Xavier Simeon (Tech 3) 1.43.9 (80)
Toni Elías (Aspar Team) 1.44.6 (90)
Nico Terol (Aspar Team) 1.44.7 (73)

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *