Jorge Lorenzo - © Yamaha

© Yamaha – Jorge Lorenzo war am Freitag nur minimal schneller als Hondas Dani Pedrosa

Valentino Rossi und Marc Marquez bestimmten am Donnerstag vor dem Großen Preis von Malaysia die Schlagzeilen, doch auf der Strecke gaben am Freitag Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa den Ton an.

Der Honda-Werkspilot sicherte sich am Vormittag zunächst die Bestzeit, im zweiten Training legte Lorenzo in einer Zeit von 2:00.246 Minuten allerdings die schnellste Runde des Tages hin. Pedrosa war lediglich 0,047 Sekunden langsamer als sein Landsmann, Rang drei ging an seinen Teamkollegen Marquez (+0,226 Sekunden).

WM-Spitzenreiter Rossi hat hingegen noch einen deutlichen Rückstand. Er war fast sieben Zehntel langsamer als sein Landsmann und landete hinter Ducati-Werkspilot Andrea Iannone (+0,240) nur auf Rang fünf der kombinierten Zeitenliste. Interessant: Rossi setzte seine schnellste Rundenzeit als einziger Toppilot bereits am Vormittag, am Nachmittag konnte er sich nicht mehr verbessern.

Das lässt die Frage offen, wie aussagekräftig die Zeiten des Freitags wirklich sind. Tatsächlich schien Rossi am Nachmittag eher für das Rennen zu arbeiten und testete zu Beginn der Session beispielsweise den härteren Hinterreifen. Gut unterwegs waren allerdings Cal Crutchlow (LCR-Honda/+0,793) und Suzuki-Werkspilot Aleix Espargaro (+0,812) auf den Positionen sechs und sieben.

Die Top 10 des Freitags komplettierten Andrea Dovizioso (Ducati/+0,881), Scott Redding (Marc-VDS-Honda/+0,972) und Danilo Petrucci (Pramac-Ducati/+1,352). Aprilia-Werkspilot Stefan Bradl (+1,872) war als 15. wieder einmal deutlich schneller als sein Teamkollege Alvaro Bautista (+2,380), der lediglich 19. wurde. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Bradl den Spanier auch endlich einmal im Rennen schlagen kann.

Ein enttäuschender Tag war es für das Tech-3-Duo Pol Espargaro (+1,604) und Bradley Smith (+1,885). Die beiden kamen nicht über die Ränge 13 und 14 hinaus, was nicht der wirklichen Stärke der Satelliten-Yamaha entspricht. Bester Open-Pilot war Hector Barbera (Avintia-Ducati/+1,370) auf einem starken elften Platz. Suzuki-Werkspilot Maverick Vinales (+1,550) wurde Zwölfter.

Während Crutchlow und Bautista am Vormittag stürzten, musste Iannone am Nachmittag einen Crash verkraften. Wie immer herrschten in Malaysia hohe Temperaturen: Im zweiten Training kletterten Luft- und Asphalttemperatur auf 35 beziehungsweise 47 Grad. Die Luftfeuchtigkeit hielt sich mit 48 Prozent allerdings im erträglichen Rahmen, in der Vergangenheit lagen die Werte in Sepang teilweise deutlich darüber.

Das dritte Freie Training, das über den direkten Einzug in Q2 entscheidet, findet am Samstag um 9:55 Uhr Ortszeit (3:55 Uhr MESZ) statt. Das erste Qualifying startet um 14:10 Uhr Ortszeit (8:10 Uhr MESZ). Nach den Eindrücken des Freitags scheinen Lorenzo und Pedrosa leicht favorisiert zu sein.

Ergebnisse MotoGP Sepang FP2:

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’00.246 12 15 326.3
2 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’00.293 17 18 0.047 0.047 330.2
3 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’00.472 13 16 0.226 0.179 332.3
4 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 2’00.486 13 14 0.240 0.014 335.2
5 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 2’01.039 13 15 0.793 0.553 329.9
6 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’01.058 15 15 0.812 0.019 320.9
7 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’01.127 13 14 0.881 0.069 333.0
8 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’01.305 9 16 1.059 0.178 327.1
9 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 2’01.598 14 15 1.352 0.293 323.8
10 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 2’01.607 13 14 1.361 0.009 325.5
11 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’01.796 3 15 1.550 0.189 325.2
12 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 2’01.796 12 13 1.550 323.2
13 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’01.850 16 16 1.604 0.054 324.2
14 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.101 7 19 1.855 0.251 326.0
15 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’02.118 14 16 1.872 0.017 320.0
16 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 2’02.426 15 17 2.180 0.308 322.3
17 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 2’02.427 13 16 2.181 0.001 318.3
18 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 2’02.554 11 13 2.308 0.127 327.2
19 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’02.626 13 16 2.380 0.072 320.4
20 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 2’03.480 15 16 3.234 0.854 320.3
21 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 2’03.485 15 15 3.239 0.005 321.2
22 24 Toni ELIAS SPA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’03.710 14 15 3.464 0.225 320.9
23 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’03.731 12 15 3.485 0.021 315.3
24 13 Anthony WEST AUS AB Motoracing HONDA 2’04.892 2 15 4.646 1.161 315.7
25 55 Damian CUDLIN AUS E-Motion IodaRacing Team ART 2’06.962 2 4 6.716 2.070 301.5

Ergebnisse MotoGP Sepang FP1:

1 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’00.412 3 16 330.3
2 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’00.622 8 14 0.210 0.210 326.0
3 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’00.736 3 17 0.324 0.114 331.6
4 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’00.915 9 17 0.503 0.179 328.4
5 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 2’01.218 14 17 0.806 0.303 323.7
6 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 2’01.235 14 15 0.823 0.017 329.4
7 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 2’01.421 8 17 1.009 0.186 335.0
8 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 2’01.616 11 13 1.204 0.195 321.1
9 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’01.741 14 15 1.329 0.125 323.7
10 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’01.917 14 17 1.505 0.176 334.5
11 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 2’01.957 13 17 1.545 0.040 326.4
12 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’02.258 15 15 1.846 0.301 326.2
13 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.259 4 18 1.847 0.001 329.1
14 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’02.314 15 17 1.902 0.055 320.5
15 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.323 9 18 1.911 0.009 330.0
16 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 2’02.590 14 16 2.178 0.267 320.1
17 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 2’03.072 8 15 2.660 0.482 328.0
18 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 2’03.136 14 16 2.724 0.064 321.7
19 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’03.228 14 14 2.816 0.092 319.6
20 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 2’03.394 13 14 2.982 0.166 322.9
21 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’03.429 13 14 3.017 0.035 318.7
22 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 2’03.938 9 16 3.526 0.509 320.7
23 24 Toni ELIAS SPA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’04.496 12 16 4.084 0.558 324.3
24 13 Anthony WEST AUS AB Motoracing HONDA 2’05.793 9 17 5.381 1.297 320.8
25 55 Damian CUDLIN AUS E-Motion IodaRacing Team ART 2’07.552 11 14 7.140 1.759 308.3

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *