Marc Marquez und Jorge Lorenzo - © Repsol

© Repsol – Jorge Lorenzo und Marc Marquez sind auch in Silverstone die Favoriten

Für den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone bahnt sich das nächste Duell Jorge Lorenzo (Yamaha) gegen Marc Marquez (Honda) an.

Vorjahressieger Marquez markierte im Vormittagstraining eine deutliche Bestzeit mit knapp vier Zehntelsekunden Vorsprung, doch die Zeiten wurden im zweiten Freien Training deutlich schneller. Lorenzo fuhr mit 2:02.338 Minuten die schnellste Runde des Tages. Marquez blieb ihm aber dicht auf die Fersen, denn seine beste Zeit war nur um 33 Tausendstelsekunden langsamer.

Das spanische Duo war in einer eigenen Liga. Die konstantesten Runden drehte einmal mehr Lorenzo, der locker unter 2:03 Minuten blieb. Im Verfolgerfeld belegten Bradley Smith (Tech-3-Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda) die Plätze drei und vier. Sie konnten nicht ganz das Tempo von Lorenzo/Marquez mitgehen, waren aber klar die ersten Verfolger.
Live Ticker vom Training nachlesen (anklicken)
Den restlichen Fahrern fehlte rund eine Sekunde auf die Spitze. Erst als in der Schlussphase die meisten Fahrer noch eine schnelle Runde in Angriff nahmen, rückte die Zeitenliste näher zusammen. Vor allem Smith setzte sich in Szene, hatte rote Sektorzeiten und beendete den Tag als Dritter. Damit war er vor heimischer Kulisse auch der beste Brite. Sein Vertrag mit Tech 3 wurde in dieser Woche um ein Jahr verlängert.

Valentino Rossi fehlt eine Sekunde
Rückstand hatte Valentino Rossi, der in Silverstone noch nie optimal zurechtgekommen ist. Der Superstar, der punktgleich mit Teamkollege Lorenzo ist, war tendenziell um eine Sekunde langsamer als die Spitze. Am Ende belegte Rossi den zehnten Platz. Sollte es Samstagvormittag regnen, dann wäre der Superstar direkt für Q2 qualifiziert. Es war aber knapp, denn Danilo Petrucci war mit der Pramac-Ducati nur um 0,012 Sekunden langsamer als Rossi.

Auch in Silverstone mischt Ducati nicht ganz vorne mit. Andrea Iannone hat zwei GP15 mit schmälerem Kühler zur Verfügung, während Teamkollege Andrea Dovizioso ein neues und ein altes Bike an der Box stehen hat. Am Schluss packte „Dovi“ den weichen Hinterreifen aus und fuhr auf den fünften Platz. Trotzdem fehlten vier Zehntel auf die Spitze. Iannone stürzte 21 Minuten vor Ablauf der Zeit in der Stowe-Kurve. Es war ein harmloser Ausrutscher, bei dem lediglich der kleine Zusatzflügel auf der rechten Seite der Verkleidung abbrach. Iannone wurde Achter.

Suzuki-Werksfahrer Aleix Espargaro nutzte am Ende ebenfalls den weicheren Hinterreifen. Damit katapultierte sich der Spanier auf den fünften Platz mit einer halben Sekunde Rückstand. Teamkollege Maverick Vinales klassierte sich als Zwölfter. Ebenfalls in den Top 10 dabei sind Pol Espargaro (Tech 3) als Siebter und Scott Redding (Marc-VDS-Honda) als Neunter. Redding ist in Silverstone ein heißes Thema im Fahrerlager, denn auch Ducati hat bereits signalisiert, dass man vor einem Vertragsabschluss steht. Redding soll 2016 für Pramac-Ducati fahren.

Außerhalb der Top 10 stach ins Auge, dass Cal Crutchlow mitten im Feld der Open-Fahrer zu finden war. Crutchlow war sogar einen Tick langsamer als sein LCR-Teamkollege Jack Miller, der eigentlich die deutlich leistungsschwächere Open-Honda fährt. Höchstwahrscheinlich ging Crutchlow am Ende nicht mehr mit frischen Reifen auf Zeitenjagd. Als derzeit 15. muss er morgen Vormittag mindestens vier Zehntelsekunden finden, um es in die Top 10 zu schaffen.

Viel Arbeit gab es in der Aprilia-Box. Alvaro Bautista steht ein Motorrad mit neuem Rahmen und eines mit altem Rahmen zur Verfügung. Bei Stefan Bradl waren beide RS-GP auf dem alten Stand, dafür gab es eine neue Hinterradschwinge. Außerdem experimentierte der Deutsche wieder mit dem Radstand. Bautista tendierte zum neuen Rahmen, fuhr am Ende aber wieder mit der alten Version. Bradl und Bautista belegten am Ende die Plätze 20 und 21. Bradl war in seiner schnellsten Runde um eine halbe Sekunde schneller als der Spanier.

Ergebnisse MotoGP Silverstone FP2:

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’02.338 4 13 316.9
2 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’02.371 10 17 0.033 0.033 320.6
3 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.531 13 17 0.193 0.160 319.6
4 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’02.573 5 15 0.235 0.042 323.4
5 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’02.761 13 15 0.423 0.188 325.3
6 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’02.872 14 14 0.534 0.111 310.7
7 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’02.972 17 17 0.634 0.100 320.5
8 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 2’03.219 15 15 0.881 0.247 324.6
9 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 2’03.284 3 17 0.946 0.065 319.1
10 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’03.327 10 16 0.989 0.043 316.4
11 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 2’03.339 17 17 1.001 0.012 320.3
12 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’03.391 11 15 1.053 0.052 315.1
13 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 2’03.618 12 13 1.280 0.227 319.4
14 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 2’03.656 13 15 1.318 0.038 313.1
15 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 2’03.748 14 14 1.410 0.092 320.9
16 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 2’03.877 13 17 1.539 0.129 309.7
17 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 2’03.878 15 16 1.540 0.001 320.5
18 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’03.977 14 15 1.639 0.099 308.2
19 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 2’04.216 13 13 1.878 0.239 316.8
20 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’04.416 15 16 2.078 0.200 315.6
21 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’04.885 12 15 2.547 0.469 313.9
22 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 2’05.295 14 15 2.957 0.410 310.9
23 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 2’05.396 6 15 3.058 0.101 309.6
24 15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 2’05.820 9 13 3.482 0.424 305.9
25 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’06.275 14 16 3.937 0.455 313.5

Ergebnisse MotoGP Silverstone FP1:

1 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 2’03.111 10 16 322.0
2 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’03.499 11 15 0.388 0.388 316.9
3 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 2’03.967 14 16 0.856 0.468 316.4
4 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 2’04.072 14 15 0.961 0.105 326.0
5 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 2’04.115 13 14 1.004 0.043 326.2
6 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 2’04.170 15 16 1.059 0.055 318.8
7 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’04.313 15 16 1.202 0.143 320.2
8 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 2’04.347 14 15 1.236 0.034 321.6
9 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 2’04.364 17 17 1.253 0.017 317.7
10 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 2’04.413 14 15 1.302 0.049 319.4
11 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 2’04.659 11 14 1.548 0.246 319.2
12 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’04.728 15 15 1.617 0.069 314.1
13 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 2’04.816 9 15 1.705 0.088 310.6
14 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 2’04.817 14 14 1.706 0.001 316.9
15 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 2’05.170 16 16 2.059 0.353 311.3
16 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’05.290 15 17 2.179 0.120 310.8
17 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’05.403 14 16 2.292 0.113 308.9
18 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 2’05.956 9 16 2.845 0.553 314.6
19 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 2’05.987 14 15 2.876 0.031 308.1
20 15 Alex DE ANGELIS RSM E-Motion IodaRacing Team ART 2’06.045 14 14 2.934 0.058 311.5
21 17 Karel ABRAHAM CZE AB Motoracing HONDA 2’06.154 12 12 3.043 0.109 309.8
22 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 2’06.478 13 15 3.367 0.324 306.9
23 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 2’06.482 12 13 3.371 0.004 311.9
24 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 2’07.820 4 13 4.709 1.338 317.6
25 71 Claudio CORTI ITA Forward Racing YAMAHA FORWARD 2’08.286 15 15 5.175 0.466 309.1

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *