© Suzuki - Wo Alvaro Bautista im kommenden Jahr fahren wird, ist ebenfalls noch offen

Auch in Motegi hat Suzuki nichts über die Zukunft verlautbart. Das Team und Fahrer Alvaro Bautista hängen weiterhin in der Schwebe. Der neue Prototyp mit 1.000 Kubikzentimetern Hubraum wurde bereits in Japan getestet. Testfahrer Nobuatsu Aoki hat Rundern auf der firmeneigenen Teststrecke Hamamatsu gedreht.

Es gab aber noch einige Kinderkrankheiten. Sollte sich Suzuki offiziell weiter zu einer Teilnahme in der MotoGP entschließen, wovon auszugehen ist, wird man die Saison aller Voraussicht nach mit der aktuellen 800er beginnen und später auf das neue Modell wechseln.

Projektmanager Shinichi Sahara hat über die Zukunft folgendes gegenüber ‚GPWeek‘ gesagt: „Ehrlich gesagt, wir befinden uns noch in Gesprächen. Wir haben eine 1.000er auf der Teststrecke. Es gibt aber noch einige Probleme damit. Mein Gefühl sagt aber, dass am Ende alles positiv sein wird.“ Das Problem bei dieser Unsicherheit ist, dass Teamchef Paul Denning nicht genau planen kann. Das betrifft vor allem das Personal und die Finanzierung.

„Aus operativer Sicht, für den Fahrer und bei den Sponsoren wird es langsam knapp. Wir werden demnächst gute Möglichkeiten verpassen“, sagt Denning über den Ernst der Lage. „Wir hatten gehofft, dass es am Motegi-Wochenende Neuigkeiten gibt. Ich habe das zwar schon gesagt, aber ich bin zuversichtlich, dass wir sehr bald einen Plan haben werden.“

Die positivste Nachricht ist, dass ein neuer Prototyp bereits seine Runden dreht. „Ich darf nicht viel verraten, aber das Projekt befindet sich auf Schiene“, wird Aoki von ‚Speedweek‘ zitiert. „Ich habe die 1.000er zweimal getestet. Dieses Motorrad fühlt sich sehr gut an, weil durch den zusätzlichen Hubraum das Drehmoment und die Fahrbarkeit wesentlich besser sind. Doch es gibt noch viele Kinderkrankheiten. Wir haben vor dem ersten Renneinsatz noch viele Probleme zu lösen.“

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *