© Yamaha - Ben Spies will unbedingt beim MotoGP-Saisonfinale in Valencia dabei sein

Mit einem eher ungwöhnlichen Zwischenfall hatte sich Ben Spies vorzeitig aus der Entscheidung am vergangenen Wochenende der MotoGP in Estoril genommen. Der junge Amerikaner war auf dem Weg in die Startaufstellung abgeflogen und hatte sich dabei den Knöchel linken verletzt. In Portugal musste der Tech-3-Pilot daher aussetzen, aber beim Saisonfinale in Valencia wird Spies wohl dabei sein.

Nach Informationen von ‚Motor Cycle News“ hat sich der Amerikaner selbst für fit erklärt. Die Schmerzen seien zu ertragen, heißt es vom Tech-3-Yamaha-Youngster, der am Saisonende in die Fußstapfen von Valentino Rossi im Werksteam der Japaner treten soll. Der 26-Jährige will sich nach dem Finalrennen und den anschließenden Testfahrten am Knöchel operieren lassen.

„Ben ist fit. Es wird vielleicht etwas ungemütlich, aber auch in Slverstone konnte er trotz Fußverletzung auf das Podium“, wird Tech-3-Teamchef Hervé Poncharal zitiert. Das letzte Wort bezüglich eines Starts in Valencia haben aber die Ärzte. Erst wenn die Mediziner der MotoGP grünes Licht geben, darf Spies noch ein letztes Mal für sein bisheriges Team in einen Grand Prix gehen.

Text von Roman Wittemeier

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *