Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Jorge Lorenzo unterstreicht seine Ambitionen auf den Titel

Es dauerte bis acht Minuten vor Schluss, bis die Bestzeit vom Vormittag auf dem Circuit Ricardo Tormo beim Großen Preis von Valencia 2015 geknackt war.

Jorge Lorenzo ließ sich am Ende des 2. Freien Trainings die Bestzeit in 1:31.111 Minuten gutschreiben, gefolgt von Dani Pedrosa, dessen Zeit von 1:31.377 Minuten kurz vor Schluss aus dem Nichts kam. Andrea Iannone fuhr die drittbeste Zeit vor Valentino Rossi und Marc Marquez, der als Fünfter 0,370 Sekunden Rückstand hatte.

Über weite Teile der Session hinweg duellierten sich Rossi und Marquez um die Bestzeit. Insbesondere der Italiener fand einiges an Zeit gegenüber dem Vormittag, während sich die Honda-Piloten und Jorge Lorenzo zunächst nicht gegenüber dem 1. Freien Training steigerten. Marquez zeigte dabei einen eindrucksvollen Longrun mit vielen mittleren 31er-Zeiten, steigerte aber seine Zeit vom Vormittag nicht. Rossi war ähnlich schnell, doch Lorenzo hob das Niveau in den letzten Minuten noch einmal deutlich an, als schließlich auch die Zeiten des Vormittags von den meisten Fahrern verbessert wurden.

Die Zeiten von Andrea Iannone und Dani Pedrosa waren Ausreißer nach oben. Während sie beim Ducati-Piloten auf den weichen Reifen zurückzuführen ist, kam Pedrosa in seinem Longrun nicht an die Zeiten von Lorenzo, Marquez und Rossi heran, legte aber dann plötzlich eine richtig schnelle Runde hin, die für Platz zwei gut war, um danach wieder in höhere 31er-Zeiten zurückzufallen. In der kumulierten Wertung beider freien Trainings fällt er wieder hinter Marquez zurück, der am Vormittag bereits 1:32.250 Minuten vorgelegt hatte.

Petrucci führt Satelliten-Teams an
Bester Nicht-Werkspilot war Danilo Petrucci, der mit der Pramac-Ducati gegen Saisonende immer besser zurechtkommt und in 1:31.575 Minuten weniger als eine halbe Sekunde Rückstand auf die Bestzeit hatte. Tech-3-Pilot Pol Espargaro hatte das Satelliten-Nachsehen und musste sich mit Platz sieben (1:31.674 Minuten) begnügen. Beide Suzuki-Piloten schafften es in die Top 10: Aleix Espargaro hatte als Achter nur vier Tausendstelsekunden Rückstand auf seinen Bruder, während Maverick Vinales (1:31.986) hinter Cal Crutchlow (LCR-Honda, 1:31.803) auf Rang zehn kam.

Während Iannone und Petrucci blendend aufgelegt waren, lief es für die anderen Ducati-Piloten weniger gut: Michele Pirro belegte Rang zwölf (1:32.399) und lag damit noch hinter Hector Barbera, der auf der Avintia-Ducati als Elfter beste Open war (1:32.044). Andrea Dovizioso kam nicht über den 14. Platz am Nachmittag hinaus (1:32.494), kann sich aber immerhin über den siebten Platz im kumulierten Zeitentableau mit der Zeit vom Vormittag freuen.

Noch gar nicht zurecht kam am Freitag Bradley Smith: Der bislang stets sehr konstante Brite fuhr in 1:32.508 Minuten nur auf den 15. Rang in beiden Klassements. Stefan Bradl (1:32.842) und Alvaro Bautista (1:32.945) belegten in der Nachmittagssession die Plätze 19 und 20, im Gesamtklassement liegt Bradl als 16. mit der Zeit vom Vormittag vier Plätze vor seinem Teamkollegen.

Der Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo wurde am Freitag mit nahezu sommerlichen Bedingungen beglückt: Bei 26 Grad Luft- und 30 Grad Asphalttemperatur waren Sommerklamotten angesagt. Auch die Fahrer schienen das Wetter zu genießen, es gab in der gesamten zweiten Trainingssitzung keinen einzigen Sturz.

Ergebnisse MotoGP Valencia FP2:

1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’31.111 13 19 318.4
2 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’31.377 19 21 0.266 0.266 326.3
3 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’31.444 20 22 0.333 0.067 329.8
4 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’31.475 18 20 0.364 0.031 317.7
5 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’31.481 16 20 0.370 0.006 323.3
6 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 1’31.575 17 19 0.464 0.094 321.2
7 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’31.674 11 17 0.563 0.099 320.4
8 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’31.678 16 18 0.567 0.004 314.8
9 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’31.803 18 19 0.692 0.125 321.4
10 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’31.986 13 19 0.875 0.183 318.3
11 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’32.044 12 16 0.933 0.058 322.8
12 51 Michele PIRRO ITA Ducati Team DUCATI 1’32.399 14 16 1.288 0.355 328.4
13 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 1’32.464 16 18 1.353 0.065 324.0
14 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’32.494 18 18 1.383 0.030 329.5
15 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’32.508 21 22 1.397 0.014 321.1
16 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’32.595 15 18 1.484 0.087 313.7
17 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’32.597 14 16 1.486 0.002 311.8
18 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 1’32.599 18 21 1.488 0.002 317.1
19 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’32.842 15 20 1.731 0.243 314.1
20 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’32.945 17 20 1.834 0.103 314.1
21 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’33.238 8 19 2.127 0.293 316.2
22 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’33.268 16 18 2.157 0.030 316.6
23 24 Toni ELIAS SPA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’33.411 16 18 2.300 0.143 316.6
24 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’33.415 18 20 2.304 0.004 315.2
25 13 Anthony WEST AUS AB Motoracing HONDA 1’33.838 19 20 2.727 0.423 311.9
26 23 Broc PARKES AUS E-Motion IodaRacing Team ART 1’34.839 7 15 3.728 1.001 301.7

Ergebnisse MotoGP Valencia FP1:

1 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 1’31.250 17 20 327.5
2 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’31.434 10 17 0.184 0.184 321.4
3 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’31.553 10 19 0.303 0.119 330.5
4 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 1’31.642 17 17 0.392 0.089 328.7
5 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 1’31.665 21 21 0.415 0.023 318.3
6 44 Pol ESPARGARO SPA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’31.892 17 20 0.642 0.227 322.2
7 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 1’32.192 19 20 0.942 0.300 332.4
8 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 1’32.260 18 19 1.010 0.068 321.1
9 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’32.359 5 19 1.109 0.099 317.3
10 68 Yonny HERNANDEZ COL Octo Pramac Racing DUCATI 1’32.412 16 18 1.162 0.053 324.7
11 6 Stefan BRADL GER Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’32.514 15 19 1.264 0.102 315.7
12 9 Danilo PETRUCCI ITA Octo Pramac Racing DUCATI 1’32.574 18 21 1.324 0.060 321.4
13 51 Michele PIRRO ITA Ducati Team DUCATI 1’32.724 16 19 1.474 0.150 327.5
14 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 1’32.725 16 18 1.475 0.001 314.9
15 63 Mike DI MEGLIO FRA Avintia Racing DUCATI 1’32.797 14 17 1.547 0.072 316.2
16 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 1’32.801 9 16 1.551 0.004 315.7
17 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’32.841 19 21 1.591 0.040 320.8
18 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 1’32.927 13 15 1.677 0.086 320.9
19 69 Nicky HAYDEN USA Aspar MotoGP Team HONDA 1’32.978 17 19 1.728 0.051 310.7
20 43 Jack MILLER AUS LCR Honda HONDA 1’33.049 14 19 1.799 0.071 316.9
21 50 Eugene LAVERTY IRL Aspar MotoGP Team HONDA 1’33.097 17 22 1.847 0.048 311.2
22 45 Scott REDDING GBR EG 0,0 Marc VDS HONDA 1’33.143 17 19 1.893 0.046 318.5
23 76 Loris BAZ FRA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’33.211 15 18 1.961 0.068 309.4
24 24 Toni ELIAS SPA Forward Racing YAMAHA FORWARD 1’33.657 21 21 2.407 0.446 318.4
25 13 Anthony WEST AUS AB Motoracing HONDA 1’33.837 18 20 2.587 0.180 312.0
26 23 Broc PARKES AUS E-Motion IodaRacing Team ART 1’35.290 15 17 4.040 1.453 303.5

Text von Heiko Stritzke

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *