© Bridgestone - Kann das Yamaha-Duo die starke Honda-Armada in Misano ärgern?

In den vergangenen drei Rennen stand Casey Stoner zuverlässig auf der obersten Stufe des Treppchens. Hauptrivale Jorge Lorenzo verlor in den drei Rennen insgesamt 29 Zähler auf den Australier. „Ich hoffe, dass wir das vergangene Rennen hinter uns lassen können“, hofft Lorenzo. „Wir kommen direkt nach Misano, eine Strecke, die ich mag und auf der ich schon gewonnen habe und einige Podestplätze errungen habe. Mein Team und ich versuchen, an die Spitze zurückzukommen und im Kampf um die Meisterschaft weiterzumachen.“

Bei Ben Spies lief es zuletzt besser. Der Amerikaner fuhr beim Heimrennen aufs Podium und zog damit an Valentino Rossi vorbei und liegt nun auf Rang fünf der WM. „Es ist recht anstrengend, wieder über den Atlantik zu fliegen. Aber ich habe die Rennen in Misano immer sehr genossen“, schildert Spies. „Ich hatte in meinem Superbike-WM-Jahr sehr viel Glück dort und in der MotoGP habe ich in meinem ersten Rennen dort sehr tolle Kämpfe gehabt. Wir nehmen die Zuversicht des Podiums von Indianapolis mit und ich freue mich am Freitag zum ersten Mal mit dem Werksmotorrad auf die Strecke zu gehen.“

Massimo Meregalli, der Crewchief von Spies, lässt dem Rennen in Misano eine besondere Bedeutung zukommen: „Der Hauptsitz des Teams ist nur ein paar hundert Kilometer von Misano entfernt. Deshalb zählt Misano zu unseren Heimrennen und wir freuen uns sehr darauf. Bens Podium von Indianapolis beweist, dass wir ein wettbewerbsfähiges Paket haben. Zudem wissen wir, dass Jorge auf dem Kurs schnell ist und er immer noch um die WM fährt. Wir sehen zu, dass wir schnell ein gutes Setup finden. Wir haben Zuversicht, dass wir um ein gutes Resultat kämpfen können.“

Teammanager Wilco Zeelenberg hat die Hoffnung für die WM auch noch nicht aufgegeben: „Ich hoffe, wir können wieder an der Spitze mitfahren, was bei den vergangenen Wochenenden nicht der Fall war. Wir wissen, dass Jorge mit den Besten kämpfen kann, wenn das Motorrad gut läuft. Wir geben nicht auf und Misano ist unsere nächste Chance, Caseys Vorsprung zu reduzieren.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *