© Repsol - Moto2-Rookie Marc Marquez war beim Trainingsauftakt schneller als Stefan Bradl

Das erste Freie Training in Mugello entwickelte sich zu einem Schlagabtausch zwischen Stefan Bradl und Marc Marquez. Letzterer hielt lange die Bestzeit, doch der Deutsche setzte sich wenige Momente vor Ablauf der Zeit an die Spitze. Marquez war allerdings noch auf einer schnellen Runde und jagte Bradl mit dem Fallen der Zielflagge noch Position eins ab. Mit einer Zeit von 1:53.701 Minuten war der Spanier schließlich um 0,319 Sekunden schneller als der WM-Führende.

Hinter dem Duo reihten sich zwei Ex-MotoGP-Piloten ein. Alex de Angelis war als Dritter knapp schneller als Aleix Espargaro, der in der Moto2 immer besser klarkommt. Schnellster Italiener war Michele Pirro auf Platz fünf, gefolgt von seinem Landsmann Andrea Iannone. Zwei Piloten aus der Schweiz schafften es zum Trainingsauftakt ebenfalls in die Top 10. Dominique Aegerter setzte mit Platz sieben ein Ausrufezeichen. Der 20-Jährige war der erste Fahrer mit einem Abstand von mehr als einer Sekunde zu Marquez.

Moto2-Rookie Randy Krummenacher klassierte sich an der achten Stelle. Mike di Meglio und Scott Redding rundeten die Top 10 ab. Nicht optimal lief es für die zweite britische Speerspitze. Bradley Smith rutschte bereits in den Anfangsminuten aus und konnte anschließend nicht mehr fahren. Deshalb landete der Rookie auf Platz 33.

Tom Lüthi mischte nicht an der Spitze der Zeitenliste mit und wurde mit einem Rückstand von 1,4 Sekunden 13. Die MZ-Mannschaft spielte im ersten Freien Training ebenfalls keine Rolle im Vorderfeld. Anthony West kam auf Platz 27, hatte aber offenbar einen technischen Defekt, denn der Australier fuhr mit rauchender Maschine zurück an die Box. Sein Teamkollege Max Neukirchner war zum ersten Mal in Mugello unterwegs und musste die Strecke erst lernen. Nach 20 Runde landete der Deutsche an der 29. Stelle.

Die Fahrerwechsel gingen bei der Aspar-Mannschaft am Freitag weiter. Da Julian Simon verletzt ist, suchte Teamchef Jorge Martinez geeigneten Ersatz. Ursprünglich waren Jordi Torres und David Salom für die beiden Plätze vorgesehen. Neben Torres fuhr im ersten Training aber Raffaele de Rosa. Letzterer wurde 20, Torres 23.

Ergebnisse:
1 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’53.701 19 19 283.2
2 65 Stefan BRADL GER Viessmann Kiefer Racing KALEX 1’54.020 17 18 0.319 0.319 278.1
3 15 Alex DE ANGELIS RSM JIR Moto2 MOTOBI 1’54.284 19 19 0.583 0.264 276.1
4 40 Aleix ESPARGARO SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’54.432 19 19 0.731 0.148 279.5
5 51 Michele PIRRO ITA Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’54.603 16 16 0.902 0.171 278.8
6 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SUTER 1’54.671 16 17 0.970 0.068 277.2
7 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’54.716 18 18 1.015 0.045 274.4
8 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland Kiefer Ra KALEX 1’54.844 19 19 1.143 0.128 276.2
9 63 Mike DI MEGLIO FRA Tech 3 Racing TECH 3 1’54.886 13 17 1.185 0.042 279.4
10 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team SUTER 1’54.891 15 15 1.190 0.005 274.5
11 72 Yuki TAKAHASHI JPN Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’54.941 15 15 1.240 0.050 278.4
12 75 Mattia PASINI ITA Ioda Racing Project FTR 1’54.980 14 17 1.279 0.039 275.4
13 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Paddock Moto2 SUTER 1’55.150 14 15 1.449 0.170 280.2
14 34 Esteve RABAT SPA Blusens-STX FTR 1’55.176 18 18 1.475 0.026 276.9
15 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 B TECH 3 1’55.280 12 19 1.579 0.104 277.6
16 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team SUTER 1’55.325 15 16 1.624 0.045 278.6
17 3 Simone CORSI ITA Ioda Racing Project FTR 1’55.360 16 16 1.659 0.035 278.4
18 44 Pol ESPARGARO SPA HP Tuenti Speed Up FTR 1’55.493 18 20 1.792 0.133 277.3
19 54 Kenan SOFUOGLU TUR Technomag-CIP SUTER 1’55.498 14 15 1.797 0.005 276.6
20 35 Raffaele DE ROSA ITA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’55.537 13 17 1.836 0.039 273.1
21 25 Alex BALDOLINI ITA NGM Forward Racing SUTER 1’55.744 16 17 2.043 0.207 273.1
22 39 Robertino PIETRI VEN Italtrans Racing Team SUTER 1’55.869 17 17 2.168 0.125 273.8
23 18 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’55.897 12 19 2.196 0.028 275.5
24 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda Singha SAG FTR 1’55.934 13 17 2.233 0.037 279.1
25 68 Yonny HERNANDEZ COL Blusens-STX FTR 1’55.937 12 14 2.236 0.003 275.7
26 80 Axel PONS SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’56.142 10 20 2.441 0.205 276.9
27 13 Anthony WEST AUS MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’56.166 15 15 2.465 0.024 275.1
28 53 Valentin DEBISE FRA Speed Up FTR 1’56.445 20 20 2.744 0.279 273.6
29 76 Max NEUKIRCHNER GER MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’56.463 7 20 2.762 0.018 274.7
30 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team SUTER 1’56.507 12 16 2.806 0.044 280.7
31 9 Kenny NOYES USA Avintia-STX FTR 1’56.920 19 19 3.219 0.413 270.8
32 16 Jules CLUZEL FRA NGM Forward Racing SUTER 1’56.936 5 6 3.235 0.016 269.1
33 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’57.250 3 3 3.549 0.314 277.3
34 88 Ricard CARDUS SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’57.371 20 20 3.670 0.121 270.3
35 31 Carmelo MORALES SPA Desguaces La Torre G22 MORIWAKI 1’57.377 15 20 3.676 0.006 272.2
36 24 Tommaso LORENZETTI ITA Aeroport de Castello FTR 1’57.664 12 16 3.963 0.287 269.5
37 70 Mattia TAROZZI ITA Faenza Racing SUTER 1’58.059 13 17 4.358 0.395 271.1
38 64 Santiago HERNANDEZ COL SAG Team FTR 1’58.395 15 18 4.694 0.336 273.9
39 95 Mashel AL NAIMI QAT QMMF Racing Team MORIWAKI 1’59.613 8 18 5.912 1.218 272.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *