© motorradrennen.com - Stefan Bradl hat im dritten Training Marc Marquez in die Schranken verwiesen

Im dritten Freien Training in Mugello ging die Zeitenjagd zwischen Marc Marquez und Stefan Bradl weiter. Der Spanier war lange auf Platz eins und wurde erst im letzten Moment von dem Deutschen verdrängt. Bradl hielt sich lange zurück und brannte erst in seinem letzten Angriff die Bestzeit von 1:53.751 Minute in den Asphalt. Das war mehr als eine Sekunde schneller als der bestehende Rundenrekord. Marquez geriet in seiner letzten Runde in Verkehr und fuhr auch einmal zu weit hinaus und konnte seine Suter auf der Wiese gerade noch abfangen. Somit blieb der amtierende 125er-Weltmeister mit einem Rückstand von 0,039 Sekunden Zweiter.

MotoGP-Absteiger Aleix Espargaro setzte sich mit der drittschnellsten Zeit in Szene. Dem Spanier fehlten bereits knapp drei Zehntel auf das Spitzenduo. Insgesamt 16 Piloten lagen innerhalb einer Sekunde. Dazu gehörte auch Scott Redding, der die viertschnellste Zeit fuhr. Einen guten Vormittag erlebte das Technomag-CIP-Team. Der Türke Kenan Sofuoglu war als Fünfter knapp schneller als sein Teamkollege aus der Schweiz. Dominique Aegerter zeigte nach einem schwierigen Freitag mit Platz sechs sein Potenzial.

Die beiden weiteren Piloten aus der Schweiz lagen von der Zeit her zwar ebenfalls in einer Sekunde zu Bradl, doch von der Platzierung her waren sie nicht ganz vorne zu finden. Rookie Randy Krummenacher fuhr mit seiner Kalex auf den zwölften Rang. Tom Lüthi erreichte Position 15. MZ-Pilot Max Neukirchner klassierte sich als 20. im Mittelfeld. Sein Teamkollege Anthony West war hingegen abgeschlagen auf Platz 32.

Pech hatten hingegen zwei andere Piloten. Axel Pons stürzte und wurde vom nachfolgenden Rathapark Wilairot erwischt. Beide flogen ins Kiesbett. Wilairot hielt sich anschließend den linken Arm. Die beiden Piloten wurden umgehend ins Medical Center zu Untersuchungen gebracht. Bei Pons stellte sich eine Fraktur am linken Handgelenk heraus. Auch Raffaele de Rosa ging zu Boden. Der Italiener fährt an diesem Wochenende für die Aspar-Mannschaft.

Ergebnisse:
1 65 Stefan BRADL GER Viessmann Kiefer Racing KALEX 1’53.571 17 17 272.1
2 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’53.610 13 20 0.039 0.039 279.0
3 40 Aleix ESPARGARO SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’53.859 16 19 0.288 0.249 276.6
4 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team SUTER 1’53.892 16 18 0.321 0.033 279.6
5 54 Kenan SOFUOGLU TUR Technomag-CIP SUTER 1’53.916 17 17 0.345 0.024 273.6
6 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’54.102 17 18 0.531 0.186 280.2
7 15 Alex DE ANGELIS RSM JIR Moto2 MOTOBI 1’54.138 19 19 0.567 0.036 274.9
8 3 Simone CORSI ITA Ioda Racing Project FTR 1’54.181 12 19 0.610 0.043 268.7
9 75 Mattia PASINI ITA Ioda Racing Project FTR 1’54.247 14 14 0.676 0.066 272.2
10 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’54.321 16 17 0.750 0.074 275.7
11 44 Pol ESPARGARO SPA HP Tuenti Speed Up FTR 1’54.353 14 20 0.782 0.032 275.3
12 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland Kiefer Ra KALEX 1’54.361 19 19 0.790 0.008 273.1
13 51 Michele PIRRO ITA Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’54.364 14 14 0.793 0.003 264.9
14 72 Yuki TAKAHASHI JPN Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’54.459 14 14 0.888 0.095 274.5
15 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Paddock Moto2 SUTER 1’54.500 13 16 0.929 0.041 276.7
16 16 Jules CLUZEL FRA NGM Forward Racing SUTER 1’54.547 18 18 0.976 0.047 276.0
17 18 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’54.749 19 19 1.178 0.202 274.5
18 35 Raffaele DE ROSA ITA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’54.776 9 13 1.205 0.027 269.7
19 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SUTER 1’54.792 8 17 1.221 0.016 276.6
20 76 Max NEUKIRCHNER GER MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’54.833 19 19 1.262 0.041 272.7
21 68 Yonny HERNANDEZ COL Blusens-STX FTR 1’54.840 12 18 1.269 0.007 271.5
22 34 Esteve RABAT SPA Blusens-STX FTR 1’54.853 10 15 1.282 0.013 270.6
23 63 Mike DI MEGLIO FRA Tech 3 Racing TECH 3 1’54.855 6 18 1.284 0.002 273.0
24 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team SUTER 1’54.974 12 14 1.403 0.119 272.9
25 53 Valentin DEBISE FRA Speed Up FTR 1’55.063 12 21 1.492 0.089 270.1
26 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 B TECH 3 1’55.123 14 14 1.552 0.060 261.8
27 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team SUTER 1’55.467 6 16 1.896 0.344 277.8
28 25 Alex BALDOLINI ITA NGM Forward Racing SUTER 1’55.510 16 17 1.939 0.043 272.2
29 39 Robertino PIETRI VEN Italtrans Racing Team SUTER 1’55.520 15 16 1.949 0.010 271.8
30 88 Ricard CARDUS SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’55.554 15 18 1.983 0.034 270.0
31 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda Singha SAG FTR 1’55.617 5 7 2.046 0.063 274.9
32 13 Anthony WEST AUS MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’55.889 14 15 2.318 0.272 271.9
33 70 Mattia TAROZZI ITA Faenza Racing SUTER 1’55.902 17 17 2.331 0.013 264.9
34 31 Carmelo MORALES SPA Desguaces La Torre G22 MORIWAKI 1’56.069 5 18 2.498 0.167 268.1
35 24 Tommaso LORENZETTI ITA Aeroport de Castello FTR 1’56.241 15 15 2.670 0.172 271.2
36 80 Axel PONS SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’56.763 6 8 3.192 0.522 271.2
37 9 Kenny NOYES USA Avintia-STX FTR 1’57.099 18 18 3.528 0.336 269.1
38 64 Santiago HERNANDEZ COL SAG Team FTR 1’57.603 6 18 4.032 0.504 273.0
39 95 Mashel AL NAIMI QAT QMMF Racing Team MORIWAKI 1’58.186 12 19 4.615 0.583 266.0

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *