Nicky Hayden - © IndyCar

© IndyCar – Nicky Hayden fährt in Valencia sein letztes Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft

Das MotoGP-Saisonfinale in Valencia dürfte für Ex-Weltmeister Nicky Hayden eines der emotionalsten Rennwochenenden seiner Karriere werden.

Der US-Amerikaner verabschiedet sich nach 13 Jahren in der Königsklasse und über 200 Grand-Prix-Teilnahmen aus der MotoGP. Valencia wird nicht nur die Stätte von Haydens MotoGP-Abschied sein – vor neun Jahren feierte der ehemalige Honda-Werkspilot auf dem Ricardo Tormo Circuit den größten Erfolg seiner Karriere.

Im Rahmen des Rennwochenendes wird Hayden in den erlesenen Kreis der MotoGP-Legenden aufgenommen. Bisher wurde diese Ehre lediglich 21 Fahrern zuteil: Giacomo Agostini, Mike Hailwood, Eddie Lawson, Wayne Gardner, Kevin Schwantz, Phil Read, Angel Nieto oder auch Casey Stoner gehören zu den MotoGP-Legenden.

Nach dem Saisonfinale wird sich Hayden auf sein neues Abenteuer konzentrieren: die Superbike-WM. Als Teamkollege von Michael van der Mark wird Hayden 2016 versuchen, mit der in die Jahre gekommenen Honda Fireblade die modernen Superbikes von Kawasaki, Yamaha, Ducati und BMW herauszufordern. Am 16. November steigt Hayden in Aragon erstmals auf die Fireblade. Die Teams von Kawasaki, Ducati und Yamaha werden ebenfalls vor Ort sein und für die neue Saison testen.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *