Andrea Dovizioso - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Zukunft gesichert: MotoGP-Routinier Andrea Dovizioso bleibt Ducati treu

Die Würfel sind gefallen: Ducati setzt auch 2017 und 2018 auf Andrea Dovizioso und erteilt Andrea Iannone damit eine Abfuhr.

Püntklich vor dem Italien-Grand-Prix wurde „Dovi“ für die beiden kommenden Jahre bestätigt und kann damit entspannt ins Heimrennen gehen.

Für Iannone ist das Aus bei Ducati ein Rückschlag. Im vergangenen Jahr überzeugt Iannone, doch die Umstellung zu den Michelin-Reifen verlief für den Italiener holprig. Bei den ersten Rennen der Saison leistete sich Iannone zu viele Fehler.

„Es ist nie einfach, so eine Entscheidung zu treffen, vor allem wenn man zwei tolle Fahrer hat wie die beiden Andreas“, bemerkt Ducati-Corse-Chef Luigi Dall’Igna. „Wir sind sehr froh, dass Dovizioso zugestimmt hat, zwei weitere Jahre für uns zu fahren. Zusammen können wir die erfolgreiche Arbeit fortführen, die vor vier Jahren aufgenommen wurde, um unsere hoch gesteckten Ziele zu erreichen.“

„Ich bin sehr zufrieden, diese Vereinbarung mit Ducati getroffen zu haben und das Abenteuer fortzuführen, das 2013 begann“, erklärt Dovizioso. „In den vergangenen Jahren haben wir mit sehr viel Hingabe gearbeitet und die Desmosedici GP auf ein exzellentes Niveau gebracht. Ich bin überzeugt, dass wir bald die Erfolge einfahren, die wir verdienen.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *