(C) penz13.com/highsidePR für Medien

(C) penz13.com/highsidePR für Medien

Oschersleben, Deutschland. Das Penz13.com Franks Autowelt Racing Team hat bei der German Speedweek in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben Geschichte geschrieben: Zum ersten Mal startet in der FIM Endurance World Championship ein Superstock Motorrad von der Pole Position!

Pedro Vallcaneras (ESP), Bastien Mackels (BEL) und Markus Reiterberger (GER) werden das morgige 8 Stunden Rennen der FIM Endurance Weltmeisterschaft in Oschersleben von der Pole Position aus aufnehmen. Im heutigen zweiten Qualifying konnten sich alle drei Piloten noch einmal verbessern und fuhren schließlich im Zeitmittel der drei schnellsten Zeiten auf Startplatz eins.

Vallcaneras (1:28,493 Minuten), Mackels (1:26,614) und Reiterberger (1:26,503) nutzten ihre Qualifyer-Reifen heute optimal und blieben mit einem Durchschnitt von 1:27,203 um zwei Zehntelsekunden vor SRC Kawasaki mit Gregroy Leblanc, Mathieu Lagrive und Fabien Foret, sowie den MotoGP-Stars von Monster Energy Yamaha mit Broc Parkes und Michael Laverty. Das zweitschnellste Superstock-Motorrad stellte das Qatar Endurance Racing Team mit Anthony West, Alexander Cudlin und Mashel al Naimi auf Platz elf.

STIMMEN DER FAHRER

Pedro Vallcaneras:
„Ich bin absolut happy. Ich habe mich heute um rund sieben Zehntel steigern können und habe den weichen Reifen gut nutzen können. Aber klar geht der große Dank für diese Pole Position an meine beiden Teamkollegen Bastien und Markus – das ist die beste Qualifying-Position meiner Karriere. Einfach unglaublich. Jetzt heißt es, das über die Renndistanz zu bringen morgen. Danke an alle!“

Bastien Mackels
„Ich war gestern schon ganz gut unterwegs und konnte heute noch einmal einen drauflegen. Das Motorrad, unsere BMW S 1000 RR, funktioniert einfach top, dieses Team ist Spitze! Ich danke auch Markus und Pedro.“

Markus Reiterberger
„Heute bin ich endlich etwas besser zum Zug gekommen als gestern. Wir kennen die Strecke von Oschersleben ja gut, fahren auch in der deutschen Meisterschaft hier. Heute habe ich dann eine freie Runde erwischt, gestern war einfach nur viel Verkehr. Es ist das erste Mal, dass ich an einem Lauf der Endurance WM teilnehme und ich freue mich schon

Rico Penzkofer
Es ist unglaublich! Klar hatten wir nach den Zeiten von gestern schon mal ein kleinwenig von der Pole geträumt, auch weil wir wussten, dass Markus und Pedro noch einen drauflegen können. Aber irgendwie glaubst du das selbst ja nicht – mit einem Stock-Motorrad hier auf der Pole!

Ergebnisse Qualifikation kombiniert:

1 13 SST Penz13.com Franks Autowelt Racing Team Pedro VALLCANERAS 1:28.493 Bastien MACKELS 1:26.614 Markus REITERBERGER 1:26.503 1:27.203
2 11 EWC SRC Kawasaki Gregory LEBLANC 1:26.896 Mathieu LAGRIVE 1:28.367 Fabien FORET 1:27.058 1:27.440 0.237
3 07 EWC Monster Energy Yamaha Broc PARKES 1:26.988 Michael LAVERTY 1:27.909 1:27.448 0.245
4 94 EWC Yamaha Racing – GMT 94 – Michelin David CHECA 1:27.124 Kenny FORAY 1:27.668 Mathieu GINES 1:27.556 1:27.449 0.246
5 111 EWC Honda Racing Julien DA COSTA 1:27.505 Sébastien GIMBERT 1:27.115 Freddy FORAY 1:27.847 1:27.489 0.286
6 1 EWC Suzuki Endurance Racing Team Vincent PHILIPPE 1:27.848 Anthony DELHALLE 1:27.941 Erwan NIGON 1:27.702 1:27.830 0.627
7 55 EWC National Motos Arturo TIZON 1:28.482 Grégory JUNOD 1:28.629 Valentin DEBISE 1:27.343 1:28.151 0.948
8 7 EWC Monster Energy Yamaha – YART Sheridan MORAIS 1:27.501 Patrick OLSON 1:28.156 Igor JERMAN 1:29.158 1:28.271 1.068
9 8 EWC Team Bolliger Switzerland #8 Horst SAIGER 1:28.055 Roman STAMM 1:27.662 Daniel SUTTER 1:29.126 1:28.281 1.078
10 2 EWC Team R2CL Gwen GIABBANI 1:28.291 Gareth JONES 1:28.500 Stefan NEBEL 1:28.671 1:28.487 1.284
11 95 SST Qatar Endurance Racing Team Anthony WEST 1:27.682 Alexander CUDLIN 1:28.580 Mashel AL NAIMI 1:29.402 1:28.554 1.351
12 72 SST Junior Team LMS Suzuki Baptiste GUITTET 1:28.849 Etienne MASSON 1:28.037 Gregg BLACK 1:28.979 1:28.621 1.418
13 56 EWC RS Speedbikes Racing Filip ALTENDORFER 1:27.994 Florian BAUER 1:29.633 Rico LÖWE 1:29.248 1:28.958 1.755
14 14 EWC Maco Racing Team Raymond SCHOUTEN 1:28.818 Alexander PHILLIS 1:30.524 Pawel SZKOPEK 1:28.313 1:29.218 2.015
15 50 EWC Team Motors Events April Moto Grégory FASTRE 1:29.200 Didier VAN KEYMEULEN 1:29.615 Jimmy STORRAR 1:29.594 1:29.469 2.266
16 67 SST Starteam PAM-Racing Claude LUCAS 1:29.671 Jonathan HARDT 1:29.873 Kevin LONGEARET 1:28.950 1:29.498 2.295
17 18 EWC Team 18 Sapeurs-Pompiers Axel MAURIN 1:29.458 Stéphane EGEA 1:28.680 Antonio ALARCOS 1:30.559 1:29.565 2.362
18 4 SST Tati Team Beaujolais Racing Nans CHEVAUX 1:29.422 Sébastien PRULHIERE 1:30.004 Cédric TANGRE 1:29.479 1:29.635 2.432
19 411 SST MCS Racing – IPONE Ricardo SASETA 1:30.180 Gianluca VIZZIELLO 1:28.436 Martin CHOY 1:30.397 1:29.671 2.468
20 44 SST No Limits Motor Team Giovanni BUSSEI 1:29.871 Andrea BOSCOSCURO 1:29.530 Nicolo ROSSO 1:30.280 1:29.893 2.690
21 3 SST AM Moto Racing Competition Anthony LOISEAU 1:28.815 Bertin THIBAUT 1:30.997 Dylan BUISSON 1:30.405 1:30.072 2.869
22 6 SST Team msd-steeldesign.de Onno BITTER 1:30.760 Dierk MESTER 1:30.743 Kevin SCHMITT 1:29.226 1:30.243 3.040
23 333 SST Yamaha Viltaïs Experience Loic BARDET 1:31.636 Lucas MAHIAS 1:28.676 Johan NIGON 1:30.595 1:30.302 3.099
24 46 EWC Flembbo Leader Team Janez PROSENIK 1:29.524 Emiliano BELLUCCI 1:30.743 Laurent DERINE 1:30.746 1:30.337 3.134
25 48 SST Völpker NRT 48 Schubert Motors Hayato TAKADA 1:30.331 Daniel BERGAU 1:29.773 Björn STUPPI 1:31.331 1:30.478 3.275
26 69 SST ECS1 – Ecurie Chrono Sport 1 Maxime CUDEVILLE 1:31.084 Fabrice AUGER 1:31.698 Jimmy MACCIO 1:30.330 1:31.037 3.834
27 65 EWC Motobox Kremer Racing by Shell Advance Martin SCHERRER 1:32.358 Timo PAAVILAINEN 1:31.736 Daniel KARTHEININGER 1:29.718 1:31.270 4.067
28 17 Open Aprilia Grebenstein Ralph UHLIG 1:32.032 Jan BÜHN 1:30.773 Holger SCHWARZ 1:31.665 1:31.490 4.287
29 57 Open RS Speedbikes „Club56“ Racing Lars ALBRECHT 1:31.342 Tobias KOLLAN 1:31.412 Steve MIZERA 1:32.239 1:31.664 4.461
30 37 EWC Team Space Moto 37 Charles ROCHE 1:32.267 Julien GALLERAND 1:31.417 Franck LEBLANC 1:33.429 1:32.371 5.168
31 51 EWC ECS2 – Ecurie Chrono Sport 2 Pierre BERCOT 1:32.675 Gregory HAMARD 1:32.554 Lionel HERVEUX 1:31.926 1:32.385 5.182
32 89 Open BIPRO LEGENDS powered by Everlast Energy Stefan GENSCHER 1:33.283 Ralf LEMMERMANN 1:34.057 Thorsten BAMMANN 1:32.632 1:33.324 6.121
33 54 Open EVERS – ZAB ENDURANCE Dirk SCHNIEDERS 1:31.519 Christian KENGELS 1:33.565 Harald EVERS 1:34.998 1:33.360 6.157
34 12 Open KSB ONE RACING Raimo KESSELI 1:32.692 Tapio NEVALA 1:36.626 Magnus COLLIN 1:32.603 1:33.973 6.770
35 40 Open 2FAST4YOU by sven4race.de Sven BEHRENDT 1:38.033 Herbert KEMMER 1:32.176 Alois GRASMUGG 1:33.778 1:34.662 7.459
36 78 Open VEDO-Racing Rico VETTER 1:33.666 Lars LANGER 1:34.691 Klaus-Peter DOMKE 1:35.689 1:34.682 7.479
37 25 Open Gas Nolimits – Rouge Racing Danilo TOMASSONI 1:32.982 Leonardo PEDONI 1:34.215 Jacopo ZIZZA 1:38.342 1:35.179 7.976
38 85 Open Frostbeulen Racing by msd-steeldesign.de Henrik KAISER 1:33.584 Rainer BÄCKER 1:35.516 Martin MOCKENHAUPT 1:36.895 1:35.331 8.128
39 84 SST Dijamant Srbija Dragoslav PERISIC 1:35.740 Goran STOJANOVIC 1:34.509 Dragan STANKOVIC 1:36.657 1:35.635 8.432

Hier gehts zum Liftiming

Zeitplan FIM World Endurance:
Mittwoch, 20. August 2014:
10:00 – 15:00 Uhr: Einstellfahrten

Donnerstag, 21. August 2014:
11:45 – 13:45 Uhr: Freies Training
15:45 – 17:05 Uhr: Qualifying Fahrer 1, 2 und 3 (je 20 Min, 10 Min Pause)

Freitag, 22. August 2014:
13:45 – 15:05 Uhr: Qualifying Fahrer 1, 2 und 3 (je 20 Min, 10 Min Pause)

Samstag, 23. August 2014:
09:00 – 09:45 Uhr: Warmup
11:20 Uhr: Startaufstellung
12:00 – 20:00 Uhr: 8 Stunden von Deutschland – Rennen

Artikel eingestellt von

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *